Peter Grohmann

(Jahrgang 1937) lebt in Stuttgart, ist Schriftsteller und Kabarettist und arbeitet u.a. für die Wochenzeitung Kontext, de TAZ und diverse andere Medien. Grohmann hat das Bürgerprojekt Die AnStifter gegründet, heute eine der großen zivilgeellschaftlichen Gruppen mit dem Schwerpunkt „gegen Gewalt und Vergessen”. https://dewiki.de/Lexikon/Peter_Grohmann

Jetzt Kampfjets!

Kampfjets jetzt, sofort. Obwohl ich noch bissel unsicher bin! Fregatten ja, Drohnen gern, Haubitzen allemal, Mauser immer, wenn’s sein muss, U-Boote, taktische Atomwaffen aus Büchel oder so, Bodentruppen, Söldner, Verbandskästen – alles drin, aber ansonsten sag‘ ich mir: Lieber verhandeln.…

Erklärung zum 27. Januar 2023: Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. 1996 wurde der 27. 1. zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Die Generalversammlung der UNO proklamierte das Datum der Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee zum internationalen…

Das Wettern der Woche: Stoßtrupp Slomka

„Haste gesehn, was die für stechende Augen hat?“ fragte mich meine Omi Glimbzsch aus Zittau, als ich neulich mal wieder die DDR besuchte. Omi sieht schlecht – sie hat tränende Augen, weil man aus der DDR hätte was Besseres machen…

Das Wettern der Woche: Im Tal der Ahnungslosen

Wer aus dem dunklen Tal der Ahnungslosen, dem Stuttgarter Kessel, aufsteigt zu den lichten Höhen auf den Fildern, der landet direkt im gierigen Rachen der CMT: Hier kampiert zurzeit die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus, Freizeit und Klimasünden. Zur Sünde…

Das Wettern der Woche: Braune Böller

Nein, nicht Neukölln, Borna: In der sächsischen Kleinstadt Borna (Landkreis Leipzig) haben am Silvesterabend etwa 250-300 deutsch-stämmige Menschen auf dem Marktplatz randaliert und Polizei, Einsatzkräfte und den Weihnachtsbaum (!) mit Böllern und Raketen angegriffen. Anwohner berichten von „Sieg Heil“-Rufen und…

Das Wettern der Woche: Wo ist der nächste Atombunker?

Meine Heimatzeitung, ein Fossil aus vordemokratischen Zeiten, bot zum Jahreswechsel der LeserInnenschaft elektrische Pfeffer- und Salzstreuer an – jetzt, wo allenthalben Pfefferspray verlangt wird! Den Menschen fehlt offenbar ganz einfach die Kraft für eigene Umdrehungen. Krise pur! In einem Vorort…

Das Wettern der Woche: Puma kaputt

Nichts gegen Argentinien – wir sind ja alle Wessis! – aber wahrer Weltmeister ist Coco-Cola („süße Giftbrühe“ oder „Ami-Brause“, sagte meine Omi Glimbzsch aus Zittau schon zu DDR-Zeiten). Und heute? Kein Furz, kein Foto, kein Film aus Katarrh, beim dem…

Jupheidi-Jupheida! Hausdurchsuchung: Razzia!

„Nu, kennste nich Göte?“ würde mich meine Omi Glimbzsch aus Zittau in diesen Tagen fragen. „Der wusste schon: ‚Man lobt euch halb und mit Erbarmen. Nach Golde drängt / am Golde hängt / doch alles / Ach, wir Armen!‘ Gestern…

Das Wettern der Woche: Links blinken

Unsere Außenministein Annalena Baerbock – ja, auch Deine! – hat sich bei ihrem amerikanischen Amtskollegen Antony Blinken für Julian Assange eingesetzt und Blinken gebeten, auf eine Auslieferung des Todkranken und die weitere Strafverfolgung zu verzichten. Zeitgleich hat auch Bundeskanzler Olaf…

Das Wettern der Woche: China bebt

Die Welt jubelt: In China wird demonstriert! Gegen Xi (für meine alten China-Freunde: 習近平 / 习近平), gegen die korrupten und anderen Kommunisten, gegen den Kapitalismus, für Menschenrechte. Steht auf, rufen die Demonstranten, steht auf, rufen auch die Demonstrantinnen! Alle, die…

1 2 3 4