Feminismus

22. Filmfest FrauenWelten

Am Mittwoch, den 26. Oktober 2022, beginnt das 22. Filmfest FrauenWelten von TERRE DES FEMMES. Das Programm nimmt mit zahlreichen Filmen die aktuelle weltpolitische Lage in den Blick. Präsentiert werden diese im Kino in der KulturBrauerei Berlin, wovon ein Teil deutschlandweit…

„Ich versuche, in Bilder umzusetzen, wovon es keine Bilder gibt“

Die peruanische Fluxus-Künstlerin und Feministin Daniela Ortiz ist in antikolonialen und antirassistischen Bewegungen aktiv und kämpft für die Rechte von Migrant*innen. Sie lebte mehrere Jahre in Spanien. Das Interview führten Camila Parodi, César Saravia und Maru Waldhüter. Im Alter von…

Protest gegen US-Abtreibungsverbot: Firmen zahlen Mitarbeiterinnen Reisekosten für Abtreibungen

Nach dem Urteil des US-Höchstgerichts sind Abtreibungen in vielen amerikanischen Bundesstaaten verboten. Als Protest gegen das Urteil übernehmen jetzt private Unternehmen wie Apple, Netflix, Starbucks und Co die Reisekosten, wenn ihre Miterarbeiterinnen zu einem Schwangerschaftsabbruch in einen anderen Bundesstaat fliegen…

Triumph der sozialen Bewegungen

Feministische und queere Gruppen in Guatemala erreichen die Rücknahme des menschenrechtsverachtenden Gesetzes 5.272 Nach einer Woche voller Proteste und Mobilisierungen für sexuelle Vielfalt und gegen Menschenrechtsverletzungen erzielten die sozialen Bewegungen und Aktivist*innen einen Erfolg: Das zuvor verabschiedete sogenannte „Gesetz zum…

Die anderen Schulden – Bericht über Menschenrechtsverletzungen

Anfang April hat die Menschenrechtsorganisation Amnesty Argentinien ihren jährlichen Bericht über Menschenrechtsverletzungen im Jahr 2021 veröffentlicht. Die Situation im Land wird darin auch im Hinblick auf Entwicklungen in Nord- und Südamerika betrachtet. Die Region „hatte bereits vor Covid-19 die höchste…

„Nichts für den Krieg, alles für das Leben“ – zum 8. März

Zum Internationalen Frauentag am 8. März lohnt es sich, einen Blick auf die Themen zu werfen, die feministische Organisationen, Frauen und Queers in diesem historischen Moment in Chile auf die Tagesordnung bringen. In diesem Jahr werden besonders die grenzüberschreitenden Kämpfe…

Der alte weiße Mann und seine Antagonist*innen, eine beißende Satire gegen alle

Johanna Adorján hat ein etwas anderes Buch über den alten weißen Mann geschrieben, das mich eingangs ob seiner Bissigkeit und Demaskierung sehr amüsiert, dann irritiert, anschließend ein bisschen geärgert – weil ich plötzlich Mitleid mit dem alternden Protagonisten bekommen habe…

Oberster Gerichtshof entkriminalisiert Schwangerschaftsabbrüche

In Mexiko erklärten zehn Richter*innen des Obersten Gerichtshofes (SCJN) am 7. September 2021 einstimmig eine Gefängnisstrafe von ein bis drei Jahren für verfassungswidrig, mit der im Bundesstaat Coahuila eine Frau zu rechnen hatte, die freiwillig abtrieb. Kein*e Richter*in, so kündigten…

WHIF: Weißer heuchlerischer imperialer Feminismus

Im Jahr 2002 schickten US-Frauengruppen einen gemeinsamen Brief an den damaligen Präsidenten George W. Bush, um den Krieg gegen Afghanistan zum Wohle der Frauen zu unterstützen. Gloria Steinem (früher bei der CIA), Eve Ensler, Meryl Streep, Susan Sarandon und viele…

Wenn Feminismus in Diskriminierung umschlägt

Die deutsche Feministin Alice Schwarzer will keine Männer aus Afghanistan aufnehmen – ein Verstoss gegen die Flüchtlingskonvention. Jürg Müller-Muralt für die Online-Zeitung INFOsperber Für kaum eine andere Bevölkerungsgruppe ist derzeit die Lage in Afghanistan verzweifelter als für die Frauen. Wird…

1 2 3 8