Afrika

06.02.2017

Weibliche Genitalverstümmelung: Immer noch eine gängige Praxis

Weibliche Genitalverstümmelung: Immer noch eine gängige Praxis

Am 6. Februar ist Welttag gegen weibliche Genitalverstümmelung. Damit wollen die Vereinten Nationen auf die Folgen der grausamen Tradition aufmerksam machen. Die DW war in Tansania und Guinea-Bissau auf Spurensuche. Der Tatort: Die Region Manyara in Tansania, am Fuß des Kilimandscharo. Mit einem Messer zerstört eine Großmutter Klitoris und Schamlippen… »

31.01.2017

Landkauf durch reiche Länder entzieht senegalesischen Bauern die Lebensgrundlage

Landkauf durch reiche Länder entzieht senegalesischen Bauern die Lebensgrundlage

„Sie haben uns genommen, was unter der Erde war, sie haben uns genommen, was auf der Erde war, jetzt nehmen sie uns die Erde.“ El Hadji Faye aus Senegal bereiste im Dezember 2016 Deutschland auf der Suche nach Unterstützern im Kampf gegen den immer zerstörerischen Landraub in seiner Heimat. Er… »

08.01.2017

Es muss um die Opfer gehen

Es muss um die Opfer gehen

Namibische Aktivisten verklagen Deutschland wegen des Genozids in der früheren Kolonie. Alle Seiten müssen jetzt dafür sorgen, dass die Kolonialverbrechen würdevoll aufgearbeitet werden, meint Daniel Pelz. Gedroht, geschimpft, geklagt: Nun ziehen einige Herero- und Nama-Aktivisten vor Gericht. In den USA wollen sie durchsetzen, was Deutschland und Namibia ihnen verwehren: individuelle… »

06.01.2017

Vereinte Nationen sollen sich für Freilassung von Blogger in Mauretanien einsetzen

Vereinte Nationen sollen sich für Freilassung von Blogger in Mauretanien einsetzen

Der in Mauretanien wegen Apostasie inhaftierter Blogger „Raif Badawi“ wartet seit drei Jahren in Todeszelle auf seine Hinrichtung. Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat an den UN-Hochkommissar für Menschenrechte Zeid Ra’ad Al Hussein appelliert, sich für die Freilassung eines in Mauretanien wegen Apostasie zum Tode verurteilten Bloggers zu engagieren. »

12.12.2016

Dilemma Migration: „Sie lassen uns keine Wahl“

Dilemma Migration: „Sie lassen uns keine Wahl“

Gehen oder Bleiben? Vor dieser Entscheidung stehen Millionen Menschen in Afrika, die in ihrer Heimat keine Zukunft sehen. Um sie geht es im DW-Projekt „The Migration Dilemma“. Mitreden ist die Devise. Junge Männer, Mütter, Ehefrauen, Politiker und Aktivisten – sie alle wollen mitdiskutieren, von ihren Erfahrungen berichten an diesem Abend… »

03.12.2016

Das Wunder von Gambia

Das Wunder von Gambia

Kaum ein Gambier hätte es für möglich gehalten: Nach 22 Jahren im Amt wurde Präsident Jammeh abgewählt – und akzeptiert seine Niederlage. DW-Korrespondent Adrian Kriesch über Feierlaune und Hoffnungen in Gambia. Nur wenige Minuten nach der Verkündung des Wahlergebnisses füllen sich die Straßen Gambias. Gewonnen hat der vor einem halben… »

02.12.2016

Äthiopien – Blutbad an Oromo muss unabhängig untersucht werden

Äthiopien – Blutbad an Oromo muss unabhängig untersucht werden

Blutbad in Äthiopien nach zwei Monaten noch immer nicht aufgeklärt – Behörden verspielen letztes Vertrauen Die äthiopische Regierung will die Zahl der Opfer bei einem Blutbad während eines Erntedankfestes der Oromo-Volksgruppe und die Umstände ihres Todes offenbar gezielt verheimlichen, kritisiert die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) genau zwei Monate nach… »

01.12.2016

HIV-Infektionen weltweit unverändert hoch

HIV-Infektionen weltweit unverändert hoch

Fast zwei Millionen Menschen weltweit infizieren sich jährlich mit dem HI-Virus. Das hat die Stiftung Weltbevölkerung unmittelbar vor dem Weltaidstag bekannt gegeben. Doch die Hoffnung auf einen Impfstoff wächst. Seit sechs Jahren ist die Zahl der HIV-Neuinfektionen nach Angaben der deutschen Stiftung Weltbevölkerung nicht gesunken. Täglich seien es mehr als 5.200 Erwachsene, die… »

22.11.2016

VII. Internationale Konferenz zu Immigration, Interkulturalität und Koexistenz

VII. Internationale Konferenz zu Immigration, Interkulturalität und Koexistenz

Unter dem Motto Immigration, Menschenrechte und Grenzpolitik wird dieser Kongress vom 24. bis 26. November in der spanischen Stadt Ceuta stattfinden. Pressenza wird als Media-Partner teilnehmen und einen permanenten Streaming-Kanal in Zusammenarbeit mit dem lokalen Mediaoutlet Ceuta Actualidad bereitstellen, sowie ihren Standpunkt zur Verantwortung der Medien im Bezug auf das… »

15.11.2016

Deutschlands Marshallplan – Afrikas Skepsis

Deutschlands Marshallplan – Afrikas Skepsis

Mit einem gigantischen Marshallplan will Entwicklungsminister Müller die Armut in Afrika bekämpfen. Bald soll ein Konzept vorliegen. Nicht jeder in Afrika hält das für sinnvoll. Wenn es nach einer neuen Studie der Denkfabrik „Club of Rome“ und des Netzwerks „Senat der Wirtschaft“ geht, dann sollte Deutschland ……. weiter lesen… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.