Pressenza Budapest

Pressenza Budapest

News published by the Pressenza Bureau in Budapest, Hungary

19.12.2018

Was ist das Problem mit den öffentlich-rechtlichen Medien in Ungarn? Warum wird dort jetzt demonstriert?

Was ist das Problem mit den öffentlich-rechtlichen Medien in Ungarn? Warum wird dort jetzt demonstriert?

Sicher haben sich viele Menschen am Wochenende und am Montagmorgen gefragt, warum die Proteste, die in der vergangenen Woche gegen das Überstunden-Gesetz begonnen hatten, nur vor dem Hauptsitz der öffentlich-rechtlichen Medien in der ungarischen Hauptstadt Budapest weiter gehen. Der ursprüngliche Verdruss richtete sich ja gegen die Erhöhung des jährlichen Überstundenrahmens. »

26.11.2018

Bedingungsloses Grundeinkommen Europa (UBIE) traf sich in Budapest

Bedingungsloses Grundeinkommen Europa (UBIE) traf sich in Budapest

Bedingungsloses Grundeinkommen Europa (UBIE) traf sich in Budapest zu einer öffentlichen Konferenz (23. November) und Workshops unter seinen Mitgliedern (24. bis 25. November). In Budapest fanden am Wochenende vom 23. bis 25. November eine Konferenz und Workshops zum Thema bedingungsloses Grundeinkommen statt, organisiert von UBIE und seinen… »

21.10.2018

Die Ungarische Regierung schaltet bei der Verfolgung Gefährdeter einen Gang höher

Die Ungarische Regierung schaltet bei der Verfolgung Gefährdeter einen Gang höher

Der bestrafende Staat: wenn du es nicht lösen kannst, verbanne es! Pressemitteilung der ungarischen Helsinki-Kommission zur Verfolgung von Obdachlosen. Wann immer es öffentliche Meinungsverschiedenheiten gibt oder die Regierung keine Lösung für ein soziales Problem findet, greifen die Regierungen der Fidesz-Partei auf Verbot oder Bestrafung zurück. Schikanen und Diskriminierungen von Obdachlosen… »

28.09.2018

Helsinki-Kommission Ungarn ergreift rechtliche Schritte, um die Anti-NGO-Gesetze anzufechten

Helsinki-Kommission Ungarn ergreift rechtliche Schritte, um die Anti-NGO-Gesetze anzufechten

Die Ungarische Helsinki-Komitee (HHC) reichte beim Ungarischen Verfassungsgericht und beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) eine Beschwerde gegen die neue Strafbestimmung ein, die die Unterstützung von Asylbewerbern mit Freiheitsstrafe bedroht. Dieses Gesetz, die sogenannte „Einwanderungssondersteuer“, kann nur in Straßburg angefochten werden, da die mitentscheidende Mehrheit dem Verfassungsgericht vor Jahren das… »

24.08.2018

Ungarn: Asylsuchenden mit unzulässigen Ansprüchen werden Lebensmittel in Transitzonen verweigert

Ungarn: Asylsuchenden mit unzulässigen Ansprüchen werden Lebensmittel in Transitzonen verweigert

Seit dem 1. Juli 2018 gilt ein neuer Unzulässigkeitsgrund, eine Mischung aus dem Konzept des sicheren Drittlandes und des ersten Asyllandes. Die neue Bestimmung geht auf Änderungen des Asylgesetzes und des Grundgesetzes zurück, wurde aber erst Mitte August in die Praxis umgesetzt. Die Anwendung des neuen Unzulässigkeitskriteriums bedeutet, dass Asylanträge… »

22.07.2018

Es wird nie besser… wird es nie besser? – Seit 28 Jahren spielt die „Regimewechsel“ genannte Parodie

Es wird nie besser… wird es nie besser? – Seit 28 Jahren spielt die „Regimewechsel“ genannte Parodie

Rita Tamás gehört zu jener Generation, die in Ungarn im Kommunismus aufgewachsen ist und der Fall des eisernen Vorhangs gleichzeitig der Übergang ins Erwachsenenleben markierte. Sie selber bezeichnet sich als Generation des verschwendeten Schicksals. Rita Tamás zeichnet ihr persönliches Leben sowie die politische und gesellschaftliche Entwicklung Ungarns nach, und erlaubt… »

31.01.2018

Naher Osten: Verbot von Massenvernichtungswaffen möglich machen

Naher Osten: Verbot von Massenvernichtungswaffen möglich machen

Letzte Woche fand in den Edinburgher City Chambers eine Vorbereitungskonferenz statt, bei der Diplomaten, Experten, Akademiker und Vertreter der Zivilgesellschaft die Gesichtspunkte besprachen, die nötig wären, um ein Abkommen zwischen allen Ländern des Nahen Ostens für eine Verbot von Massenvernichtungswaffen (Weapons of Mass Destruction; kurz WMD) auf den Weg zu… »

17.12.2017

ICAN in Oslo

ICAN in Oslo

Letztes Wochenende war ICAN (International Campaign to Abolish Nuclear Weapons) in Oslo, um den Friedensnobelpreis in Empfang zu nehmen. Ralf Schlesener hat die verschiedenen Veranstaltungen vor und hinter den Kulissen rund ums Event fotografisch für Pressenza und ICAN begleitet. Im Folgenden präsentieren wir eine Auswahl seiner Arbeit. Mehr Fotos von… »

08.03.2017

Das revolutionäre Buch „Am Scheideweg zur Zukunft der Menschheit“ auf englisch veröffentlicht

Das revolutionäre Buch „Am Scheideweg zur Zukunft der Menschheit“ auf englisch veröffentlicht

Das neue Buch des argentinischen Schriftstellers Guillermo Sullings wird von Pressenza in besonderer Weise unterstützt. Mit dem Titel “At the Crossroads of Humanity’s Future: 120 steps towards the Universal Human Nation”(dt.: Am Scheideweg zur Zukunft der Menschheit: 120 Schritte zur universellen menschlichen Nation) wurde das Buch gerade von Pressenza ins… »

04.10.2016

Bilder des 2. Oktober aus der ganzen Welt

Bilder des 2. Oktober aus der ganzen Welt

Der 2. Oktober, Geburtstag von Gandhi, wurde 2007 von den Vereinten Nationen zum Internationalen Tag der Gewaltfreiheit erklärt. Hier einige Fotos von verschiedenen Veranstaltungen, die wir dazu erhalten haben.  … »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.