Afrika

Fünf Nationen unterzeichnen und zwei ratifizieren den Vertrag über das Atomwaffenverbot

Während sich die Staats- und Regierungschefs der Welt diese Woche in New York zur jährlichen Eröffnung der Generalversammlung der Vereinten Nationen versammeln – und vor dem Hintergrund der jüngsten nuklearen Drohungen Russlands – haben fünf weitere Staaten den Atomwaffenverbotsvertrag (AVV)…

Kampf um Mali (II)

In Berlin spitzt sich die Debatte über die Zukunft des Mali-Einsatzes zu. Der Einsatz gilt als gescheitert; dennoch soll Moskaus wachsender Einfluss in Bamako geschwächt werden. In Berlin spitzt sich die Debatte über einen etwaigen Abzug der Bundeswehr aus Mali…

Kampf um Mali (I)

Konflikt um den Bundeswehreinsatz in Mali dauert an. Bamako kritisiert Eigenmächtigkeiten des Westens, vor allem Frankreichs, darunter Maßnahmen der Spionage und der Subversion. Der Konflikt zwischen Mali und Deutschland um den Einsatz der Bundeswehr in dem westafrikanischen Land dauert an.…

Kolumbien: Neue Regierung erkennt die Demokratische Arabische Republik Sahara an

Beide Länder nehmen diplomatische Beziehungen auf höchster Ebene wieder auf. Petro, der neue Präsident von Kolumbien, empfing den Außenminister der Demokratischen Arabischen Republik Sahara, den offiziellen Vertreter von Präsident Brahim Gali, Mohamed Salem Salek. Mohamed Salem Salek überbrachte dem neuen…

Genug ist genug!

Der Krieg in der Ukraine dient multinationalen Konzernen als Rechtfertigung für massive Spekulationen auf Preise von Rohstoffen, Energie und Welthandel. Der Krieg in der Ukraine hätte vermieden werden können, wenn der ukrainische Präsident nicht gewollt hätte, dass sein Volk durch…

„Barbechas“: Beschützer der Umwelt in Tunesien

Die „Barbechas“ von Tunesien gehören zu den am meisten unterschätzten Arbeiter:innen des Landes. Obwohl ihre Arbeit schwierig und prekär ist, ist sie wichtig, da sie zum Schutz der Umwelt vor Plastikmüll beiträgt. Der Begriff „Barbechas“ bezieht sich auf Menschen in…

Massaker von Melilla: Protestkundgebungen in mehreren italienischen Städten

Wir können nicht akzeptieren, dass diese Verbrechen stattfinden, und wir akzeptieren nicht das Schweigen der Presse und unserer Institutionen. Migrant:innen sind Menschen, und niemand auf der Welt ist illegal. Wir verurteilen die Gewalt der marokkanischen Polizei gegen wehrlose und unbewaffnete…

Libyen sucht nach einem Neuanfang

Vor zwei Woche fand in Kairo die letzte Runde der Verhandlungen zwischen den beiden miteinander verfeindeten libyschen Regierungen statt. Unter der Vermittlung der UN-Sonderbeauftragte für Libyen, Stephanie Williams, trafen Vertreter des in Tripolis sitzenden Hohen Staatsrats und des in Tobruk…

Gipfeltreffen der Afrikanischen Union befasst sich mit der humanitären Notlage

Der Humanitäre Sondergipfel der Afrikanischen Union und die Geberkonferenz fanden vom 25. bis 28. Mai in Malabo, Äquatorialguinea statt. Auf diesem Gipfel ging es um die Bemühungen der afrikanischen Staatsoberhäupter, die aktuellen humanitären Herausforderungen in den Fokus zu bringen, denen…

FishNet Alliance beklagt Einführung von gentechnisch verändertem Tilapia in Nigeria

Viele Nigerianer wissen es vielleicht nicht, aber gentechnisch veränderte Tilapia-Fische sind auf dem Weg ins Land und sollten noch im Mai 2022 eintreffen, so die Fishnet Alliance, ein Netzwerk von Fischern in mehreren afrikanischen Ländern, die sich für Förderung einer…

1 2 3 23