Orban

30.06.2020

Ektomorf „You can’t control me!“ – Groove-Metal gegen Orbanisierung

Ektomorf      „You can’t control me!“ – Groove-Metal gegen Orbanisierung

Die ungarische Groove-Metal Band Ektomorf existiert seit den frühen 1990er Jahren und steht für ein „anderes“, nämlich multikulturelles Ungarn. Bandgründer Zoltán Farkas ist Angehöriger der Roma und hat in seiner Heimat nach wie vor mit Vorurteilen und rassistisch motivierten Übergriffen zu kämpfen. Viele der… »

21.05.2020

Ungarn: Parlamentsentscheid gegen die Rechte von trans- und intergeschlechtlichen Menschen

Ungarn: Parlamentsentscheid gegen die Rechte von trans- und intergeschlechtlichen Menschen

Trotz internationaler Proteste hat das ungarische Parlament heute die Möglichkeit der rechtlichen Anerkennung von Transmenschen und Intergeschlechtlichen abgeschafft. Amnesty International kritisiert diese Entscheidung scharf. Heute kommentiert Dávid Vig, Direktor von Amnesty International in Ungarn, den Parlamentsbeschluss wie folgt: «Diese Gesetzgebung verletzt… »

09.03.2020

Warum sollte ich über Orban und seine Antihumanistische Politik berichten? Es gibt auch anderes…

Warum sollte ich über Orban und seine Antihumanistische Politik berichten? Es gibt auch anderes…

Schon seit einiger Zeit versuche ich Pressenza in Ungarn in Gang zu bringen. Da meine Muttersprache Deutsch ist, bestand mein Beitrag vor allem daraus, ungarische Artikel von befreundeten Redaktionen und Partnern zu übernehmen, und diese ins Deutsche zu übersetzen. Außerdem habe ich ab und zu auch von anderen Sprachen ins… »

06.12.2019

Euronews-Studie: bei den ungarischen Parlamentswahlen 2018 hätte Viktor Orbán ohne Betrügereien die 2/3 Mehrheit nicht erreicht

Euronews-Studie: bei den ungarischen Parlamentswahlen 2018 hätte Viktor Orbán ohne Betrügereien die 2/3 Mehrheit nicht erreicht

Die Brüsseler Redaktion von euronews hat unlängst das Ergebnis einer einjährigen Forschungsarbeit der Zivilorganisation ‚Unhack Democracy Europe‘ veröffentlicht, die sich mit den Parlamentswahlen in Ungarn im Jahre 2018 beschäftigt. Nach Erkenntnis der Organisation hätte Viktor Orbán bei den vergangenen Parlamentswahlen ohne Betrügereien und Manipulation nicht erneut 2/3 der Wählerstimmen erhalten. Das… »

25.10.2016

Referendum in Ungarn: Rassistische Staatspropaganda, Migrationspolitik und Autoritarismus

Referendum in Ungarn: Rassistische Staatspropaganda, Migrationspolitik und Autoritarismus

In Ungarn, gepflastert mit rassistischer Staatspropaganda, wurde am 2. Oktober ein nationales Referendum über die EU-Quotenregelung und ungarische Migrationspolitik abgehalten. Obwohl es mit nur 43% Beteiligung – selbst bei 98% Ablehnung des EU-Modells – ungültig war, spricht die Regierung von einem großen Erfolg und will die Verfassung dementsprechend ändern. »

03.10.2016

Gewaltlosigkeit: die Antwort auf das fremdenfeindliche Referendum in Ungarn

Gewaltlosigkeit: die Antwort auf das fremdenfeindliche Referendum in Ungarn

Am 2. Oktober, dem Jahrestag des Geburtstags Gandhis, welcher jetzt als Internationaler Tag der Gewaltfreiheit gefeiert wird, waren die Ungarn konfrontiert von einem polarisierenden, fremdenfeindlichen Referendum darüber, ob das Land einige Hundert Flüchtlinge aufnimmt, im Rahmen eines Umverteilungsprogrammes, das von Deutschland, welches eine Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat, vorgeschlagen wurde. Obwohl… »

23.07.2015

Ungarn demonstrieren gegen Pläne für eine Mauer der Scham an der serbischen Grenze

Ungarn demonstrieren gegen Pläne für eine Mauer der Scham an der serbischen Grenze

Die von Premierminister Viktor Orbán angeführte rechtsgerichtete Regierung Fidesz hat letzte Woche ein Gesetz zur Errichtung einer 4 Meter hohen und 155 Kilometer langen Mauer entlang der Grenze mit Ungarns südlichem Nachbarn Serbien verabschiedet, trotz Widerspruch seitens der Opposition, der Zivilbevölkerung und der Serbischen Regierung. Orbán ist der Ansicht, die… »

02.02.2015

„Der Frühling kommt – Orban geht“ Solidaritätsdemonstration in Berlin

„Der Frühling kommt – Orban geht“ Solidaritätsdemonstration in Berlin

Tausende demonstrierten vor dem Besuch von Bundeskanzlerin Merkel beim ungarischen Staatsoberhaupt Viktor Orban in Budapest gegen seine Regierungspolitik. Eine Gruppe von Ungaren mit dem Namen Kreativer Widerstand, organisierte vor der ungarischen Botschaft in Berlin eine Solidaritätsaktion. Teil nahmen Personen verschiedenster Altersgruppen, die seit längerem oder auch erst seit kurzem in… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.