David Andersson

Bürgerjournalist, Fotograf und Herausgeber. In den 80er Jahren begann er mit der Humanistischen Bewegung, indem er in Paris eine Nachbarschaftszeitung herausgab. Heute ist David der Koordinator des New Yorker Büros von Pressenza und moderiert die virtuelle Talk Show Face 2 Face. Sie ist auf Youtube und Facebook zu sehen.

Unsere größte Sucht ist nicht Nahrung oder Drogen, sondern unsere Vergangenheit

Jeden Tag werden die Nachrichten herausfordernder, aber auch interessanter. Alles bricht zusammen: Die Umwelt wird von Bränden und Überschwemmungen heimgesucht, der COVID-Virus und seine Varianten verwüsten den Planeten, Afghanistan führt uns wieder einmal die Absurdität des Krieges vor Augen, und…

Rache für 9/11 hat nicht funktioniert und wird nie funktionieren

Das diesjährige Gedenken an den 11. September eröffnet die Möglichkeit einer neuen Analyse dessen, was bei der US-Strategie in Afghanistan schief gelaufen ist. Anfang August ordnete Präsident Biden den Abzug der US-Truppen an und verhandelte mit den Taliban über sicheres…

Lateinamerika – sorge dich um deine Kinder

Letzte Woche hat Präsident Biden den Vizepräsidenten Harris damit beauftragt, das Zuwanderungsproblem an der südlichen Grenze der USA zu bewältigen. Dort kommen Tausende von unbegleiteten Minderjährigen aus Mittelamerika an. Wenige Tage später äußerte Ex-Präsident Trumps „auch er werde in den…

Die Welt humanisieren oder zur Normalität zurückkehren?

Nach Monaten des Wartens verlässt der Hochgeschwindigkeits-Impfzug endlich den Bahnhof, und hoffentlich ist bald Platz für alle an Bord. Es ist vielleicht das erste Mal in der Geschichte, dass alle Menschen auf unserem Planeten gleichzeitig mit demselben Phänomen konfrontiert sind.…

Von der nationalen zur transnationalen Bedrohung: Der Weiße Westen ist auf dem Vormarsch

Die Anhörung zur Bestätigung des Kandidaten Merrick Garlands für das Amt des Generalstaatsanwalts vor dem Justizausschuss des Senats, war angesichts des gegenwärtigen Moments sehr bedeutsam. In nur wenigen Minuten seiner Eröffnungsrede ging Richter Garland auf die historischen Herausforderungen ein, mit…

Die Wurzeln der Gewalt in den Vereinigten Staaten liegt in der Weißen Gemeinschaft

Vor nicht all zu langer Zeit veröffentlichte Waging Nonviolence einen Artikel mit dem Titel „Die Wurzeln revolutionärer Gewaltlosigkeit in den Vereinigten Staaten liegen in der schwarze Gemeinschaft.“ Der Artikel behandelt den Prozess von Afroamerikaner*innen, die in den 1930er Jahren nach…

Die große Scheidung des Jahrhunderts

Die COVID Pandemie hat die tiefe Beziehung zwischen Arbeit und Geld in eine bittere Scheidung geführt. Millionen verloren ihre Arbeit und ihr Geld, manche behielten ihre Arbeit und ihr Geld und andere vermehrten ihr Geld, ohne viel dafür zu tun.…

6. Januar 2021

In den letzten Monaten habe ich 13 Artikel zu sozialen Themen geschrieben, die sich aus der, wie ich sie nenne, Kultur des „Weißen Westens“ ergeben haben. Dann geschah der 6. Januar. Einige Tage später veröffentlichte „The Hill“ einen Artikel mit…

Kalifornischer Gemütszustand

Am 1. November lag der Durchschnitt der letzten sieben Tage für neue Fälle von COVID-19 in Kalifornien bei 4.183; am 17. Dezember waren es 38.774. Das kalifornische Gesundheitsamt meldete für den 17. Dezember 379 COVID-19-Todesfälle, die bisher höchste Zahl an…

72. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

Der 10. Dezember 2020 ist der 72. Jahrestag der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen. Das Dokument ist ein kraft- und hoffnungsvolles Bekenntnis dafür, dass alle Menschen auf unserem Planeten Zugang zu den grundlegenden Menschenrechten haben sollten,…

1 2 3