Menschenrechte

19.09.2019

Jôenia Wapichana – Die erste indigene Abgeordnete Brasiliens

Jôenia Wapichana – Die erste indigene Abgeordnete Brasiliens

Joênia Batista de Carvalho wurde am 20. April 1974 im Dorf Truaru da Cabeceira im Bundesstaat Roraima geboren. Im Alter von acht Jahren zieht sie mit ihrer Mutter in die Hauptstadt Boa Vista. Sie schreibt sich für die Fakultät Rechtswissenschaften an der Universität des Landes ein. Nach ihrem Abschluss 1997… »

17.09.2019

I could cry Power

I could cry Power

Mareike Nieberding war entsetzt, als in den USA das Wahlergebnis zu den Präsidentschaftswahlen bekannt gegeben wurde. Von vielen befürchtet aber gleichzeitig kaum für möglich gehalten, war Donald Trump zum 45. Potus gewählt worden. Die Ohnmacht, die sie danach fühlte, war kaum auszuhalten – wie für viele von uns auch. »

16.09.2019

Fotoreportage: Das Recht auf Erinnerung

Fotoreportage: Das Recht auf Erinnerung

Während des gesamten 11. September erinnerte sich Chile an verschiedene Gedenkstätten im ganzen Land an die Ereignisse von 1973 und ehrte die Toten, die Opfer der brutalen Menschenrechtsverletzung durch die Militärdiktatur wurden. Zweifellos war die bekannteste, verehrte und beliebte Persönlichkeit Präsident Allende. Die meisten Teilnehmer waren unter 30 Jahre alt. »

27.06.2019

Humanitäre Notlage an Bord der Sea-Watch 3

Humanitäre Notlage an Bord der Sea-Watch 3

Von Johannes Bayer, Sea-Watch e.V. 26. Juni 2019 – Weil sich die Situation der 42 auf der Sea-Watch 3 verbliebenen Menschen 15 Tage nach ihrer Rettung verzweifelter denn je darstellte, sah sich unsere Kapitänin Carola heute gezwungen, wegen der Notlage in italienische Hoheitsgewässer hineinzufahren. Gestern hat der… »

22.06.2019

Offener Brief an die EU: stoppt Mercosur, solange Brasilien Menschenrechte verletzt, den Klimawandel leugnet und die Umwelt zerstört

Offener Brief an die EU: stoppt Mercosur, solange Brasilien Menschenrechte verletzt, den Klimawandel leugnet und die Umwelt zerstört

Über 340 nationale und internationale zivilgesellschaftliche Organisationen aus über 45 Ländern, darunter zahlreiche auch aus Deutschland und Österreich, fordern in einem gemeinsamen offenen Brief an die EU, die aktuell laufenden Verhandlungen zum Freihandelsabkommen der EU mit dem lateinamerikanischen Wirtschaftsraum Mercosur zu stoppen, zu dem auch Brasilien unter der neoliberalen Führung… »

29.03.2019

Wegweisendes Urteil zur Rolle Deutschlands im US-Drohnenprogramm

Wegweisendes Urteil zur Rolle Deutschlands im US-Drohnenprogramm

OVG Münster gibt Klägern aus Jemen Recht: Bundesregierung muss sicherstellen, dass die USA in Ramstein Völkerrecht einhalten Münster/Berlin, 19. März 2019 – Im Fall „Bin Ali Jaber gegen Deutschland“ hat das Oberverwaltungsgericht Münster den drei Klägern aus dem Jemen in entscheidenden Punkten Recht gegeben. Deutschland müsse darauf hinwirken, dass die… »

28.03.2019

BGE: Bedingungsloses Grundeinkommen – eine Real-Utopie

BGE: Bedingungsloses Grundeinkommen – eine Real-Utopie

Von Hubert Thurnhofer „Die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens hat Konjunktur. Die Utopie kann aber schnell im Gegenteil enden“, schreibt Jan Michael Marchart in der Wiener Zeitung am 28.4.2018 unter dem Titel „Eine bedingungslose Falle“. Doch es geht um mehr als ein alternatives Sozialsystem und… »

08.03.2019

Für das Leben und die Würde von Frauen kämpfen wir gemeinsam gegen Ausbeutung und Unterdrückung durch das kapitalistische und patriarchale System!

Für das Leben und die Würde von Frauen kämpfen wir gemeinsam gegen Ausbeutung und Unterdrückung durch das kapitalistische und patriarchale System!

Harare, 8. März 2019 – Die Ziele, die zum Internationalen Frauentag führten, inspirieren uns auch weiterhin. Sie sind zum Sammelruf der Frauen und Männer in allen Teilen der Welt geworden, die sich im organisierten Widerstand gegen Kapitalismus und Patriarchat engagieren. Aus diesem Grund nehmen wir, Frauen aus Afrika, Nord- und… »

07.03.2019

Klimawandel und Agrarkonzerne bedrohen Rechte von Frauen im ländlichen Raum

Klimawandel und Agrarkonzerne bedrohen Rechte von Frauen im ländlichen Raum

Frauen in ländlichen Regionen gehören zu den Bevölkerungsgruppen, deren Menschenrechte durch den Klimawandel besonders stark bedroht sind, denn er verstärkt ungleiche Machtverhältnisse zu ihren Lasten. Gleichzeitig machen Agrarkonzerne durch kommerzielle Strategien zur Anpassung der Landwirtschaft an die Erderhitzung Frauen in ländlichen Regionen den Zugang zu den Grundlagen ihrer Ernährung streitig. »

03.03.2019

Saudi-Arabien: Über 50 Menschenrechtsorganisationen fordern sofortige Freilassung der Frauenrechtsaktivistinnen

Saudi-Arabien: Über 50 Menschenrechtsorganisationen fordern sofortige Freilassung der Frauenrechtsaktivistinnen

Das folgende Schreiben wurde an über 30 Außenminister verschickt. In ihm werden die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen dazu aufgefordert, bei der 40. Tagung des UN-Menschenrechtsrates eine Resolution zu verabschieden, in der explizit die sofortige und bedingungslose Freilassung der inhaftierten saudischen Frauen und Menschenrechtsverteidigerinnen sowie die Einrichtung eines Überwachungsmechanismus für Menschenrechtsverletzungen… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.