Wissenschaft

Die Bausteine für soziales Verständnis

Empathie und Perspektivübernahme im menschlichen Gehirn. Empathie und die Perspektive anderer einnehmen können – durch diese zwei Fähigkeiten sind wir in der Lage nachzuvollziehen, was im Kopf von anderen vor sich geht. Obwohl beide Begriffe ständig im Umlauf sind, ist…

Vom globalen Raubbau zur Rettung des Lebens aller Bewohner der Erde

Agorà degli abitanti della Terra (Agora der BewohnerInnen der Erde) – MANIFEST 2020 Vom globalen Raubbau zur Rettung des Lebens aller Bewohner der Erde Drei verheerende Katastrophen geißeln aktuell die Menschheit: – die Covid-19-Pandemie (mehr als 230.000 Tote am 30. April).…

Universität Innsbruck begleitet Gemeinwohl-Betriebe in Langzeitstudie

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist im Kommen und wir brauchen sie heute mehr denn je. Denn die GWÖ verbindet ethisches, soziales und umweltfreundliches Wirtschaften und stellt so alle Menschen, deren friedliches Zusammenleben und den Schutz der Umwelt in den Mittelpunkt, anstatt auf…

„March for Science“: Für die Freiheit der Wissenschaft

Noch vor Kurzem schien das undenkbar: Selbst im Westen müssen Wissenschaftler für die Freiheit der Forschung und die Anerkennung ihrer Erkenntnisse kämpfen. Ihr Protest richtet sich auch an einen bestimmten Adressaten. Raus aus dem Hörsaal oder dem Forschungsinstitut, raus auf…

Biologen fordern Neudefinition vom „Selbst“

Warum das Zusammenspiel von Körper und Mikroorganismen nach einer Neudefinition des Individuums verlangt. Pressemitteilung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Dr. Boris Pawlowski) Das Individuum steht gleichbedeutend mit der menschlichen Persönlichkeit, ist die kleinste Einheit gesellschaftlicher Strukturen und zentraler Begriff der Existenz. Um…

March for Science – Demos für die Freiheit der Forschung

Aus Sorge um Einschränkungen der Wissenschaft haben weltweit Tausende am „March for Science“ teilgenommen. Die zentrale Veranstaltung fand in Washington statt. Auch wenn rund um den Globus bei insgesamt rund 600 Veranstaltungen die Menschen für Freiheit der Forschung auf die…

Die Ureinwohner Australiens: genetische Untersuchungen zeigen ihre Sesshaftigkeit und ihr Durchhaltevermögen

Aus der neuen Reihe: Bewegendes aus den Wissenschaften Australische Forscher konnten mithilfe der Analyse der Erbinformation von Haarproben australischer Ureinwohner die Besiedlungsbewegungen des Kontinentes nachzeichnen. Im Wissenschaftsmagazin Nature vom März 2017 schlussfolgern sie, dass Australien nach Ankunft der ersten Menschen…

Kommentar: Raus aus der Türkei!

In der Türkei werden Universitäten konsequent auf Linie gebracht. Zahlreiche Wissenschaftler werden entlassen, Denunziantentum befördert. Schon bald droht dem Land ein folgenschwerer Brain-Drain, meint Judith Hartl. Einschüchterungsversuche von Seiten der türkischen Regierung sind nicht neu. Schon seit Jahren werden Wissenschaftler…

Kult und Wissenschaft – eine Zukunftsentscheidung

Gabriela Jurosz-Landa ist Anthropologin, hat an der Ludwig-Maximilians-Universität in München promoviert, und in Wien, Prag und Berlin gearbeitet. Sie hält Vorträge und publiziert über internationale kulturell-politische Themen, Kunst und Museumskunde. Als Gründerin und Präsidentin von Forum of World Cultures, engagiert…

1 2