Afrika

17.02.2016

Die harten Lebensbedingungen der ‚Lastenträgerinnen‘ zwischen Marroko und Spanien

Die harten Lebensbedingungen der ‚Lastenträgerinnen‘ zwischen Marroko und Spanien

Man spricht nur wenig über die Bedingungen, unter denen die sogenannten „Lastenträgerinnen“  ihre Arbeit verrichten. Meist sind es Frauen, die Tag für Tag von Marokko nach Spanien gehen und auf dem Rückweg Güter transportieren, die sie dann in ihren Geschäften verkaufen. Die Bilder sprechen von der Last die sie tragen. Zu diesen unmenschlichen Bedingungen… »

09.01.2016

Neues Seminar über Humanistische Pädagogik in Dakar

Neues Seminar über Humanistische Pädagogik in Dakar

Am 1. Janunar fand das zweite Seminar zur Humanistischen Pädagogi im Stadtvirtel  Pikine in dem neuen Keur Marietou Haus statt. Organisiert wurde selbiges von COPEHU (Corriente Pedagógica Humanista Universalista) und von der humanistischen Organisation “Energia per i Diritti Umani”. Das Seminar von Oliver Turquet, Lehrer und Pädagoge, der… »

08.01.2016

Einweihung des Hauses Keur Marietou für Frauen und Kinder

Einweihung des Hauses Keur Marietou für Frauen und Kinder

Heute wurde in der Gemeinde Pikine Icoraf in der Region Dakar das Haus für Frauen und Kinder Keur Marietou eingeweiht, ein Projekt, das von drei italienischen  gemeinnützigen Organisationen (Energia per i diritti umani, Diritti al Cuore und One Love) in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk humanistischer Frauen von Pikine realisiert wurde. Eine freudige Menschenmenge… »

06.01.2016

Portraits von Menschen – Äthiopien

Portraits von Menschen – Äthiopien

Der  Journalist Joachim Umbach war über zehn Jahre Chefredakteur einer in Ravensburg erscheinenden Schwäbischen Zeitung. Er hat in seiner Amtszeit dort fast drei Millionen Euro gesammelt um von Menschen für Menschen zu unterstützen. Auch heute begleitet Joachim Umbach die Aktivitäten von Menschen für Menschen immer noch journalistisch. Pro Mosaik hat ein Interview… »

19.12.2015

Afrikas Regierungen versagen in der Burundi-Krise

Afrikas Regierungen versagen in der Burundi-Krise

Afrikas Regierungen müssen mehr tun für die Beilegung der Burundi-Krise und für einen besseren Schutz der Zivilbevölkerung vor Menschenrechtsverletzungen in dem ostafrikanischen Land, fordert die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV). Die Menschenrechtsorganisation kritisierte das Krisenmanagement Afrikas in der Burundi-Frage als absolut mangelhaft. „Dabei fehlt es nicht an Appellen afrikanischer Nichtregierungsorganisationen… »

10.11.2015

Valletta-Gipfel: Grenzkontrollen nicht als Zusammenarbeit zugunsten von Flüchtlingen verschleiern!

Valletta-Gipfel: Grenzkontrollen nicht als Zusammenarbeit zugunsten von Flüchtlingen verschleiern!

Mit Blick auf den «Migrationsgipfel» zwischen der EU und afrikanischen Staatschefs vom 11./12. November in Malta warnt Amnesty International vor den Gefahren einer Grenz- und Migrationskontrolle, die Menschenrechtsaspekte nicht von vornherein mit einbezieht. Erwartet wird vom Valletta-Gipfel eine gemeinsam unterzeichnete Erklärung, in der es vorgeblich um die Rettung von Menschenleben… »

21.09.2015

Ouagadougou, Burkina Faso: Bilder des Widerstands

Ouagadougou, Burkina Faso: Bilder des Widerstands

Die Fotostrecke unten zeigt Bilder von vor zwei Tagen, als die Bevölkerung von Ouagadougou einen gewaltfreien Protest begann, indem sie Reifen verbrannte und Barrikaden auf den Straßen errichtete. Bei Ankunft des Militärs gab es niemand, den es hätten festnehmen oder „bekämpfen“ können. Fotos von Stefano Dotti. »

19.09.2015

Militärputsch in Burkina Faso

Militärputsch in Burkina Faso

Von unserem Korrespondenten Stefano Dotti in Ouagadougou Wenn man sich öfter in den Dörfern aufhält, erzählen einem die Bauern Geschichten über Schlangen. Vor denen haben sie viel Angst und sie raten, wenn man eine fängt, muss man ihr den Kopf abschneiden und ihn weit entfernt vom Körper vergraben. Tut man… »

28.08.2015

Zentralafrikanische Republik: 21 Menschen sterben bei interreligiösen Konflikten

Zentralafrikanische Republik: 21 Menschen sterben bei interreligiösen Konflikten

Auch nach dem Ende der ethnisch motivierten Massaker in der Zentralafrikanischen Republik flammt die Gewalt zwischen christlich und muslimisch orientierten Milizen immer wieder auf. So starben nach Informationen der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) seit Donnerstag vergangener Woche mindestens 21 Menschen bei Kämpfen in der im Zentrum des Landes gelegenen… »

25.07.2015

Interview mit Hanno Schedler über die Sklaverei in Mauretanien

Interview mit Hanno Schedler über die Sklaverei in Mauretanien

Im folgendendem Interview mit Hanno Schedler der GfbV in Göttingen möchten wir mehr über die Situation der Sklaverei in Mauretanien und die Menschenrechtsbewegung von Biram Dah Abeid von IRA, der sich immer noch in Haft befindet, erfahren. Dr. phil. Milena Rampoldi:  ProMosaik e.V. bekämpft in ihren Büchern die… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.