Südamerika

21.11.2018

Verhandlungen und Drohungen während der Prozesse gegen Milagro Sala dauern an

Verhandlungen und Drohungen während der Prozesse gegen Milagro Sala dauern an

Die Manipulationen und Verdrehungen im Zuge der Prozesse gegen Milagro Sala dauern an. Milagro, die sich nicht in guter gesundheitlicher Verfassung befindet, und die den Hausarrest immer noch nicht in ihrem eigenen Zuhause, sondern im weit entfernten Haus in El Carmen verbringen muss, protestiert gegen die gleichzeitige… »

30.10.2018

Regime Change 2.0

Regime Change 2.0

Seit nunmehr zwanzig Jahren arbeiten die USA und ihre Geheimdienste am Sturz der venezolanischen Regierung. Nach einigen gescheiterten Versuchen, den Chavismus mittels eines Militärputschs zu beseitigen, setzen die Amerikaner mittlerweile wieder verstärkt auf wirtschaftliche Sanktionen, die den Druck auf das ölreiche Land immer weiter erhöhen. Am 8. September erschien in… »

29.10.2018

Brasilien: Mut ist ansteckender als Angst

Brasilien: Mut ist ansteckender als Angst

Brasilien hat gewählt. Der Sieger steht für Diskriminierung, Repression und Konzernpolitik. Spiegel Online titelt heute: „Brasilien flirtet mit der Diktatur“. Wir wollen auch die andere Seite zeigen, die vielen Menschen, die sich für Demokratie und Solidarität eingesetzt haben. Deshalb publizieren wir die Fotoreportage unserer brasilianischen Redaktion, die zeigt, dass diese… »

28.10.2018

Gerechtigkeit für die Rechtsverletzungen durch Chevron im Amazonas in Ecuador

Gerechtigkeit für die Rechtsverletzungen durch Chevron im Amazonas in Ecuador

Die Opfer der Praktiken des Ölkonzerns Chevron riefen erneut am 26. Oktober alle Organisationen und Bürger der Welt auf, ihre Stimme zu erheben, um Gerechtigkeit für die Rechtsverletzungen durch Chevron zu fordern. Sie fordern uns auf, unsere Kräfte zu vereinen und die 20.000 Opfer des ecuadorianischen Amazonas, durch die schmutzigen… »

25.10.2018

Ecuador: Umweltverschmutzung durch Texaco/Chevron

Ecuador: Umweltverschmutzung durch Texaco/Chevron

Ein Öl-Konzern vergiftet Mensch und Natur in Ecuador. Dagegen kämpft der Arzt César Paz y Miño mit Mitteln der Wissenschaft. César Paz y Miño forscht nahe des Himmels. Der Direktor des Zentrums für Genetik und Genome an der Universidad Tecnológica Equinoccial (UTE) in Quito hat sein Büro hoch oben… »

23.10.2018

Bundesbildungsministerium zeichnet ecuadorianischen Wissenschaftler aus

Bundesbildungsministerium zeichnet ecuadorianischen Wissenschaftler aus

Gestern hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den ecuadorianischen Doktoranden Mario Alejandro Heredia Salgado mit dem Preis Green talents wegen seiner Nachhaltigkeitsforschung ausgezeichnet. Der Preis beinhaltet wissenschaftliche Austausch- und Forschungsprogramme in Deutschland. Mario Heredia, der im Sitz des BMBF in Anwesenheit des Botschafters von Ecuador Manuel Mejía-Dalmau den… »

06.10.2018

Historische Großdemonstration der Frauen gegen Faschismus in Brasilien

Historische Großdemonstration der Frauen gegen Faschismus in Brasilien

Am 29. September fanden in fast zweihundert brasilianischen Städten Mobilisierungen gegen den rechtsextremen Kandidaten Jair Bolsonaro statt. Der Slogan der Aktionen und Märsche, die von Frauen organisiert und durchgeführt wurden, war einstimmig: #EleNão! (Er nicht!) In jeder Ecke Brasiliens, in den Metropolen aber auch in kleineren Städten und sogar in… »

01.10.2018

Abkommen von Escazú: die ersten 12 Unterschriften des lateinamerikanisch-karibischen Vertrages zur Verteidigung der Umwelt

Abkommen von Escazú: die ersten 12 Unterschriften des lateinamerikanisch-karibischen Vertrages zur Verteidigung der Umwelt

Am 27. September haben anlässlich der Vollversammlung der Vereinten Nationen die Länder Argentinien, Antigua und Barbuda, Brasilien, Costa Rica, Ecuador, Guatemala, Guyana, Mexiko, Panama, Peru, Santa Lucia und Uruguay das Abkommen von Escazú unterschrieben. Das Abkommen wurde am 4. März diesen Jahres in Escazú, einer zur Metropolregion und Hauptstadt von… »

30.09.2018

Die ewige Wiederkehr der Argentinischen Krise

Die ewige Wiederkehr der Argentinischen Krise

Der Abzug von Kapital aus den Schwellenländern beeinträchtigt die Wirtschaft. Der Peso hat seit Januar 50 % seines Wertes eingebüsst, der Zinsfuss steht bei 60 %, die Inflation wächst in einem fort und das BIP wird 2018 schrumpfen.“ (El País, 16.9. 2018) Der Titel des Artikels gibt schon vor, wie… »

27.09.2018

Treffen des Weltfriedensrates für die Americas und die Karibischen Staaten

Treffen des Weltfriedensrates für die Americas und die Karibischen Staaten

Das Kontinentale Treffen der Friedensorganisationen, die dem Weltfriedensrat (WPC) in der Region Nord- und Südamerika und der Karibik angeschlossen ist, fand am 12. und 13. September 2018 in Moca, in der Dominikanische Republik, unter der Präsidentschaft von Socorro Gomez, WPC-Präsident, statt. Unter Teilnahme des Regionalkoordinator Silvio Platero und Vertretern von… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


App Pressenza

App Pressenza

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.