Dialog

Wie wertvoll es ist, unrecht zu haben

Ist dir aufgefallen? Ist dir aufgefallen, dass alle recht haben? Vielleicht denkst du, ich mache Witze? Vielleicht denkst du, ich will dich reinlegen, wenn ich sage, dass alle recht haben, und du wirst schon nervös, wenn du das hier liest?…

Ignorieren, diskriminieren – Giftspritzen für die Demokratie

Demokratie zeichnet sich aus durch Diskussionen, Auseinandersetzungen, in denen alle Meinungen respektiert werden. Je länger an einem Thema diskutiert wird, desto größer die Chance, dass sich dann die Mehrheit auf eine Lösung einigt. Aber es gibt Situationen, in denen Entscheidungen…

Streitursachen zwischen Putin und Biden

Es geht um mehr als nur um unterschiedliche Auffassungen zweier großer Staaten, die im Wettbewerb stehen. Die Wurzeln ihrer Differenzen gehen weit zurück. Mindestens bis 1917, als eine Revolution in Russland die feudale Zarenherrschaft beendete und eine neue Gesellschaftsversion einleitete.…

Das Glück des Friedens neu begreifen

Anlässlich des 80. Jahrestages des Überfalls Nazideutschlands auf Russland und die Völker der Sowjetunion erscheint morgen in der russischen Tageszeitung Kommersant und in der Berliner Zeitung der Aufruf „Lasst uns Frieden stiften“. Ohne jede Beteiligung der Bundesregierung sowie des Bundestags…

Wir müssen reden

„Wir müssen reden“ so beginnt eine Gesprächsrunde im Deutschen Fernsehen. Es wird aber nicht geredet, es ist nur ein Frage- und Antwortspiel. Unter einer Diskussionsrunde sollte man etwas ganz Anderes verstehen. Man hat den Eindruck, dass die heutige Gesellschaft dazu…

Kampf, Widerstand und Würde: 50 Jahre Indigener Rat des Cauca (CRIC)

Der Regionale Indigene Rat des Cauca (CRIC) feiert derzeit in der Gemeinde El Pital im Bundesstaat Cauca sein 50-jähriges Bestehen. Die Organisation und ihr Kampf für den Schutz ihrer Gemeinden und Gebiete (den sogenannten territorios) sowie ihrer Lebensweise basiert auf…

Erstaunliches passiert, wenn wir uns weigern, unsere Gegner bloßzustellen

Gewinnen fühlt sich gut an – so gut sogar, dass wir in dem Moment leicht vergessen, wie schlecht sich Verlieren anfühlt. Verlieren ist besonders schmerzhaft in Konflikten, in denen wir voll dabei, in denen wir mittendrin „im Spiel“ sind. Um…

Der fehlende Dialog zwischen Palästinensern und Israelis

Seit Jahrzehnten herrscht ein andauernder, politischer Konflikt zwischen Israel und den besetzten palästinensischen Gebieten, deren Lösung immer noch in weiter Ferne zu sein, scheint. Kann ein offener Dialog dieser Tragödie ein Ende setzen? Und überhaupt – wie realistisch ist ein…

Macht uns Russland nicht zum Feind – für eine Politik der Entspannung, der gemeinsamen Sicherheit und der Abrüstung

Die Politik gegenüber Russland war und ist immer umstritten – die deutsch-russischen Beziehungen sind ein Seismograf für den Friedensprozess in Europa. Das Verhältnis von Russland und dem Westen ist geprägt durch eine lange und wechselvolle Geschichte. Die Lehren dürfen nicht…

Katalonien aus philosophischer Sicht: Begriffsverwirrungen und mangelhafte Argumentationen

Thomas Sturm ist Professor an der Autonomen Universität von Barcelona. Der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung steht er kritisch gegenüber. Sturm meint, der Fortschritt, den Katalonien jetzt braucht, muss darin bestehen, einen neuen Grundkonsens in der gespaltenen Bevölkerung zu schaffen. Krystyna Schreiber: Worum…

1 2