Meinungen

12.12.2017

Deutschland – was nun?

Deutschland – was nun?

Alle fünf deutsche Klubmitglieder des neoliberal verfassten Modells des Bundestages stehen in der verfassungsmäßigen Pflicht, dem Land nach der Wahl eine ordentliche Verwaltung zu geben. Noch zieren sie sich. Sie möchten natürlich, die für ihre Parteien längerfristig stabilste Variante vorsehen. 12 Wochen nach der Wahl stecken sie in einer Sackgasse… »

10.12.2017

Wie verändert man die Welt?

Wie verändert man die Welt?

Anlässlich des heutigen Internationalen Tages der Menschenrechte rufen wir alle dazu auf, gemeinsam eine Welt zu bauen, in der Platz für alle ist, in der alle die gleichen Rechte haben und in der jeder den anderen respektiert. Menschenrechte sind unsere Rechte.  #EinstehenFuerMenschenrechte        #HumanRightsDay         #TagderMenschenrechte… »

10.12.2017

Der Anfang vom Ende der Urgeschichte

Der Anfang vom Ende der Urgeschichte

Es gibt nur wenige Momente inmitten einer hoffnungslos erscheinenden politischen Situation einer enthumanisierten Gesellschaft, in denen etwas Unerwartetes passiert – Etwas, das beweist, dass zumindest einige es geschafft haben, aus dem hypnotischen Tram aufzuwachen, in den uns das aktuelle System einlullt. Es geschah in Bolivien, als Evo Morales gegen alle… »

07.12.2017

Trump: Ein Katalysator für die Friedensbewegung?

Trump: Ein Katalysator für die Friedensbewegung?

Donald Trump ist der Oberbefehlshaber der stärksten Militärmacht auf unserem Planeten. Er hat keine gesellschaftliche Macht über sich und kann deshalb tun, was er will. Was will er? Oder hat er vielleicht gar keinen eigenen Willen, sondern ist gesteuert von anderen Mächten? Wenn man anschaut, was er bisher getan hat,… »

05.12.2017

Wahl 2018: Brasilien am Scheideweg – extrem links oder rechts?

Wahl 2018: Brasilien am Scheideweg – extrem links oder rechts?

Wären Umfragewerte Ergebnisse, wäre in Brasilien eines klar: Michel Temer wäre nicht Präsident. Seine Beliebtheitswerte halten sich seit Amtsantritt im Mai 2016 beeindruckend konstant im einstelligen Bereich. Doch ein knappes Jahr hat der Mann noch, der als Vize-Präsident Dilma Rousseffs von deren Amtsenthebung profitierte und seither dem Land einen neoliberalen… »

29.11.2017

Europa hat das Katalonien-Problem verkannt

Europa hat das Katalonien-Problem verkannt

Ein Kommentar von Pere Grau – Neue Debatte Die Europäische Union befindet sich knapp einen Monat vor den Neuwahlen in Katalonien in einem Dilemma. Toleriert sie erneut auch ein gewaltsames Vorgehen der Zentralregierung gegen die Befürworter der Unabhängigkeit, verliert sie den Anspruch, Hüter demokratischer Werte und Menschenrechte… »

18.11.2017

„In meinen Überzeugungen unerschüttert“: eindrucksvoller Brief von Milagro Sala

„In meinen Überzeugungen unerschüttert“: eindrucksvoller Brief von Milagro Sala

An die Richter und öffentlichen Ministerien von Jujuy: Heute möchte ich das schreiben, was ihr alle bereits wisst, aber was meines Erachtens nach gesagt werden muss. Ihr wisst, dass ich politisch verfolgt bin. Auch wenn ihr in der Öffentlichkeit das Gegenteil behauptet, so wisst ihr doch, dass ich eine politisch… »

12.11.2017

Die Revolution wird feministisch sein oder gar nicht stattfinden!

Die Revolution wird feministisch sein oder gar nicht stattfinden!

Von: Erika Vicente (*) Eine Frau zu sein, bringt Nachteile mit sich. In Peru sind wir alle von einem Machismo vergewaltigt worden, der weder zwischen sozialen Schichten, Bildungsgrad noch Hautfarbe unterscheidet. Dieses Problem, das kulturell verwurzelt und in der Bevölkerung weit verbreitet ist, verursacht großes Leid unter den Frauen, die… »

28.10.2017

Erklärung der Katalanischen Republik: ein Traum wird wahr

Erklärung der Katalanischen Republik: ein Traum wird wahr

Gestern, am 27. Oktober 2017, erklärte das Katalanische Parlament die Unabhängigkeit. Wir sind uns bewusst, das dies eine symbolische Antwort ist, die noch einen langen Weg zu gehen hat, bis sie sich tatsächlich in die Katalanische Republik übersetzt. Doch es war der Ernst der politischen Situation, der zur Beschleunigung dieses… »

22.10.2017

Affront gegen die UNO

Affront gegen die UNO

Die USA und Israel haben angekündigt, die UNESCO zu verlassen und ihre Pflichtzahlungen an die Sonderorganisation der UNO einzustellen. Ein wiederholt angewendetes Druckmittel der Nordamerikaner ohne jede solidarische Vernunft. Die Frage lautet warum? Die UNO, ein Fortschrittsorgan der Weltgemeinschaft, wurde 1946 in San Franzisko gerade von den USA als Hauptakteur… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Video-Präsentation: Was ist Pressenza?...

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.