Gewaltfreiheit

19.10.2016

Für einen positiven, gewaltfreien Journalismus

Für einen positiven, gewaltfreien Journalismus

Sabine Kroesen aus Wien: für einen positiven, gewaltfreien Journalismus von Milena Rampoldi, ProMosaik. Anbei mein Interview mit der Friedensaktivistin aus Wien Sabine Kroesen des deutschsprachigen Teams von Pressenza. In diesem Interview habe ich vor allem das Ziel verfolgt, auf die Bedeutung der alternativen Medien für den Frieden und die Menschenrechte… »

19.10.2016

Pressenza erhält den Preis für Menschenrechte 2016

Pressenza erhält den Preis für Menschenrechte 2016

Am Nachmittag des 16. Oktobers 2016 wurde Pressenza anlässlich des jährlichen Treffens der Free Lance International Press (Internationale Vereinigung unabhängiger Journalisten) mit einem Preis ausgezeichnet. Die gesamte Redaktion von Pressenza sowie die ehrenamtliche Arbeit, die wir seit Jahren dem Projekt freie und unabhängige Information widmen, sind mit dem… »

09.10.2016

Neapel: Mit Trommeln und Stimmen den Tag der Gewaltfreiheit feiern

Neapel: Mit Trommeln und Stimmen den Tag der Gewaltfreiheit feiern

In Neapel feierte ein buntes und abwechslungsreiches Publikum den internationalen Tag der Gewaltfreiheit mit einem massiven Flashmob „Trommeln und Stimmen“. Ein wunderschöner Tag mit großer Beteiligung von Organisationen und Einzelpersonen, die den Tag mit Liedern und Tänze aus verschiedenen Traditionen gefeiert haben. Die Aktion endete in einem Moment… »

08.10.2016

Medea Benjamin: „Gewaltfreiheit ist der einzige Weg“

Medea Benjamin: „Gewaltfreiheit ist der einzige Weg“

Während des International Peace Bureau World Congress, der in Berlin vom 30. September bis zum 2. Oktober stattfand, hatten wir die Gelegenheit und das Glück, die amerikanische Aktivistin Medea Benjamin treffen zu können, mit der wir das folgende Interview geführt haben. Medea Benjamin ist Mitbegründerin der von Frauen geführten Friedensorganisation… »

04.10.2016

IPB 2016: Die Stimmen der Humanisten

IPB 2016: Die Stimmen der Humanisten

Kurz nach Ende des IPB Word Congress in Berlin haben wir die Impressionen einiger Humanisten aufgefangen, die bei dem Event teilnahmen und mitgeholfen haben, neue Hoffnung zu geben, eine neue Sensibilität für Frieden und Gewaltfreiheit zu wecken, sowie konkrete Aktionen für eine bessere Welt vorzuschlagen und umzusetzen. Im Folgenden ein… »

04.10.2016

Bilder des 2. Oktober aus der ganzen Welt

Bilder des 2. Oktober aus der ganzen Welt

Der 2. Oktober, Geburtstag von Gandhi, wurde 2007 von den Vereinten Nationen zum Internationalen Tag der Gewaltfreiheit erklärt. Hier einige Fotos von verschiedenen Veranstaltungen, die wir dazu erhalten haben.  … »

03.10.2016

Uraufführung von „Jenseits der Rache“

Uraufführung von „Jenseits der Rache“

Die Premiere des Dokumentarfilmes Jenseits der Rache fand auf dem  Internationalen Friedenskongress des International Peace Bureau (IPB) statt. Der Film wurde gleichzeitig in zehn Ländern gezeigt. In Berlin waren der Produzent Luz Jahnen und der Regisseur Álvaro Orus anwesend. Jahnen und Orus drückten ihre Dankbarkeit aus, dass der Dokumentarfilm zum ersten Mal… »

02.10.2016

Vom Pazifismus zur Gewaltfreiheit

Vom Pazifismus zur Gewaltfreiheit

Unter dem Motto “Versöhnung ist der einzige Weg zum Frieden” haben Hunderte von Menschen in Berlin am 1. Oktober, am Vorabend zum Internationalen Tag der Gewaltfreiheit, ein menschliches Friedenszeichen geformt, das sich dann in das Symbol der Gewaltfreiheit verwandelte, in Übereinstimmung mit den Feierlichkeiten zu diesem Gedenktag und an zahlreichen… »

01.10.2016

Start Kongress IPB in Berlin

Start Kongress IPB in Berlin

Nach einem kurzen musikalischen Intermezzo begann gestern der Kongress mit der Begrüßung der über tausend registrierten Teilnehmer durch Ingeborg Breines, Vizepräsidentin des IPB, zusammen mit Reiner Braun. „Wir sind hier, um zu verstehen, in Freundschaft zusammenzuarbeiten und um Alternativen zu Krieg und Waffen zu präsentieren“, bekräftigte Breines. Sie fügte hinzu:… »

28.09.2016

Interview mit Luz Jahnen, Produzent des Dokumentarfilms „Jenseits von Rache“

Interview mit Luz Jahnen, Produzent des Dokumentarfilms „Jenseits von Rache“

«Eine Kultur persönlicher Versöhnung und eine Justiz, die nicht rächend ist… sind sehr revolutionär» Luz Jahnen, deutscher Produzent dieses Dokumentarfilms, versteht sich als Humanist und Forscher, der die Notwendigkeit hervorhebt, dieses auf der Rache basierende System zu überwinden: „…wenn wir zu einer Kultur gelangen wollen,… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


App Pressenza

App Pressenza

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.