Günter Buhlke

Günter Buhlke

Geb. 1934. Verh. Studium an der Humboldtuniversität und der Hochschule für Ökonomie Berlin. Dipl. Volkswirtschaftler. Internationale Arbeit als Handelsrat in Mexiko und Venezuela. Koordinator für die Wirtschaftsbeziehungen der DDR zu Lateinamerika. Wirtschaftserfahrungen als  langjrähriger Leiter des Schweizerischen Instituts für Betriebswirtschaft in Berlin, Vorstand einer Wohnungsgenossenschaft und Referent im Haushaltsausschuss der Volkskammer und des Bundestages. Gegenwärtig ehrenamtliche Tätigkeiten.

20.05.2019

Warum ist die Politik manchmal so töricht?

Warum ist die Politik manchmal so töricht?

Die provokante Frage war u.a. Thema eines Veranstaltungsvortrages im Zentrum für empirische Evaluationsmethoden e.V. der Berliner Humboldt-Universität am 10. Mai 2019. Vorgestellt wurde die Thematik vom Prof. Dr. Dr. Dietrich Dörner, Bamberg. Er stützte seine Ausführungen auf das Buch von Barbara Tuchmann „Die Torheiten der Regierenden, von Troja bis Vietnam“… »

08.05.2019

Hohe Noten für Kevin Kühnert

Hohe Noten für Kevin Kühnert

Mit bemerkenswerter Eile und Einigkeit reagierten die großen Print- und TV-Medien Deutschlands auf eine verständliche Meinungsäußerung des Jusovorsitzenden der SPD. Dass er sich zu Wort meldet, ist so erfreulich, wie die Auftritte von Greta Thunberg. Und er hat viele gute Gründe dafür. Die Medien sind angesichts der 2019 und 2021… »

28.04.2019

Skizzen zum Wirtschaftserbe der DDR

Skizzen zum Wirtschaftserbe der DDR

Von den 40-jährigen Mühen zur Entwicklung eines sozialistischen Wirtschaftssystems, als Alternative zum alten System der kapitalistischen Ordnung, die historisch mit Krisen, Ungerechtigkeiten und Kriegen verbunden ist, blieben für die Gegenwart nur einige wenige verwertbare Ergebnisse übrig. Ein größerer Teil ist künftigen sozialen und naturschonenden Alternativen vorbehalten. Die Erfahrungen des DDR… »

12.04.2019

„Zum ewigen Frieden“ – eine aktuelle Betrachtung

„Zum ewigen Frieden“ – eine aktuelle Betrachtung

Angesichts der bitteren Menschheitserfahrungen aus der neugeschichtlichen Zeit zweier Weltkriege und danach anhaltender Kriegshandlungen, unter Teilnahme aller westlicher Industrieländer und Russlands ist es verwunderlich, dass Kants humanistischer Gedanken vom ewigen Frieden in der medialen Öffentlichkeit kaum Beachtung finden. Erst ein zweiter Blick könnte Ursachen zu Tage bringen: Die Mächtigen der… »

02.04.2019

Licht und Schatten der Globalisierung

Licht und Schatten der Globalisierung

Auf der Suche nach Lebensmöglichkeiten und später im Entdeckerzeitalter mit anschließender 300-jähriger Kolonialzeit stellten die Menschen fest, dass die Welt ein einheitliches Ganzes ist. Wissenschaftler, wie Kopernikus, Newton, Darwin, Alexander von Humboldt, Einstein u.v.a. trugen die Nachweise darüber zusammen. Spürbare Vorteile aus den Erkenntnissen des Zusammenwachsens entwickelten sich langsam nach… »

25.03.2019

Grünes Licht für die 16-jährige Greta Thunberg

Grünes Licht für die 16-jährige Greta Thunberg

Grünes Licht für die 16-jährige Greta Thunberg. Sie unterstützen Greta, weil sie weit in die Zukunft schaut. Friday for Future »

22.03.2019

Schicksalswahlen in Deutschland 2019?

Schicksalswahlen in Deutschland 2019?

Der Wahlkalender bestimmt für das laufende Jahr 14 Termine für die Bürger. 5 Landtags- bzw. Bürgerschaftswahlen, 1 Europawahl und 8 Kommunalwahlen. Unmittelbar nach den Wahlschlappen in Bayern und Hessen sind die Vorbereitungsarbeiten in den politischen Parteien für die kommenden Abstimmungsrunden angelaufen. Politische Unruhe bringt die Europawahl und Landtagswahlen in den… »

10.03.2019

Begehrlichkeiten in Venezuela

Begehrlichkeiten in Venezuela

PROLOG: Seit ihrer Entdeckung litten und leiden die Völker Lateinamerikas unter der Habgier mächtiger Kräfte. Schon Christoph Kolumbus hatte die Sucht der Gier in seinen Adern. In dem sonst meist kurzgehaltenen Logbuche der „Santa Maria“ sind die Worte Gold 141 mal notiert („Schiffstagebuch“, Reklamverlag, Leipzig). Die Monarchen Spaniens, Portugals, Englands… »

13.02.2019

Rechtsruck in Venezuela und Lateinamerika!

Rechtsruck in Venezuela und Lateinamerika!

Es ist nicht die erste politische Entwicklung nach rechts außen auf dem süd- und mittelamerikanischen Kontinent. Militärdiktaturen haben im Geschichtsverlauf einige Länder mehrfach an den rechten Rand gedrückt. Noch in Erinnerung sind die tausendfachen Untaten in Argentinien, Brasilien und Chile. Im 19./20. Jahrhundert herrschten fortdauernd Gemengelagen als Folgen der Monroe-Doktrin… »

05.02.2019

Quo vadis, U N O?

Quo vadis, U N O?

„Die UNO wurde nicht geschaffen, um die Menschen in den Himmel zu führen, sondern um sie vor der Hölle zu retten“. »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


video 10 Jahre Pressenza

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.