Obdachlosigkeit

«Wohnen ist ein Menschenrecht»: Basel quartiert Obdachlose ein

2200 Menschen in der Schweiz sind obdachlos. Es gibt ein Konzept, um ihnen zu helfen. Aber zu wenige geeignete Wohnungen. Andres Eberhard für die Online-Zeitung INFOsperber Rund 2200 Menschen in der Schweiz sind obdachlos. Das heisst, dass sie entweder in…

Weihnachten steht vor der Tür … und Asylsuchende aus Sierra Leone schlafen am Königsplatz

Die Kulisse ist historisch und imposant, ihr Anblick davor in den Notzelten ist verstörend. Rechts neben dem Lager, bestehend aus 4 Zelten, ein Dixi-Häuschen. Vor den Zelten ein Klapptisch mit einer Spendendose. Bei grünen Ampeln rauscht der Verkehr vorbei, rechts…

Wem gehört mein Zuhause?

Elegant geschrieben, kämpferisch und brandaktuell: Eine Streitschrift fragt nach der Gerechtigkeit der Wohnungsversorgung. In diesem Jahr geht die Berliner Initiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ in ihre entscheidende Phase. Damit es im September 2021 zu einem Volksentscheid kommt, müssen in…

Armut und Wohnungslosigkeit in der Pandemie: eine neue Dimension sozialer Ungleichheit

Die Pandemie hat für alle einen tiefgreifenden Einschnitt in unser gewohntes Leben verursacht. Doch die individuellen Ausgangsbedingungen sind für die Bewältigung einer solchen Krise sehr unterschiedlich. Von Barbara Unterlechner und Sina Moussa-Lipp (A&W-Blog) Die Pandemie traf uns alle – aber…

Dänemark beschützt die Obdachlosen: Covid-19 Impfung für Menschen ohne Schutz

Obdachlose sind besonders gefährdet für eine Infektion mit Covid-19. Schließlich ist es nicht so einfach, zu Hause zu bleiben oder sich regelmäßig die Hände zu waschen, wenn man kein Dach über dem Kopf hat. Deshalb priorisiert Dänemark jetzt Obdachlose im…

Reich beschenkt und so verantwortlich

Es muss an einem Samstagabend gewesen sein. Ich erinnere mich an die Studenten, die in der Bahnhofseingangshalle lautstark das Wochenende begrüßten und zu ihrer eigenen Musik tanzten, während mir die Anzeigetafel bestätigte, dass ich gerade den letzten Anschlusszug nach Hause…

„Hier stirbt alle 23 Minuten ein George Floyd“

Janice Ferreira ist unter ihrem Spitznamen Preta bekannt. Sie war 108 Tage im Gefängnis von Santana in São Paulo eingesperrt, weil ihr vorgeworfen wurde, Geld bei Landbesetzungen erpresst zu haben. Die Anführerin des MSTC ist stolz darauf, eine Schwarze Frau…

„Zu Hause bleiben“, wenn es keines gibt: obdach- oder wohnungslos in der Krise

Corona hat das Leben der allermeisten Menschen stark beeinflusst. Aber während die einen darüber klagen, dass sie den gewünschten Urlaub nicht antreten können oder nicht unbeschränkt lange feiern dürfen, sind die anderen in ihrer gesamten Existenz bedroht. Das betrifft besonders…

Finnland beendet die Obdachlosigkeit und bietet allen Bedürftigen eine Unterkunft

In Finnland ist die Zahl der Obdachlosen stark zurückgegangen. Der Grund dafür: Das Land wendet das Konzept „Housing First“ („Wohnen zuerst“) an. Von Obdachlosigkeit Betroffene erhalten eine kleine Wohnung und Beratung – ohne jegliche Vorbedingungen. 4 von 5 Betroffenen finden…

Was machen die Leute, die keinen Job haben, wenn ihr Lebensunterhalt abgesichert ist?

2009 versprach der damalige Londoner Bürgermeister Boris Johnson, es würde bis 2012, wenn die Olympischen Spiele gefeiert werden sollten, keine Person mehr geben, die auf der Straße schlafen müsste. Aufgrund dieses Versprechens begannen die Obdachlosen unter größerem Druck zu leiden.…

1 2