Mastodon

Europe for Peace

Die Idee zu dieser Kampagne entstand während des Humanistischen Forums in Lissabon im November 2006, während der Arbeit eines Runden Tisches zum Thema Frieden. Es nahmen verschiedene Organisationen teil, und die unterschiedlichen Meinungen stimmten in einem Punkt sehr deutlich überein: die Gewalt in der Welt, die Wiederaufnahme der nuklearen Aufrüstung, die Gefahr einer atomaren Katastrophe und damit die Notwendigkeit, die Richtung der Ereignisse dringend zu ändern.

Das Massaker von Prag: Der Schlaf der Vernunft, der Ungeheuer züchtet

Auch heute Morgen wachte Prag unter dem Schock der schrecklichen Gewalttaten auf, die das Land am Nachmittag des 21. Dezember erschütterten. Von Sandro Curatolo Ein 24-jähriger Mann brach in die Philosophische Fakultät der Carolina-Universität im Stadtzentrum ein und eröffnete das…

Gewaltfrei gegen die Heuchelei des bewaffneten Pazifismus

Als Pazifist*innen und Menschen, die Gewalt ablehnen, wären wir in diesen Tagen gerne vor der palästinensischen Botschaft protestieren gegangen, wenn es denn eine geben würde. Das sollte uns zum Nachdenken über die Ursachen und die Verantwortung für diesen gewalttätigen Krieg…

Auf welchen Frieden bewegen wir uns zu?

Friedensinitiativen nehmen zu, und das ist eine gute Nachricht. Es ist offenkundig, dass die Notwendigkeit, die Richtung zu ändern, in die sich die Ereignisse entwickelt haben, immer spürbarer wird, aber jede neue und wichtige Initiative muss von einer tiefgründigen Überlegung…

Lasst uns dem Frieden eine Chance geben – Offener Brief an Robert Kennedy Jr.

Europe for Peace schreibt an Robert Kennedy Jr. im Zusammenhang mit seinen letzten Reden einen offenen Brief. Lieber Robert, wir schreiben Dir, um Dir die Grüße, den Dank und die Unterstützung der Aktivisten und Unterstützer der Kampagne Europa für den…

1. Oktober 2023, nehmen wir den Frieden in unsere Hände!

Der 2. Oktober ist der Internationale Tag der Gewaltfreiheit (von der UN-Generalversammlung ausgerufen). Das Datum wurde gewählt, weil es der Jahrestag der Geburt von Mahatma Gandhi ist, der Inspiration für Friedens-, Gerechtigkeits- und Freiheitsbewegungen in der ganzen Welt war. Mit…

Am 6. August mit Lichtern und Farben gegen die atomare Bedrohung

Wir sind beunruhigt. Jeden Tag gibt es Nachrichten zur konkreten Möglichkeit einer nuklearen Eskalation. Dabei geht es nicht nur um die häufigen Drohungen mit dem Einsatz von Atombomben, sondern auch um die Tatsache, dass es in Kriegsgebieten immer mehr Atomkraftwerke…

Yurii Sheliazhenko von der ukrainischen Bewegung für Gewaltfreiheit über die Militarisierung der Gesellschaft

Als kürzlich in der Ukraine Oksen Lisovyi zum Minister für Bildung und Wissenschaft ernannt wurde, hat das eine empörte Reaktion der ukrainischen Friedensbewegung ausgelöst, die der UNESCO einen ausführlichen Bericht sandte, aus dem sich ein besorgniserregender Blick auf die Militarisierung…

Nehmen wir den Frieden in unsere Hände!

In Europa, der Ukraine, Russland und überall auf der Welt wollen die Menschen Frieden, während die Regierungen immer mehr Waffen und Personal für den Krieg fordern. Die Menschen fordern das Recht auf Gesundheit, Bildung, Arbeit und einen lebenswerten Planeten, aber…

2. April „Lasst uns den Frieden in die eigenen Hände nehmen“ – Fotos weltweit

Aus allen Teilen der Welt erreichen uns immer mehr Fotos, die von der Teilnahme an der Kampagne „Nehmen wir den Frieden in unsere Hände“ zeugen und die Städte und Länder in aller Welt mit Frieden und Gewaltfreiheit färben. Eine Vielzahl…

Aktive Gewaltfreiheit ist der einzige Weg aus dem Kriegswahnsinn

Sehr oft wird mit dem Wort Gewaltlosigkeit das Bild von guten Menschen verbunden, die anderen keinen Schaden zufügen und es im Allgemeinen vorziehen, Konflikte zu vermeiden. Gewaltlosigkeit wird mit einer Form von Passivität assoziiert, damit, nicht gewalttätig zu sein, oder…

1 2 3