International

22.10.2017

Affront gegen die UNO

Affront gegen die UNO

Die USA und Israel haben angekündigt, die UNESCO zu verlassen und ihre Pflichtzahlungen an die Sonderorganisation der UNO einzustellen. Ein wiederholt angewendetes Druckmittel der Nordamerikaner ohne jede solidarische Vernunft. Die Frage lautet warum? Die UNO, ein Fortschrittsorgan der Weltgemeinschaft, wurde 1946 in San Franzisko gerade von den USA als Hauptakteur… »

18.10.2017

Unmündig ist, wer sich unmündig machen lässt

Unmündig ist, wer sich unmündig machen lässt

Eine Abrechnung mit der nie enden wollenden Suderei und politischen Ohnmacht in Österreich – Von Stella Apfelbaum Sechzig Prozent der ÖsterreicherInnen haben sich bei dieser Wahl für rechtspopulistische Parteien mit austro- oder deutschnationalem-Style entschieden. Viel wesentlicher ist dabei jedoch, welche ökonomischen Interessen diese Parteien vertreten, nämlich die der Unternehmer,… »

18.10.2017

Soziale Vernunft gegen Barbarei

Soziale Vernunft gegen Barbarei

Nach 2 Weltkriegen um die Neuaufteilung der Welt und nach dem Kalten Krieg, toben seit 40 Jahren erneut heiße Kriege in Afrika, Asien und in den arabischen Regionen. Kriege töten und sie hinterlassen Witwen und Waisen. Große bis zur Gegenwart anhaltende Flüchtlingswellen sind die Folgen. Familien hungern in Afrika und… »

16.10.2017

Deutschland soll sich schützend vor Iran-Deal stellen

Deutschland soll sich schützend vor Iran-Deal stellen

Die mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnete Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) kritisiert Donald Trumps Gefährdung des Atom-Deals mit dem Iran. Xanthe Hall, Vorstandsmitglied von ICAN Deutschland erklärt: „Es gibt keinerlei Hinweise darauf, dass sich der Iran nicht an die Vereinbarungen hält. Daher ist Trumps Handeln hochgefährlich: Wenn sich… »

16.10.2017

Cristina Kirchner: Milagro Sala ist entführt worden

Cristina Kirchner: Milagro Sala ist entführt worden

Die ehemalige Präsidentin Argentiniens und aktuelle Senatorin und Kandidatin für die Parlamentswahlen nächste Woche Cristina Kirchner erklärte, dass Milagro Sala im Zuge der Polizeioperation, die die soziale Leiterin der Nachbarschaftsorganisation Tupac Amaru wieder ins Gefängnis von Alto Comedero in Jujuy brachte, „praktisch entführt“ worden ist. Cristina äußerste diese Erklärung letzten Samstag… »

16.10.2017

Good bye links vs. rechts; Willkommen Humanismus vs. Anti-Humanismus!

Good bye links vs. rechts; Willkommen Humanismus vs. Anti-Humanismus!

Die politische Landschaft heutzutage ist gelinde gesagt verwirrend. Der alte Rahmen von links und rechts scheint vor unseren Augen zu zerbröseln. In den USA stimmte die leidende Arbeiterklasse überwältigend für einen Multimilliardär, der sich für Steuersenkungen für die Reichen und Einschnitte in die medizinische Versorgung für die Armen aussprach. In… »

16.10.2017

„Geschichten haben es in sich“: Verleihung des Friedenspreises an Margaret Atwood

„Geschichten haben es in sich“: Verleihung des Friedenspreises an Margaret Atwood

Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood hat in Frankfurt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen bekommen. In ihrer Dankesrede wies sie darauf hin, dass wir in „seltsamen historischen Zeiten“ leben. „Wir wissen nicht genau, wo wir sind. Wir wissen auch nicht mehr genau, wer wir sind“, sagte Margaret Atwood am Sonntag in… »

13.10.2017

Susi Snyder, ICAN: “Dies ist eine Gelegenheit, den Menschen an erste Stelle zu setzen!”

Susi Snyder, ICAN: “Dies ist eine Gelegenheit, den Menschen an erste Stelle zu setzen!”

Während des diesjährigen Events zur Verleihung des Preises „Colombe d’Oro per la Pace“ (Goldenen Tauben für den Frieden), das am 10. Oktober in Rom stattfand, und das sich nunmehr in seiner XXXIII. Auflage befindet, hatten wir die Ehre, Susi Snyder, Mitglied des Internationalen Lenkungsausschusses des diesjährigen Friedensnobelpreisträgers… »

10.10.2017

Amnesty International: 40 Jahre Einsatz gegen die Todesstrafe

Amnesty International: 40 Jahre Einsatz gegen die Todesstrafe

Vor vierzig Jahren veröffentlichte Amnesty International das erste internationale Manifest für die Abschaffung der Todesstrafe. Seither haben viele Staaten die Todesstrafe abgeschafft und jene, die sie noch anwenden, sind eine zunehmend isolierte Minderheit. 1977 verabschiedete Amnesty International die «Stockholm Erklärung», das erste internationale Manifest für die Abschaffung der Todesstrafe. »

06.10.2017

Friedensnobelpreis für die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN)

Friedensnobelpreis für die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN)

Der Friedensnobelpreis ist eine große Ehre für die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN). „Wir sind sehr glücklich über diese hohe Auszeichnung und den Rückenwind, den wir dadurch für ein Atomwaffenverbot erhalten“, freut sich Sascha Hach, Vorstandsmitglied der deutschen Sektion von ICAN. „Wir fordern die Bundesregierung auf, dem Vertrag… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Video-Präsentation: Was ist Pressenza?...

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.