integration

07.09.2019

Aufenthaltsverbot aufgehoben, Mimmo Lucano kann nach Riace zurückkehren

Aufenthaltsverbot aufgehoben, Mimmo Lucano kann nach Riace zurückkehren

Das Gericht von Locri in Kalabrien hat das Aufenthaltsverbot für Mimmo Lucano in Riace aufgehoben und dem Antrag seiner Anwälte Antonio Mazzone und Andrea Daqua stattgegeben. Das Verbot des Aufenthalts in seiner eigenen Gemeinde hatte den Hausarrest ersetzt, unter den Lucano seit Oktober 2018 gestellt worden war. Lucano hatte sich… »

21.07.2019

Erster Fall der Kriminalisierung von Kirchenasyl in Bayern

Erster Fall der Kriminalisierung von Kirchenasyl in Bayern

Zum ersten Mal hat ein bayerischer Pfarrer aus Immenstadt im Allgäu einen Strafbefehl erhalten: er soll 4.000 Euro zahlen, weil er einem 22-jährigen Flüchtling aus Afghanistan Asyl gewährt hat. Die offizielle Begründung lautet „Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt“. Der Fall ging auch durch die Regionalpresse und hat es sogar in die… »

25.12.2018

Kampagne zur Verleihung des Friedensnobelpreises 2019 an die Gemeinde von Riace

Kampagne zur Verleihung des Friedensnobelpreises 2019 an die Gemeinde von Riace

In Italien hat ein Netzwerk von zivilgesellschaftlichen Organisationen, NGOs und Gemeinden eine Kampagne gestartet, um den Friedensnobelpreis an die Gemeinde von Riace zu verleihen. Das Netzwerk umfasst Rete dei Comuni Solidali (Netzwerk der solidarischen Gemeinden); Municipio VIII Roma (Gemeinde VIII Rom); Comunità di base San Paolo (Basisgemeinde San Paolo); rivista… »

28.11.2018

Der Reichtum der Vielfalt: Verein muslimischer Frauen AN-NUR

Der Reichtum der Vielfalt: Verein muslimischer Frauen AN-NUR

Versión árabe | النسخة العربية Wir haben Cherifa Ben Hassine (geboren 1964 in Tunesien) interviewt, sie ist arabische Philologin, Präsidentin des Vereins muslimischer Frauen AN-NUR, Mitglied des interreligiösen Vereins der Frauen SOPHIA, Mitglied des Vorstands des Lehrstuhls der drei Religionen an der Universität von Valencia und Humanistin. »

10.10.2018

Über die Gefahr der Nicht-Integration

Über die Gefahr der Nicht-Integration

Émile Durkheim, Soziologe und Ethnologe, geboren im Jahre 1858, schrieb 1897 sein Buch ‚Le suicide’. In diesem erarbeitete er Arten des Selbstmordes und beschreibt und erklärt die Entwicklung der Selbstmordrate in verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen seiner Zeit. Suizidrate bei den Konfessionen So nennt Durkheim als Ursache für die im Vergleich… »

09.01.2018

Empathie oder Abgrenzung – wie nehmen Menschen mit Migrationserfahrung Migranten wahr?

Empathie oder Abgrenzung – wie nehmen Menschen mit Migrationserfahrung Migranten wahr?

Die Anthropologin Julia Henry lebte einige Wochen in einem Dorf in Italien, in welchem MigrantInnen untergebracht waren, und erforschte die Wahrnehmung dieser durch die Dorfbevölkerung, die interessanterweise zu einem großen Teil aus ehemaligen GastarbeiterInnen bestand. Würden diese RemigrantInnen den MigrantInnen mit größerem Verständnis begegnen, da sie doch ein ganz ähnliches… »

30.10.2017

Rassismus als Integrationsleistung

Rassismus als Integrationsleistung

Rassismus unter Muslimen ist bei weitem nicht nur importiert. Es ist immanent, dass der Rassismus im Zielland übernommen wird, sobald dieser dort auch vorherrscht und gelebt wird. Neuankömmlinge adaptieren das Verhalten, das ihnen entgegengebracht wird. Der Rassismus ist also eine Integrationsleistung und er ist eine Assimilationsstrategie. Migranten lernen schnell von… »

25.08.2017

Wir haben keine Angst! Massive Resonanz der Bürger auf die Attentate in Katalonien

Wir haben keine Angst! Massive Resonanz der Bürger auf die Attentate in Katalonien

Ein neuer Anschlag dschihadistischer Handschrift hat Europa getroffen, diesmal in verschiedenen Städten Kataloniens. Im Visier der Attentate waren Touristen, es ist daher offensichtlich, dass solche Aktionen unter anderem darauf ausgerichtet sind, maximale internationale Aufmerksamkeit zu erreichen. Katalonien hat reagiert, indem es Schmerz und Solidarität zeigte: Hoteliers, die Unterkünfte anboten, Taxifahrer,… »

24.04.2017

Die zweite Generation der Migranten in Italien – ein Interview mit Valentina Ciurlante

Die zweite Generation der Migranten in Italien – ein Interview mit Valentina Ciurlante

Medien und Politiker bemühen sich heute vor allem darum, Zahlen zu ermitteln, Grenzen zu kontrollieren und zuzusehen, wie man sie am besten dicht machen kann. Was hingegen zweitrangig bleibt, ist die interkulturelle Frage, die angesichts der Globalisierung in all ihren Formen viel wichtiger ist, da sie unvermeidbar zum freien Verkehr und Austausch führt. Es handelt sich hier nicht nur um Waren, sondern um Menschen. Und es ist zu hoffen, dass diese letzteren nicht wie die ersten behandelt werden. »

20.02.2017

„Aufreger Integration?“ – Podiumsdiskussion

„Aufreger Integration?“ – Podiumsdiskussion

Presseaussendung Demokratiezentrum Wien und Clusters Konflikt-, Friedens- und Demokratieforschung (CPDC) 20.2.2017 Der Österreichische Forschungscluster Conflict-Peace-Democracy Cluster (CPDC) veranstaltet am Dienstag, 21. Februar 2017, 18 Uhr (Wiener Ringturm, Schottenring 30, 1010 Wien) eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „Aufreger Integration“ ? Österreich hat sich in den vergangenen Jahrzehnten unbestreitbar zu einem Einwanderungsland… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.