Klimawandel

Indiens Paradoxon: 47°C im April und Kohleverbrennung

Das Land, das gerade den wärmsten März seit mehr als einem Jahrhundert hinter sich gebracht hat, musste im April die heißesten Temperaturen aller Zeiten hinnehmen, während 70 Prozent des Stroms aus der schmutzigsten Quelle erzeugt wird: Kohle. Von Pablo Rivas/El…

Argumente gegen Kriege

Die Welt kann sich keinen Krieg leisten, weil durch die Klimaprobleme die ganze Welt so in Anspruch genommen sein muss, hier alle Kraft Lösungen zu finden und durchzusetzen. Dieses darf auf keinen Fall auf die Warteliste geschoben werden. Aber da…

Universitäten fordern „radikales und sofortiges Umdenken“ in der Klimapolitik

Es brauche jetzt politische Entscheidungen „die über die Handlungsmacht der Universitäten hinausgehen“, so die österreichische Universitätenkonferenz in ihrem Statement. Anlässlich des Berichtes des Weltklimarates (IPCC) hat die österreichische Universitätenkonferenz (uniko) die Politik in einer Aussendung dazu aufgefordert, sich dem Ernst der…

WSF 2022: Globale Erwärmung: Die ökologische Schuld

Am Dienstag fand im Palacio de Minería in Mexiko-Stadt – der Gastgeberstadt des 20. Weltsozialforums – eine Videokonferenz statt, an der spanischsprachige Podiumsteilnehmer:innen aus Ecuador und Argentinien, englischsprachige Podiumsteilnehmer:innen aus Großbritannien, Deutschland und Südafrika sowie Zuhörerinnen und Zuhörer aus der…

Klimaschützen ist kein Verbrechen!

Erneut muss sich ein Aktivist der Gruppe Lebenslaute am 12. Mai vor dem Amtsgericht Grevenbroich verantworten. Dem Angeklagten Klimaaktivsten wird Hausfriedensbruch vorgeworfen, wofür die Staatsanwaltschaft 80 Tagessätze als Strafe fordert. Am 15.8.21 betraten etwa 100 Musiker:innen des bundesweiten Netzwerkes Lebenslaute…

Letzte Generation setzt Pipeline-Blockaden fort

Am Tag der Arbeit drehen Menschen der Letzten Generation erneut an mehreren Orten [1] Rohöl-Pipelines in Deutschland friedlich ab. Sie fordern von der Bundesregierung: „Stoppt den fossilen Wahnsinn!“ – eine Lebenserklärung von Minister Habeck, dass es keine neue fossile Infrastruktur…

Tag der Erde: die indigene Bevölkerung und die Chance auf eine andere Welt

Die Vereinten Nationen haben dazu aufgerufen, „Frieden mit der Natur zu schließen“ und die Wirtschaftssysteme so umzugestalten, dass die Umwelt auf Dauer geschützt ist. Der Anführer des Volkes der Diaguita, Mario Quinteros, stellt den politisch korrekten Diskurs in Frage und…

«Das Öl macht uns kaputt!»

Massiver Stau auf Stadtautobahn. Letzte Generation macht weiter trotz zahlreicher Gewahrsamnahmen. Diesen Morgen haben Bürger:innen der Letzten Generation am dritten Tag in Folge Autobahnen in Frankfurt blockiert und damit zeitweise die komplette A 661 lahmgelegt. Zudem vergossen sie literweise ungiftiges…

Der Krieg und das Klima

Debatte über Klimafolgen des Ukraine-Krieges: Konservative Medien loben wegen Abstrichen bei der Energiewende „grünen Realitätssinn“; Kritiker fordern Klimaschutz statt Wettrüsten. In der Bundesrepublik entfaltet sich eine kontroverse Debatte über die klimapolitischen Folgen der russischen Invasion in die Ukraine sowie der…

Bambus: Eine Alternative im Kampf gegen den Klimawandel in Uganda

Divine Bamboo ist der Name des Unternehmens in Uganda, das Briketts aus Bambus produziert. „Ich wollte etwas tun, was sowohl meine Liebe zur Natur umfasst und auch im Kampf gegen Klimawandel und Abholzung hilft“, so die Gründerin und Chefin des…

1 2 3 26