Homophobie

Erklärung der Freien Ungarischen Botschaft zur LGBTQ+feindlichen Gesetzgebung durch die Orban-Regierung

Als Reaktion auf die ungarische Regierungspolitik in letzter Zeit erklärt die durch Berliner Ungarn gegründete Freie Ungarische Botschaft (FUB) ihre Solidarität mit der LGBTQ+Community in Ungarn (und anderen Ländern), und sichert ihr ihre volle Unterstützung zu. Wir sehen als völlig…

Im Sudan wird die Todesstrafe für das „Verbrechen” der Homosexualität abgeschafft

In kleinen Schritten setzt sich der Weg der Reformen im Sudan fort. Nach dem Verbot der Verstümmelung weiblicher Genitalien und der Abschaffung der Vorschriften über Gotteslästerung wurde am 16. Juli der Artikel 148 im Strafgesetzbuch geändert. Nun ist nicht mehr…

UN-VertreterInnen: Gemeinsam dem Hass und der Gewalt gegenüber LGBTI-Personen entgegentreten

Der UN-Generalsekretär Antonio Guterres ruft die Menschen überall dazu auf, die Rechte auf Freiheit und Gleichheit zu unterstützen, wie er in seiner Botschaft zum internationalen Tag gegen Homophobie, Biphobie und Transphobie mitteilte. Die Gedenkveranstaltung findet zu einem Zeitpunkt statt, an…

Sei die Veränderung, die du dir wünschst

Auch heute am internationalen Tag gegen Homo-, Trans- und Biphobie gibt es angespannte Situationen, die durchaus zum Nachdenken anregen können. Gerade aktuell in der Zeit, in der Corona als Pandemie erklärt wird, gibt es viele intransparente Maßnahmen und Initiativen und…

Die Verlogenheit des selektiven Rassismus

Jetzt haben wir es geschafft, dass sechzig Jahre friedliche Einwanderung auf ein paar wenige Schlagzeilen zu kastrieren und Millionen Menschen über einen Kamm zu scheren. Niemand schert sich mehr drum, wenn Muslime als „Kümmeltürken“, als „Kopftuchmädchen“ oder „Kameltreiber“ bezeichnet werden.…

Rumänien ein Alptraum der Menschenrechte und die EU schaut weg

Elf Jahre nach seinem EU-Beitritt versucht Rumänien zwar, sich raus zu putzen, aber Armut und Korruption haben das Land nach wie vor fest im Griff. Nur Bulgarien liegt als EU-Mitgliedsland in der Armutsskala noch vor Rumäninnen. Direkt im Zentrum von…

Rumänien: Romnija sind in der Gesellschaft unsichtbar

Sie spielt an gegen Stereotypisierungen, aber auch gegen Missstände innerhalb der eigenen Gemeinschaft – die feministische Theatergruppe Giuvlipen aus Bukarest, in der sich Roma-Frauen, Romnija genannt, 2014 zusammengeschlossen haben. Die Initiatorinnen haben sich zum Ziel gesetzt, Theater mit und für…

Ein christliches Netzwerk gegen die Homophobie-Kampagne Afrikanischer Kirchen

Interview mit dem Nigerianischen Aktivisten für Schwulenrechte Davis Mac-Iyalla von Johanna Heuveling und Steven Hummer, August 2014. In Nigeria, wie in vielen Afrikanischen Ländern, werden homosexuelle Handlungen mit langen Gefängnisstrafen oder sogar mit dem Tod bestraft. Kirchen spielen eine bedeutende Rolle…