Günter Buhlke

Günter Buhlke

Geb. 1934. Verh. Studium an der Humboldtuniversität und der Hochschule für Ökonomie Berlin. Dipl. Volkswirtschaftler. Internationale Arbeit als Handelsrat in Mexiko und Venezuela. Koordinator für die Wirtschaftsbeziehungen der DDR zu Lateinamerika. Wirtschaftserfahrungen als  langjrähriger Leiter des Schweizerischen Instituts für Betriebswirtschaft in Berlin, Vorstand einer Wohnungsgenossenschaft und Referent im Haushaltsausschuss der Volkskammer und des Bundestages. Gegenwärtig ehrenamtliche Tätigkeiten.

20.09.2020

Fünf Fragen und Bemerkungen zur Wahldemokratie in Deutschland

Fünf Fragen und Bemerkungen zur Wahldemokratie in Deutschland

Das sozial gespaltene und CORONA gelähmte Deutschland steht in den kommenden Monaten vor kleinen und großen Wahlereignissen. Es häufen sich erneut Fragen, wie es weiter gehen soll. Erstens: Wahlbürger haben in Deutschland gemäß Wahlgesetz zwei Stimmen bei politischen Wahlen. Mit einer kann er einem vorbestimmten Kandidaten einer Partei seine Stimme… »

01.09.2020

Gnade, passt das Wort zum 30. Jahrestag der Einheit Deutschlands?

Gnade, passt das Wort zum 30. Jahrestag der Einheit Deutschlands?

In einem mit Gewinn zu lesenden Interview, dass Anja Reich und Sabine Rennefanz mit Lothar de Maiziére führten (Meine Damen und Herren, wir schaffen uns ab!), meinte der letzte Ministerpräsident der DDR „nach den Zwei-plus-Vier-Verhandlungen in Moskau 1990 hätte er angesichts der Unterzeichnung des Dokuments durch die Vertreter der… »

26.07.2020

Vorurteile und ein kaum auszurottender Antisemitismus

Vorurteile und ein kaum auszurottender Antisemitismus

Kinder kennen keine Vorurteile. Für sie sind die Dinge so, wie sie im Augenblick geschehen. Der Weg vom Vorurteil bis zum Antisemitismus ist vielfältig. Er verläuft oftmals über mehrere Etappen. Die Zwischenstufen sind Misstrauen, Intoleranz, Ablehnung unbekannter Erscheinungen, Fremdenfeindlichkeit bis zum Völkerhass. Bewusst werden die negativen Seiten des Fremden gesucht. »

13.07.2020

Chinas Moralnormen für die Wirtschaft

Chinas Moralnormen für die Wirtschaft

Längst überfällig ist weltweit die Einführung von Ethik und Moral in die Bereiche der Wirtschaft. Seit langen Zeiten steht die Art und Weise der kapitalistischen Wirtschaftsführung in der Kritik der Philosophen und humanen Politiker. Sie missachtet zu oft die allgemeinen Regeln der Gesellschaft. Ab 2020 soll nach Plänen der chinesischen… »

06.07.2020

Gier, Massenwahn und Tönnies

Gier, Massenwahn und Tönnies

Die Menschheit der Gegenwart ist von Massenerscheinungen umgeben, wie nie zuvor: Massenkonsum, angetrieben von einer Massenwerbung, Massentierhaltungen, angetrieben von Fördermitteln der Politik für die Großbetriebe, Müllberge, verursacht vom Massenkonsum, tägliche Kämpfe zwischen Edeka, Lidl, Aldi u.a. Großhändler um die größten Anteile am Massenmarkt. Weiterhin bereiten Massenerscheinungen Sorgen in der globalen… »

26.06.2020

Achtung Wirecard!

Achtung Wirecard!

Die letzte große Strukturkrise des Kapitalismus von 2008 ist noch nicht abgearbeitet. Die Commerzbank u.a. stolpern noch mit Resten von Rettungsschirmen versehen im rauhen Gelände des Finanzmarktes. Da kommt eine Rakete mit enormer Sprengkraft am 18. Juni durch das weltweite Netz. Regierungen und Banken hoffen, dass es ein Blindgänger sei… »

18.06.2020

30 Jahre Einheit! – 30 Jahre schwache Hoffnungen!

30 Jahre Einheit! – 30 Jahre schwache Hoffnungen!

… und was hat uns der Kanzler der CDU 1990 nicht alles versprochen. Es kam jedoch nichts. Dann kündete eine CDU-Kanzlerin seit 16 Jahren vor Wahlterminen zum Bundestages „kein Weiter so!“ an, ohne das spürbare Änderungen eintraten. Statt blühende Landschaften, droht das Klima mit Katastrophen. Es sterben die Arten aus. »

25.05.2020

Neokoloniale Wolken über Bolivien

Neokoloniale Wolken über Bolivien

Das unkontrollierbare Kapitalmonster BlackRock aus den USA möchte seinen Appetit am riesigen Zukunftsgeschäft um Lithium in Bolivien befriedigen, und zwar nach hauseigenen Vorstellungen. Der im November 2019 gestürzte Präsident Evo Morales hatte gestützt auf die Verfassung gesetzliche Schritte eingeleitet, den Rohstoff der Zukunft unter Beachtung sozialer… »

12.05.2020

Angst als Triebfeder für Veränderungen?

Angst als Triebfeder für Veränderungen?

In Deutschland und in der Welt ist nach Ausbruch der Corona-Epidemie die akute Angst wieder präsent. In den Vorjahren waren Angstgefühle hier im Land wenig ausgeprägt und in die hinteren Abschnitte des Kopfes gerückt. Der Klimawandel und todbringende Kriege schienen in Zeit und Ort fern. Probleme aus der Arbeitslosigkeit oder… »

04.05.2020

Wer bewahrt uns vor 4 Geißeln?

Wer bewahrt uns vor 4 Geißeln?

Sowohl die Corona-Pandemie als auch der Klimawandel lösen bedrückende Gedanken für die Zukunft aus. Zwei weitere schon lange schwelenden Problembereiche sind ungelöst. Der Frieden ist dauerhaft gefährdet. Die zunehmende Konzentration des Kapitals und der hohe Grad der Verflechtung untereinander haben seit 2008 erneut ein weltweites Chaos Potential aufgebaut. Die Wirtschaft… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.