Rubrik

22.06.2017

Pressenza: die Entmenschlichten vermenschlichen

Pressenza: die Entmenschlichten vermenschlichen

Zum zehnten Mal fand in dieser Woche das Deutsche Welle Global Media Forum im beeindruckenden Gebäude des ehemaligen Bundestages in Bonn statt. Teil des Programmes war der Workshop der internationalen Presseagentur Pressenza mit ihrem einzigartigen Fokus auf Frieden und Gewaltlosigkeit zum Thema „Vermenschlichung der Entmenschlichten: Journalismus für Frieden und… »

22.06.2017

Journalismus für Frieden und Gewaltfreiheit auf Katalanisch

Journalismus für Frieden und Gewaltfreiheit auf Katalanisch

Pressenza freut sich sehr, den Start der nunmehr achten Sprachversion auf ihrer Internet-Plattform ankündigen zu können.  Der intellektuelle, akademische und kulturelle Beitrag berühmter Katalanen zum Erbe der Menschheit wird durch die  Werke von Persönlichkeiten wie Ramon Llull im 13. Jahrhundert über Antoni Gaudi und Salvador Dali in jüngerer Vergangenheit oder… »

16.06.2017

Überraschenderweise gibt es Alternativen für Europa!

Überraschenderweise gibt es Alternativen für Europa!

Am 25. und 26. Mai kamen DiEM25-Mitglieder aus ganz Europa in Berlin zusammen um ihre Arbeit und Ideen für die Demokratisierung der EU vorzustellen und zu teilen. Menschen aus Ländern wie Finnland, Serbien, Irland, Spanien, Italien, Rumänien, Polen, Norwegen, Frankreich, Italien, Österreich und Deutschland diskutierten, wie… »

14.06.2017

Women’s March mit Yael Deckelbaum am 16.06. in Berlin und am 24.06. in München

Women’s March mit Yael Deckelbaum am 16.06. in Berlin und am 24.06. in München

In Liberia im Jahre 2003 haben sie es getan: christliche und muslimische Frauen marschierten, protestierten, streikten und besetzten so lange, bis endlich Frieden geschlossen wurde. Sie haben maßgeblich zur Beendigung des Bürgerkriegs beigetragen und Leymah Gbowee, die die Bewegung initiiert hatte, erhielt dafür den Nobelpreis für Frieden. In Israel letztes… »

14.06.2017

Umfrage: Deutsche wollen andere Atomwaffenpolitik der Regierung

Umfrage: Deutsche wollen andere Atomwaffenpolitik der Regierung

Die große Mehrheit der Deutschen kritisiert die Atomwaffenpolitik der Bundesregierung. Drei von vier Bürgern möchten einer repräsentativen Meinungsumfrage zufolge, dass sich die Bundesrepublik an den internationalen Verhandlungen über ein Verbot der Massenvernichtungswaffen beteiligt. Bislang boykottiert die Regierung diese Gespräche auf UN-Ebene. Die Umfrage wurde von der Internationalen Kampagne zur Abschaffung… »

13.06.2017

Friedensaktivisten kritisieren Boykott der Verhandlungen über Atomwaffenverbot

Friedensaktivisten kritisieren Boykott der Verhandlungen über Atomwaffenverbot

Mit einer meterhohen Lichtprojektion am Gebäude des Außenministeriums haben Friedensaktivisten gegen die Atomwaffenpolitik der Bundesregierung protestiert. In der Nacht auf Dienstag hat die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) eine Botschaft auf die Wand an der Ostseite des Auswärtigen Amts geworfen: „Die UN verhandeln ein Atomwaffenverbot. Deutschland aber fehlt!“… »

13.06.2017

Demokratie am Abgrund: Emmanuel Macron als letzter Trick des Kapitals

Demokratie am Abgrund: Emmanuel Macron als letzter Trick des Kapitals

Politik, Wirtschaft und Kapital sind untrennbar miteinander verwoben. Zu wenig wird an die Gesellschaft gedacht, zu sehr dominieren Eigeninteressen das Denken, zu ausgeprägt ist die Korruption. Die Stimme des Volkes hört in den Palästen von Berlin, Brüssel oder Paris keiner mehr – auch Macron nicht. Was haben Deutschlands Medienmacher und… »

12.06.2017

Afrika soll attraktiver werden: allerdings nur für Investoren

Afrika soll attraktiver werden: allerdings nur für Investoren

Die Pläne der Bundesregierung, im Rahmen des „Compact with Africa“ Infrastrukturprojekte für privates Kapital zu öffnen und Investoren Risiken abzunehmen, werden von Referentinnen des Gipfels für globale Solidarität kritisiert. „Bei dem ‚Compact‘ geht es nicht darum, den Menschen in Afrika aus der Armut zu helfen. Sein Zweck ist es, für… »

12.06.2017

Vom Humanismus zu „France insoumise“: Portrait einer engagierten Frau

Vom Humanismus zu „France insoumise“: Portrait einer engagierten Frau

Sabine Rubin ist eine Frau, die ihren Idealen treu geblieben ist. Seit langem ist ihr Engagement von den Werten der Gleichheit, sozialer Gerechtigkeit, echter Demokratie, von Frieden, Solidarität und Gewaltlosigkeit getragen. Ihre Überzeugungen sind eine Hommage an das menschliche Wesen, an den Menschen, wie er wirklich ist, was er verdient,… »

11.06.2017

Wenn Frauen sich zusammentun, ist Frieden möglich: Interview mit Yael Deckelbaum

Wenn Frauen sich zusammentun, ist Frieden möglich: Interview mit Yael Deckelbaum

„Women of the World Unite – Frauen der Welt vereint Euch“ ist das Motto der israelisch-kanadischen Sängerin, Liedermacherin und Friedensaktivistin Yael Deckelbaum, die damit Frauen und Männer weltweit zusammenbringt, um gemeinsam und mit der Kraft der Musik alle Grenzen zu überwinden und eine Zukunft des Friedens zu bauen. Sie war… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Video-Präsentation: Was ist Pressenza?...

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.