Mastodon

Humanismus

Kapitalismus und Menschenrechte – zwei unvereinbare Begriffe

Der Gedanke, die Menschenrechte im Rahmen eines kapitalistischen Systems in vollem Umfang ausüben zu können, ist ein Irrtum und eine völlige Naivität. Eine Fehleinschätzung, die nicht spontan entstanden ist, sondern absichtlich von denjenigen herbeigeführt wurde, die die Vorherrschaft in diesem…

Europas moralische Klimaanlage

Warum wird das Sterben im Mittelmeer nicht beendet? Eine Begegnung zwischen Kritischer Theorie und Afropessimismus erklärt die bürgerliche Kälte zum Status quo. Nachdem über 70 Menschen bei der Bootskatastrophe vor dem kalabrischen Crotone Ende Februar 2023 in den Tod gerissen…

Raúl Noro hinterlässt uns seine Poesie und soziale Intelligenz

Nach langer Krankheit ist Raúl Noro in aller Stille von uns gegangen. Lebensgefährte von Milagro Sala, humanistischer Siloist der ersten Stunde, Mitbegründer der sozialen Vereinigung Tupac Amaru, Journalist, Schriftsteller, Dichter – Raúl war einer der Architekten und Schöpfer des sozialen…

Raúl Noro: Der Beste aus unserem Volk hat uns verlassen

Das Herz von Raúl Noro hat aufgehört zu schlagen. Er wurde misshandelt, verfolgt und sogar auf dem Sterbebett infundiert. Sie hatten keine Ahnung, mit wem sie sich da anlegten. Sie hatten keine Ahnung von der Integrität und Liebe, zu der…

Humanisten fordern ein Ende der Repression in Jujuy und die Freilassung von Milagro Sala

In einem an die internationale Gemeinschaft gerichteten Dokument prangern verschiedene humanistische Organisationen die Welle von Repressionen an, die die Regierung von Gerardo Morales in der argentinischen Provinz Jujuy gegen den gewaltfreien Protest von Lehrkräften, indigenen Gruppen, sozialen und gewerkschaftlichen Organisationen…

Wir Bürger sollten den Humanismus erproben

Die Menschen sind sozial, gut und fähig, ohne Waffen und Kriege zusammenzuleben O tempora, o mores! Die lateinische Redensart “O (was für) Zeiten, o (was für) Sitten!” beklagt auch heute noch den Wandel der Zeiten und den Verfall der Sitten. …

Europa für den Frieden

Seit dem Altertum sind Völker und Nationen in ihrer Entwicklung auf verschiedene Weise miteinander in Beziehung getreten. Manchmal durch Formen der Zusammenarbeit, Kooperation und des Austauschs. Und viele andere durch Plünderung, Unterwerfung oder Zerstörung. Das eine brachte die Anerkennung der…

Über Ideologien, ihre Triumphe und Misserfolge

Nachdem Francis Fukuyama in seinem Buch „Das Ende der Geschichte und der letzte Mensch“ (1992) das Ende der Ideologien verkündet hat und nachdem eine große Zahl von Intellektuellen, Denkern und Aktivisten gegensätzliche Stimmen erhoben haben [1], musste die intellektuelle Welt…

Interview mit Rupert Kroesen: Die Welt, in der wir leben…

Interview mit Rupert Kroesen, der sich seit über 30 Jahren aktiv in Humanistischen Projekten in Deutschland, Österreich und Afrika engagiert. Derzeit ist er am Aufbau des Studien- und Reflexionspark Schlamau in der Nähe von Berlin beteiligt. Außerdem initiiert er das…

Im Gespräch mit Javier Tolcachier über „Gewaltfreier Journalismus“, ein Buch zur Gestaltung von Bildern der Zukunft

Anlässlich der Präsentation der kolumbianischen Ausgabe des Buches „Gewaltfreier Journalismus“ in Bogotá luden der Journalist Iñaki Chaves und Desde Abajo TV den Pressenza-Kommunikator und Forscher am World Centre for Humanist Studies, Javier Tolcachier, ein, um einige Konzepte und Visionen aus…

1 2 3 5