Pía Figueroa

Co-Direktorin von Pressenza, langjährige Humanistin, Autorin etlicher Monografien und Bücher.

Macht es euch bequem, macht euch unbequem: Gabriel Boric

Mit diesen Worten begrüßte er uns Auslandskorrespondenten zur ersten Pressekonferenz mit Gabriel Boric in seiner Funktion als Präsident Chiles. Er definierte die Rolle der Presse als solche, die imstande ist, der Macht unbequem zu werden. Es wurden ihm mehrere Fragen…

Die Überwindung des Alten durch das Neue – Zur Wahl in Chile

Wenn eine neue Generation die Geschicke eines Landes übernimmt, wenn sie beschließt, trotz einer fundamentalen institutionellen Krise in die Politik einzusteigen, wenn sie ihre eigenen Parteien gründet und damit neue Werkzeuge schafft, die nicht länger den Ideologien des vergangenen Jahrhunderts…

„Es ist eine sehr paradoxe Phase“, Interview mit Tomás Hirsch

Wir sprachen mit Tomás Hirsch, Abgeordneter der Acción Humanista in Santiago de Chile, der sich am 21. November in seinem Wahlkreis, in dem er seit vier Jahren tätig ist, zur Wiederwahl stellt: Peñalolén, La Reina, Las Condes, Vitacura und Lo…

COP26: Schlussfolgerungen des interkulturellen Dialogs zum Klimawandel

Die Schlussfolgerungen des interkulturellen Dialogs zwischen indigenen Völkern und den Regierungen von Abya Yala über den Klimawandel wurden letzte Woche vom Fonds für die Entwicklung indigener Völker Lateinamerikas und der Karibik (FILAC) und dem von der chilenischen Regierung beauftragten Vorsitz…

Wie Mythen die Welt retten können: Ein Interview mit Pía Figueroa

Als Pía Figueroa Edwards fünfzehn Jahre alt war, begann sie das Werk des argentinischen Schriftstellers Mario Rodríguez Cobos, auch bekannt als „Silo“, zu lesen. Seine Philosophie, die sich mit der Beendigung des menschlichen Leidens und der Selbsttransformation befasst, stützt sich…

Die Weltfriedensorganisation ernennt die chilenische Schauspielerin Paulina Hunt zur Friedensbotschafterin

Wir interviewten die berühmte chilenische Schauspielerin Paulina Hunt anlässlich ihrer Ernennung als Friedensbotschafterin durch die Weltfriedensorganisation. Ihr Werdegang hat maßgeblich zur Förderung von Gewaltfreiheit und Frieden in vielen verschiedenen Bereichen beigetragen. Pressenza: Paulina, obwohl wir dich viele Male interviewt haben…

Kunst auf der Suche nach Menschlichkeit

Ich persönlich halte mich für einen Optimisten, aber kollektiv bin ich ein absoluter Pessimist. Wir haben keine andere Wahl, als weiterzuarbeiten, in der Hoffnung, dass Kultur, Bildung und Toleranz die Waffen sind, mit denen wir Gewalt und Stumpfsinn entgegentreten können.…

Tomás Hirsch: “Endlich wird Chile den Atomwaffenverbotsvertrag ratifizieren”

In Chile scheint der Prozess zum Verbot von Atomwaffen angestoßen worden zu sein. Es ist eines der am stärksten herbeigesehnten Abkommen von allen denjenigen, die seit elf Jahren protestieren, um die Welt reisen und die nukleare Abrüstung sowie das Ende…

Unsere Geschichte – die Geschichte der Frauen

Alles verändert sich sehr schnell und es wird immer schneller. Es sind nicht nur äußere Ereignisse, die auf uns einwirken, oder die unbestreitbare technologische Entwicklung, die sich beschleunigt hat. Zusätzlich werden unsere Ansichten durch die Umstände verändert und neue Erkenntnisse…

Bildung für Frieden und Gewaltfreiheit in Zeiten der Krise

Doris Balvín, leitende Wissenschaftlerin am Zentrum für Humanistische Studien – Neue Zivilisation in Lima, Peru, ist Expertin für soziale Ökologie und hat mit Pressenza über Bildung für Frieden und Gewaltfreiheit in Zeiten einer sozialen und ökologischen Krise gesprochen. Pressenza: Könnte…

1 2 3 4