Bürgerproteste

Ecuador: Die Gespenster des Landesstreiks

Nach 18-tägigen Mobilisierungen in ganz Ecuador, die ihr letztes Epizentrum in Quito hatten, unterzeichneten die indigenen Organisationen eine Vereinbarung mit der nationalen Regierung und beendeten damit die „erste Phase“ des Streiks, wie sie es nannten. Nun gilt eine Frist von…

Chiles neuer Präsident Gabriel Boric spricht in Regierungserklärung von historischer Gelegenheit

Am 01. Juni gab Boric seine erste Regierungserklärung vor dem Nationalkongress ab, der aus der Abgeordnetenkammer und dem Senat besteht. Dabei setzte er den Prozess historischer Handlungen der letzten Zeit fort, indem er wirtschafts- und sicherheitspolitische Maßnahmen sowie Steuer- und…

Ärger, Ungerechtigkeit und politische Herausforderungen brachten die Menschen auf die Strassen in Kazakhstan

Telefonisches Exklusivinterview mit dem Menschenrechtsaktivisten Yevgeniy Zhovtis. Er erzählt openDemocracy wie die Aufstände entstanden sind und was in dieser Woche passierte. Am 8. Januar wachten die Menschen in Nur-Sultan, der Hauptstadt Kasachstans, mit einer langsamen, aber stabilen Internetverbindung auf. Wie…

Gemeinsames Statement von Mitgliedern der Civic Solidarity Platform und anderer NGOs zur alarmierenden Situation in Kasachstan

Wir, die unterzeichnenden Mitglieder der Civic Solidarity Platform (CSP) und andere NGOs, sind äußerst besorgt über die angespannte Lage in Kasachstan. Angesichts der sich rasch entwickelnden Ereignisse fordern wir alle Demonstranten auf, auf Gewaltanwendung zu verzichten und die kasachischen Behörden…

Malucha Pinto: Zweiter Jahrestag der Volksrevolte

Wir haben unsere Augen verloren, wurden verfolgt, ermordet, gefoltert… vergewaltigt. Immer noch sitzen junge Menschen in dunklen Gefängnissen, ohne je angeklagt wurden zu sein, und wir verlangen ihre Freiheit. Wieder einmal, wie so viele Male zuvor. Die unterirdischen Gewässer Chiles…

Die Rebellion der lateinamerikanischen Völker und die Zukunft

Der historische Sieg von Pedro Castillo als gewählten Präsidenten von Peru stärkt in geopolitischer Hinsicht den Flügel der progressiven und linksgerichteten Regierungen und die Maßnahmen der regionalen Eingliederung auf dem Kontinent in souveräner und solidarischer Art. Abgesehen von der heftigen…

Der Spaß ist vorbei… das Volk hat ihm ein Ende gesetzt

Die jüngste Niederlage der Wirtschaftselite und ihrer politischen Verbündeten hat das Volk als Protagonisten der Zukunft Chiles positioniert. Der Aufstand vom 18.10.2019 und die Verabschiedung einer neuen Verfassung befeuerten den Triumph des Volkes, der mit den jüngsten Wahlen vom 15.…

Chile: eine anhaltende Rebellion

Es schien, dass sich nie etwas in diesem Land ändern würde. Pinochets Diktatur, die bei weitem gerissenste, berechnendste und effizienteste von allen, versuchte nicht nur Linke und alle Andersdenkenden zu bekämpfen, sondern auch die Seele Chiles neu zu formatieren, mit…

Menschenrechtskommission ehrt „Las Tesis“

Das feministische Perfomancekollektiv „Las Tesis“ ist Mitte Dezember virtuell mit dem Jaime Castillo Velasco-Preis 2020 ausgezeichnet worden. Die Chilenische Menschenrechtskommission (CCHDH) verlieh der Gruppe den Preis als Anerkennung ihres Beitrags zur Verteidigung von Frauenrechten. Die von Carlos Margotta geleitete Kommission…

Die aktive Gewaltfreiheit, einmal mehr…

Letzte Woche kam es in Chile zu einer weiteren Geste der aktiven Gewaltlosigkeit, um die Freiheit der Gefangenen der Revolte zu fordern. Dem Aufruf von ANEXPPSA folgten zum ersten Mal drei Kategorien von Sozialaktivist*innen gemeinsam, die seit Beginn des sozialen…

1 2 3 5