Imperalismus

Das US-Embargo gegen Kuba: Interview mit dem kubanischen Botschafter in der Tschechischen Republik

Seit mehr als 60 Jahren ist Kuba einem Wirtschaftsembargo durch die USA ausgesetzt, und trotz mehrerer UN-Resolutionen ist es nicht gelungen, diesen Sanktionen ein Ende zu bereiten. Das Thema ist auch deshalb so aktuell, da dank zahlreicher weltweiter Solidaritätsmissionen Kubas…

Der desaströse und militaristische Klimaplan der Demokraten

Die Bewohnbarkeit der Erde und sogar die Machbarkeit des kleineren Übels stehen auf dem Spiel und das „sich so Durchwurschteln“ beherrscht selbst die gegenwärtigen Phase eines zunehmenden Aktivismus für einen radikalen Wandel. Das zeigt ein Blick auf den neuen “Climate…

Politische Turbulenzen in Lateinamerika

Seit Anfang Oktober dieses Jahres leuchten die politischen Alarmlampen in Chile, Ecuador, Bolivien, Kolumbien ROT. Während des ganzen Jahres 2019 steht Venezuela an der Schwelle einer aufgezwungenen Kriegsgefahr. Ein Dauerbrenner ist die wirtschaftliche und diplomatische Erpressung Kubas durch die USA.…

Prophetische Rede von Fidel Castro: Warnung vor Umweltkatastrophen bei UN-Konferenz 1992

Vor 27 Jahren hat der damalige kubanische Präsident Fidel Castro bei einer UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung eine Rede gehalten, die sich heute als prophetisch erweist. Bei der Veranstaltung in Rio warnte er vor massiver Umweltzerstörung durch das kapitalistische System.…

Bebenzone Lateinamerika

Seit 5 Jahrhunderten durchzieht eine Spannungslinie von Kap Horn bis zum Rio Grande del Norte Süd- und Mittelamerika. Sie entspringt nicht natürlichen, physikalischen Kräften. Verantwortlich ist das menschengemachte koloniale Erbe Spaniens, Portugals, Frankreich u.a. mit der gewaltsamen Aneignung der Landesreichtümer…