interreligioser Dialog

Sabine Kebir: Gemeinsamkeiten hervorheben – Unterschiede nicht verwischen

Mit Sabine Kebir deutsche Autorin, Essayistin, Literaturwissenschaftlerin und Algerien-Spezialistin und Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland führen wir ein Gespräch zum interkulturellen Dialog. Wie wichtig ist die Literatur für den interkulturellen Dialog und warum? Das Buch war und ist der beste Botschafter…

Kunst und Empathie als Basis für interreligiöses Verstehen

Wir Europäer oftmals Schwierigkeiten „religiös“ zu sein. Das haben wir nicht geübt. Wo auch? In der staatlich verordneten Kirche, wo immer nur der Pfarrer sagt, wie alles richtig geht? Ich bin jetzt etwas polemisch, zugegeben. Aber da können wir sehr viel von Hindus, Muslimen, Buddhistischen und Schintoisten lernen.

Das Haus des Friedens – La Maison de la Paix – Sufismus im Herzen des Lebens

Das Haus des Friedens von Paris Maison de la Paix de Paris wurde offiziell am Freitag, den 9. September, in Anwesenheit von Fawzia Al Rawi eröffnet. Die internationale Presseagentur Pressenza hat sich mit den Gründerinnen des Hauses getroffen. Das Haus…

Agrigento, Sizilien: die Peripherie wird zum Zentrum der Welt

Nach der Ermordung von Pater Hamel in Rouen, Frankreich, hat der Rat der französischen Muslime einen Appell an seine Gemeinden gerichtet, katholischen Messen als Zeichen der Solidarität und des Beileids beizuwohnen. Die Initiative traf auf große Zustimmung bei zahlreichen Gruppen…

Wissen und Begegnung, ein Gespräch mit Florian Volm

Florian Volm M.A. ist Mitgründer und Vorstandsvorsitzender von 3ALOG e.V., Promovend der Islamwissenschaft & Turkologie an der Bamberger Graduiertenschule für Orient-Studien (BaGOS). Im Interview mit ihm sprechen wir über den interreligiösen Dialog, über die Begegnung, die Ziele seines Vereins, Empathie…

Stefan Weidner: Dialog mit dem Islam

Stefan Weidner ist Journalisten, Islamwissenschaftler und Übersetzer, ausserdem Chefredakteur der Zeitschrift Fikrun wa Fann. Diese wird vom Goethe-Institut herausgegeben und verfolgt das Ziel, den Dialog zwischen der westlichen und islamischen Kultur zu fördern. Weidner übersetzt vor allem arabische Poesie ins…

CARA – Das neue Poesie- und Kunstprojekt von ProMosaik e.V. und LaBGC

CARA ist greifbarer, gewichtiger Teil eines Dialogs, der mit Ausstellungen, Performances, Schulprojekten und eben dem Gedichtband CARA international umgesetzt wird, um Verbindendes sichtbar, hörbar und spürbar zu machen, wo politisch kaum noch Dialoge gelingen, nämlich auf der Ebene der Kultur.…

Interreligiöser Dialog für den Frieden in Jerusalem

Obwohl meines Erachtens der israelisch-palästinensische Konflikt ein Konflikt zwischen einem kolonialistischen Apartheidstaat und einem besetzten Volk ist und es sich somit nicht um einen religiösen Konflikt handelt, glaube ich, dass der interreligiöse Dialog auf gesellschaftlicher Ebene, von Unten, den Frieden…

Salaam-Schalom Initiative: friedliches Zusammenleben in Berlin-Neukölln und darüber hinaus

Salaam-Schalom ist eine interkulturelle Initiative, die im Dezember 2013 von Neuköllnern gegründet wurde – seitdem sind viele neue Mitglieder aus der ganzen Stadt hinzugekommen. Sie steht für ein friedliches Zusammenleben und Solidarität in Neukölln, Berlin und darüber hinaus, und fördert…

Brief für den Frieden

Dr. phil. Milena Rampoldi von ProMosaik e.V. wendet sich in einem Brief an Paolo Conte vom Jugendzentrum „Centro di Formazione Giovanile Madonna di Loreto – Casa della Pace“ (Haus des Friedens). Warum wir den Brief hier veröffentlichen? Das beantwortet der…

1 2