Weltbank

02.11.2020

Von Krediten, Zinsen und Kapitalflucht

Von Krediten, Zinsen und Kapitalflucht

Anfang August 2020 war es wieder so weit: Die neu gewählte argentinische Regierung unter Präsident Alberto Fernández einigte sich mit den Gläubigern auf eine erneute Umstrukturierung der… »

16.10.2020

G20-Finanzministertreffen: Keine Schuldenerleichterungen beschlossen

G20-Finanzministertreffen: Keine Schuldenerleichterungen beschlossen

Die G20-Finanzminister*innen haben sich bei ihrem heutigen virtuellen Treffen nicht auf eine Ausweitung des im April beschlossenen Schuldenmoratoriums für ärmere Länder (Debt Service Suspension Initiative, DSSI) einigen können. Beschlossen wurde lediglich eine Verlängerung um sechs Monate mit der Option weiterer sechs Monate ab der Frühjahrstagung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und… »

28.05.2020

Sanders, Omar und über 300 Politiker aus aller Welt rufen zum Schutz der Entwicklungsländer vor dem wirtschaftlichen Ruin aus

Sanders, Omar und über 300 Politiker aus aller Welt rufen zum Schutz der Entwicklungsländer vor dem wirtschaftlichen Ruin aus

Senator Bernie Sanders (I-Vt.) und die Abgeordnete Ilhan Omar (D-Minn.) wendeten sich heute zusammen mit mehr als 300 Parlamentariern aus zwei Dutzend Ländern in einem Brief an die Führung der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds (IWF). Sie forderten die internationalen Finanzinstitutionen auf, angesichts der COVID-19-Krise den einkommensschwachen Ländern ihre Schulden… »

27.05.2020

Tomás Hirsch: Weshalb auch ich den Brief von Bernie Sanders an den Internationalen Währungsfonds und die Weltbank unterschrieb

Tomás Hirsch: Weshalb auch ich den Brief von Bernie Sanders an den Internationalen Währungsfonds und die Weltbank unterschrieb

Gemeinsam mit hunderten Abgeordneten aus der ganzen Welt unterschrieb ich den Brief von Senator Bernie Sanders an die Manager des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank. Er fordert diese Finanzgremien auf, als eine notwendige und dringende Antwort auf die globale COVID-19 Krise die Schulden einkommensschwacher Staaten zu tilgen, zu annullieren, zu… »

02.01.2020

Ein Blick auf den Neoliberalismus und die Zukunft Argentiniens – aus Sicht eines Wirtschaftsnobelpreisträgers

Ein Blick auf den Neoliberalismus und die Zukunft Argentiniens – aus Sicht eines Wirtschaftsnobelpreisträgers

Joseph Stiglitz ist ein amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler, der 2001 den Wirtschaftsnobelpreis erhielt. Stieglitz ist ehemaliger Senior Vice President und Chefökonom der Weltbank. In den vergangenen Jahren war er ein vehementer Kritiker des globalisierten Neoliberalismus – den er als „Fundamentalismus der freien Marktwirtschaft“ bezeichnet – sowie der internationalen Institutionen, beispielsweise dem Internationalen… »

23.12.2019

Afrika rüttelt an den Ketten

Afrika rüttelt an den Ketten

Sechs afrikanische Staatspräsidenten versuchen, das gnadenlose Joch des „Washington Consensus“ abzuschütteln. Afrikanische Staaten suchen — herausgefordert durch Armut, Klimakatastrophe und Bevölkerungsexplosion — eigene Auswege in die Zukunft und aus der neokolonialen politökonomischen Abhängigkeit. Waren in den Jahren 1987/88 die Gipfeltreffen der Afrikanischen Union mit Forderungen zur Ent- und Umschuldung befasst… »

05.02.2019

Weltbank: Kommentar zur Nominierung von David Malpass für Präsidentenposten

Weltbank: Kommentar zur Nominierung von David Malpass für Präsidentenposten

Von urgewald e.V. – Anwalt für Umwelt & Menschenrechte Zur heute bekanntgewordenen Nominierung des US-Finanzstaatssekretärs David Malpass als künftiger Weltbank-Chef kommentiert Ute Koczy, Weltbank-Campaignerin bei urgewald: „Diese Art und Weise der Nachfolgebestimmung bei der Weltbank setzt eine unselige Tradition fort: rücksichtslos, von oben herab, ausschließlich im Interesse der… »

26.07.2016

Weltbank sollte bei neuer Arbeitnehmer-Schutzklausel die ILO-Normen berücksichtigen

Weltbank sollte bei neuer Arbeitnehmer-Schutzklausel die ILO-Normen berücksichtigen

Der aktualisierte Umwelt- und Sozialrahmen der Weltbank, über dessen Entwurf der Vorstand der Bank am 4. August beraten wird, enthält einen neuen Arbeitsstandard, der es den kreditnehmenden Ländern erstmals zur Auflage machen würde, bei von der Bank finanzierten Projekten gewisse grundlegende Arbeitnehmerrechte und Arbeitsbedingungen einzuhalten. Die Einführung einer solchen Schutzklausel… »

06.11.2014

Ecuador will alternatives Streitverfahren für Auslandsinvestionen

Christian Pino beim Expertenforum der UNCTAD Quelle: planificacion.gob.ec. Von Kerstin Sack amerika21 Zuständigkeit liegt derzeit beim Weltbank-Schiedsgericht CIADI. Fast alle Handelsverträge mit Investitionsschutz stammen aus der neoliberalen Ära Ecuadors. Quito/Genf. Die Regierung Ecuadors hat ihrer Forderung nach einer Reform internationaler Schiedsgerichte Nachdruck verliehen. Der Präsident… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.

maltepe escort