Afrika

19.08.2018

Afrika: eine Geschichte zum Wiederentdecken

Afrika: eine Geschichte zum Wiederentdecken

Valentin Mufila, Musiker und künstlerischer Leiter der multikulturellen Sozialgenossenschaft Ballafon in Varese, Italien, ist ebenfalls ein leidenschaftlicher Kenner der afrikanischen Geschichte. Diese Geschichte wurde durch den Kolonialismus ausgelöscht, um Gräueltaten und die systematische Plünderung der Reichtümer des afrikanischen Volkes zu rechtfertigen, um sie als zivilisationsbedürftige Wilde darzustellen. In einer Reihe… »

10.07.2018

Historischer Frieden am Horn von Afrika – Versöhnung zwischen Äthiopien und Eritrea

Historischer Frieden am Horn von Afrika – Versöhnung zwischen Äthiopien und Eritrea

Einst gehörte Eritrea zu Äthiopien, nach Erlangung der Unabhängigkeit dominierten Krieg und Konflikte das Verhältnis beider Länder am Horn von Afrika. Doch die Feindschaft soll nun der Vergangenheit angehören, denn beide vereint eine jahrtausendealte Geschichte. Das heutige Staatsgebiet Eritreas gehörte etwa ab dem 1. Jahrhundert n. Chr. zum afrikanischen Reich… »

09.07.2018

Als Transgender-Flüchtling in Griechenland

Als Transgender-Flüchtling in Griechenland

Nach einer langen Irrfahrt haben zwei Transgender-Frauen aus Pakistan und Tunesien in Griechenland eine neue Heimat gefunden. Ihr Ringen um Würde schildern Marianna Karakoulaki und Dimitris Tosidis aus Thessaloniki. Ein paar Monate ist es her, da wartete Natascha gespannt auf den Beginn ihrer Gerichtsverhandlung. Ihr Fall war einzigartig: Natascha ist… »

01.07.2018

Weitere Migranten vor spanischer Küste

Weitere Migranten vor spanischer Küste

Insgesamt 88 Migranten wurden an diesem Freitag Mittag im Meer an der  Straße von Gibraltar zwischen Spanien und Marokko durch Sea Rescue gerettet und in den Hafen von Tarifa gebracht. Die Menschen kamen in zwei Rettungsbooten… »

04.05.2018

Mindestens 16 Tote bei Angriffen auf Kirche und Moschee – UN-Friedensmission ist überfordert

Mindestens 16 Tote bei Angriffen auf Kirche und Moschee – UN-Friedensmission ist überfordert

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat einen wirksameren Schutz der Zivilbevölkerung vor der erneut eskalierenden Gewalt in der Zentralafrikanischen Republik gefordert. „Die UN-Friedensmission Minusca scheint selbst in der Hauptstadt Bangui mit der Sicherung des Friedens überfordert zu sein. Dringend muss ein neues Sicherheitskonzept entwickelt werden, um ein Abgleiten des… »

08.03.2018

Weltfrauentag: „In 155 Ländern existiert eine frauendiskriminierende Gesetzgebung“

Weltfrauentag: „In 155 Ländern existiert eine frauendiskriminierende Gesetzgebung“

Genitalverstümmelung, häusliche Gewalt, patriachale Strukturen – weltweit kämpfen Frauen gegen Unterdrückung durch Männer. Für Gleichberechtigung brauchen wir bessere Gesetze, sagt Christa Stolle von Terre des Femmes. DW: Frau Stolle, Wie ist die Lage der Frauenrechte zurzeit weltweit? Christa Stolle: Nicht sehr gut. Wir haben noch einen langen Weg zu gehen,… »

23.02.2018

Naturschutz: Bundesregierung zeigt tödliches Desinteresse an Rechten indigener Völker

Naturschutz: Bundesregierung zeigt tödliches Desinteresse an Rechten indigener Völker

Von Survival International Survival International kritisiert eine Antwort der deutschen Bundesregierung an den Bundestag als „irreführend“ und Ausdruck einer „skandalösen“ Missachtung international anerkannter Menschenrechte. Die deutsche Regierung hatte angesichts systematischer Rechtsverletzungen in Naturschutzgebieten im Kongo-Becken Stellung zu ihrer Beteiligung an dortigen Naturschutzvorhaben nehmen müssen. Probleme in… »

29.01.2018

Der Preis des Profits: Global steigende Armut, sinkende Bildung und Gesundheit

Der Preis des Profits: Global steigende Armut, sinkende Bildung und Gesundheit

Das reichste Prozent der Menschen strich 82 Prozent des im vergangenen Jahr erwirtschafteten Vermögenswachstums ein, während die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung leer ausging. Ein Oxfam-Bericht fordert die Politik zum Handeln auf: Menschen sind wichtiger als Profite – dies ist das Gebot der Stunde! Von R. Manoutschehri Die neuesten… »

14.01.2018

Der Himmel ist das Limit für DJ Fata

Der Himmel ist das Limit für DJ Fata

Am 10. Januar haben wir einen der Migranten aus Gambia interviewt, die im Zentrum für Asylsuchende und Geflüchtete SPRAR in Roscigno in der Provinz von Salerno leben. Sein Name ist Musa Fatajo, auch bekannt als DJ Fata. Er wurde 1993 in Brikama geboren und wuchs in der westlichen Region von… »

30.12.2017

Ruanda: Schach auf den Hinterbänken

Ruanda: Schach auf den Hinterbänken

Kommentar von Philippos Koerant Jenseits der großen internationalen Schachturniere gibt es auch einen anderen Schach, den der „Hinterbänke“. Die 15jährige Sandrine Uwase gewann vor einigen Tagen mit 100% Punkteanzahl das Schachtournier der Frauen in Ruanda. Wenn es nach Zahlen und Statisktiken geht, ist dies natürlich nicht gerade… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.