Brasilien

Lula: Ikone der Linken und Feindbild

Der Weg Brasiliens in die Demokratie ist fest mit dem Namen Luiz Inácio Lula da Silva verbunden. Aus einfachsten Verhältnissen stammend, gehörte der Gewerkschafter zu den Gründern der Arbeiterpartei PT und zu den Mitautoren der demokratischen Verfassung, er wurde zur…

1. Mai in Mexiko-Stadt: Weltsozialforum-Delegation schließt sich den Arbeitern an!

In Mexiko-Stadt, der ältesten Stadt Lateinamerikas, gingen an diesem 1. Mai 2022, dem internationalen Tag des Kampfes für die Rechte der Arbeiter und Arbeiterinnen, Tausende von Arbeiter:innen auf die Straße. Zahlreiche große Umzüge zogen durch die Straßen des historischen Zentrums…

Sozialforum des Widerstands: Begegnung mit Dr. Teivo Teivainen

Am Eröffnungstag des Sozialforums des Widerstands (FSR) und des Sozialforums für Gerechtigkeit und Demokratie (FSMJD) war es uns möglich, Dr. Teivo Teivainen, Professor für Weltpolitik an der Universität von Helsinki, zu treffen. Dr. Teivainen ist seit den Anfängen des Weltsozialforums…

Mord an Politikerin Marielle Franco: Seit vier Jahren fehlen die wichtigsten Antworten

Die bekannte brasilianische Autorin und Filmemacherin Eliane Brum gehört zu den ausdauerndsten Mahnerinnen. Jeden Tag veröffentlicht sie auf Twitter einen fast gleichlautenden Tweet. „XXXX dias. Quem mandou matar Marielle? E por quê?“ Am Anfang eine Anzahl von Tagen, am vierten…

„Das Volk muss wieder anfangen zu träumen“. Ein Interview mit Lula

Aktuellen Umfragen zufolge könnte Spitzenkandidat Luiz Inácio Lula da Silva die diesjährigen Präsidentschaftswahlen im ersten Wahlgang gewinnen. Mit 44 Prozent der Stimmen liegt der ehemalige Präsident weiterhin in Führung. Der Repräsentant der Arbeiter*innenpartei PT nahm Mitte Januar an einer Pressekonferenz…

Ist das Pantanal ein verlorenes Paradies?

Das Pantanal – das größte Feuchtgebiet der Erde und Heimat einer beeindruckenden Vielfalt an Lebewesen – ist akut bedroht durch Abholzung, zerstörerische Landwirtschaft und die Auswirkungen der globalen Erwärmung. Am heutigen Welttag der Feuchtgebiete (2. Februar, Anm. der Red.) müssen…

Candomblé, geboren aus afrikanischen Glaubensriten und Unterdrückung

In mehr als drei Jahrhunderten wurden fast zwölf Millionen Menschen als Sklav*innen von Afrika nach Amerika gebracht. Neben der Arbeitskraft brachten die verschleppten Menschen auch ihre Traditionen, ihre Kultur und ihre Religionen mit. Viele Versklavte waren Yoruba aus Gebieten des…

Wo ist Gott?

City of God Wo ist die Stadt Gottes? Wo herrscht Gott über die Menschen und lässt es nicht zu, dass seine Gesetze missachtet werden? Wo? Solche Fragen stellen sich entweder gar nicht oder in aller Deutlichkeit und Vehemenz, wenn Fernando…

Olinda Yawar Wanderley: Der „Zeitrahmen“ beeinflusst unser Recht auf Leben

Eine Tupinambá aus der indigenen Region Tupinambá de Olivença sowie Pataxó Hãhãhãe, aus der indigenen Region Caramuru-Paraguaçu im Süden von Bahia, wo sie lebt, sagt, dass der Zeitrahmen1 ein anderes Mittel des weißen Mannes ist, um sich die Indigenen Territorien…

Deutsche Banken haben in den letzten 5 Jahren mehr als 1 Milliarde US-Dollar in Bergbauunternehmen investiert, die in Konflikte in Brasilien verwickelt sind

Die deutschen Banken Commerzbank, Deutsche Bank und DZ Bank investierten mehr als 1 Milliarde US-Dollar – 5,6 Milliarden Reais – in multinationale Bergbauunternehmen, die in Brasilien tätig sind, wobei nur die brasilianischen Aktivitäten dieser Unternehmen berücksichtigt werden. Der Hauptnutznießer war The English…

1 2 3 10