Javier Tolcachier

Javier Tolcachier ist Forscher am Zentrum für Humanistische Studien in Córdoba, Argentinien, und Korrespondent der internationalen Nachrichtenagentur Pressenza. javiertolcachier@disroot.org Twitter: @jtolcachier

Konferenz der pazifischen Inselstaaten für einen gerechten Übergang weg von fossilen Brennstoffen

Port Vila, die Hauptstadt von Vanuatu, veranstaltete letzte Woche die 2. Ministerkonferenz des Pazifiks über Wege zu einem globalen und gerechten Übergang weg von fossilen Brennstoffen. An der von den Regierungen Vanuatus und Tuvalus organisierten Klausurtagung nehmen Delegationen aus Fidschi,…

Der Tag, an dem sich ein Oscar-Preisträger gegen den Krieg einsetzte

Fünf Tage nach der US-geführten Invasion im Irak fand im Kodak Theatre in Los Angeles die 75. Oscar-Verleihung statt. An diesem Tag wurde der Filmemacher Michael Moore zusammen mit Michael Donovan mit der goldenen Statuette für seinen Dokumentarfilm „Bowling for…

Generationen und Politik in Lateinamerika und der Karibik

Die politischen Kräfte, die menschliche Solidarität und kritisches Denken schätzen, sind erstaunt zu sehen, dass viele junge Menschen, die a priori als Verfechter der Rebellion und Förderer neuer Vorstellungen gelten, sich in der Öffentlichkeit derart präsentieren, dass sie rückschrittliche oder…

Der Mann, der sich den Atomwaffenstaaten widersetzte

Nachdem er die verheerenden Auswirkungen der US-Atomtests in seinem Land miterlebt hatte, unternahm Tony de Brum, Außenminister der Marshallinseln, 2014 den beispiellosen Schritt, die neun Atomwaffenstaaten vor dem Internationalen Gerichtshof zu verklagen, um sie für die Nichteinhaltung der Bestimmungen des…

Angesichts der zunehmenden Kriegstreiberei ist kein Platz für Abwarten oder Verzagtheit.

Während die Welt auf einen starken wirtschaftlichen Abschwung zuzusteuern scheint, der nahe an Rezessionsindikatoren heranreicht, bremst die Rüstungsindustrie ihr Wachstum nicht. Nach Angaben des Stockholmer Internationalen Friedensforschungsinstituts erreichten die weltweiten Militärausgaben im Jahr 2021 einen neuen Rekord von 2,1 Billionen…

Im Gedenken an Martin Luther King erstrahlt Gewaltlosigkeit in hellem Licht

Geschichte wird nicht von einem einzigen Menschen gemacht. Aber es gibt Menschen, deren Entschlossenheit ihren Fortschritt beschleunigt. Am 15. Januar 1929 wurde Martin Luther King Jr. in eine Baptist:innenfamilie hineingeboren. Inspiriert vom Beispiel Mahatma Gandhis und den Ideen des zivilen…

Lateinamerikanisch-Karibische Einheit: Wann, wenn nicht jetzt?

Es gibt Anlässe in der Geschichte, die genutzt werden müssen. Es sind Gelegenheitsfenster, die aufzeigen, dass die Zeit gekommen ist, entschlossen voranzukommen. Unentschlossenheit ist unter solchen Umständen nicht ratsam und sogar verwerflich. Aktuell ist dies der Fall hinsichtlich der Möglichkeit,…

Die Freude des Südens: Wir wurden nicht geboren, um zu leiden

Argentiniens Fussballteam besiegte Frankreich im Finale der Weltmeisterschaft 2022. In einem atemberaubenden Fussballspiel, welchem es weder an spektakulären Emotionen noch Fussballtalenten fehlte, errangen die Albicelestes einen wohlverdienten Sieg gegen ein Team, welches vorher als einer der Hauptfavoriten für den Titel…

Uganda: Aktivist:innen drängen auf Verabschiedung eines Gesetzes zur Beendigung geschlechtsspezifischer Gewalt

Das Uganda Women’s Network (UWONET) hat das Parlament aufgefordert, die Verabschiedung der Gender-Gesetze zu beschleunigen, die kürzlich an das 11. Parlament zurückgegeben wurden, um das Problem der Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu lösen. „Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist…

Rosa Parks, die unsterbliche Kraft der Gewaltlosigkeit

Vor 67 Jahren, am 1. Dezember 1955, weigerte sich Rosa Parks, ihren Platz in einem Bus in Montgomery, Alabama, einem weißen Fahrgast zu überlassen. Sie löste damit eine Welle von Protesten aus, die in den gesamten Vereinigten Staaten zu spüren…

1 2 3 5