Brasilien

21.01.2021

Human Rights Watch: „Bolsonaro sabotiert Kampf gegen Corona!“

Human Rights Watch: „Bolsonaro sabotiert Kampf gegen Corona!“

In ihrem vor wenigen Tagen erschienenen Jahresbericht hat die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch das Verhalten des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie scharf kritisiert. Der Oberste Bundesgerichtshof, der Kongress und die Gouverneure hätten sehr wohl Maßnahmen ergriffen, um die Brasilianer*innen vor der Krankheit zu schützen, der Präsident… »

31.12.2020

Chinesischer Impfstoff soll in Chile und Brasilien zugelassen werden

Chinesischer Impfstoff soll in Chile und Brasilien zugelassen werden

Spätestens im Januar versuchen die chilenischen Gesundheitsbehörden, den von der chinesischen Firma Sinovac hergestellten Impfstoff gegen das Coronavirus zuzulassen, so Heriberto Garcia, Direktor des Instituts für öffentliche Gesundheit (ISP). Dies wäre der zweite in Chile zugelassene Impfstoff, nachdem die Gesundheitsbehörde den vom nordamerikanischen Labor Pfizer hergestellten Impfstoff genehmigt hatte. Die… »

10.12.2020

Doch kein Sozialist für São Paulo

Doch kein Sozialist für São Paulo

Der Traum vieler Linker platzte um kurz nach 19 Uhr, als die Wahlergebnisse aus São Paulo im Fernsehen übertragen wurden. Es war der Traum, dass die größte Stadt Lateinamerikas zukünftig von einem Sozialisten regiert wird. Der Wohnungslosenaktivist und Politiker der sozialistischen PSOL, Guilherme Boulos, war… »

29.11.2020

Schwarze Kandidatinnen sind besonders von Onlinegewalt betroffen

Schwarze Kandidatinnen sind besonders von Onlinegewalt betroffen

Insgesamt 142 Schwarze Frauen aus 21 Bundesstaaten und allen Regionen Brasiliens haben an einer Befragung teilgenommen, die sich mit den verschiedenen  Arten von Onlinegewalt im diesjährigen Wahlkampf befasst und die Fälle im Hinblick auf Ethnie und Geschlecht untersucht. Anfang November wurde die vorläufige Version der Studie „Politische Gewalt gegen Schwarze… »

14.11.2020

Rechtsradikal, homophob und beliebt wie noch nie – Brasiliens Präsident, Jair Bolsonaro

Rechtsradikal, homophob und beliebt wie noch nie – Brasiliens Präsident, Jair Bolsonaro

Der Amazonas in Flammen, mehr als 150.000 Tote nach COVID-19 Erkrankung, homophobe Morde an der Tagesordnung, Vertreibung der indigenen Bevölkerung, Wirtschaftskrise. Die Serie an Hiobsbotschaften über die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas reißt nicht ab. Und Brasiliens Präsident, Jair Bolsonaro? Verzeichnet derzeit so hohe Zustimmungswerte wie noch nie in seiner Amtszeit. Wie… »

12.11.2020

Kommunalwahl in Brasilien: Mehr indigene Kandidierende als je zuvor

Kommunalwahl in Brasilien: Mehr indigene Kandidierende als je zuvor

Am kommenden Sonntag, den 15. November, finden in Brasilien Kommunalwahlen statt. Dabei sind 39 Bürgermeisterämter, 73 Stellvertreterposten und 2.082 Stadtratssitze neu zu besetzen. Für diese Posten kandidieren in diesem Jahr 2.194 Indigene, 28 Prozent mehr als bei der letzten Kommunalwahl vor vier Jahren. „Die politische Situation der Indigenen in Brasilien… »

19.10.2020

Umweltkonfliktforscher: „Bolsonaro ist der Nero Amazoniens“

Umweltkonfliktforscher: „Bolsonaro ist der Nero Amazoniens“

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro sagt, seine Regierung sei „führend in der Erhaltung des Regenwalds” und gibt den Indigenen, der Presse und den NGOs die Schuld an den verheerenden Bränden. Die Daten des brasilianischen Instituts für Weltraumforschung (INPE) identifizieren bis einschließlich 26. September dieses Jahres 73.459 Brand-Hotspots allein in Amazonien. »

02.10.2020

Der Hunger kehrt zurück

Der Hunger kehrt zurück

Wie das brasilianische Institut für Geographie und Statistik IBGE mitteilt, ist die Zahl der hungerleidenden Menschen innerhalb von fünf Jahren um 43,7% gestiegen. Dem am 17. September veröffentlichten Bericht zufolge leben von den insgesamt 10,3 Millionen Betroffenen 7,7 Millionen in städtischen und 2,6 Millionen in ländlichen Gebieten. Diese Zahlen basieren… »

11.09.2020

Quilombos: Orte der Selbstermächtigung

Quilombos: Orte der Selbstermächtigung

Bis heute ist die brasilianische Gesellschaft von einem tief verwurzelten Rassismus geprägt, der auf die Kolonialzeit zurückgeht. Als Quilombos bezeichnete man zur Zeit der portugiesischen Kolonisierung die Ansiedlungen geflohener Sklav*innen. Ihre Geschichte ist auch eine Geschichte des Kampfs der Menschen für eigene Territorien und eine rassismusfreie Gesellschaft. Auflehnung gegen ein… »

11.09.2020

Lula da Silva: Brasilien brauchen einen neuen Gesellschaftsvertrag unter allen Brasilianern

Lula da Silva: Brasilien brauchen einen neuen Gesellschaftsvertrag unter allen Brasilianern

Der ehemalige Präsident Brasiliens, Lula da Silva, Lula wurde wegen angeblicher Geldwäsche und passiver Korruption von dem Bundesrichter Sérgio Moro angeklagt und in einem auch international äußerst umstrittenen Prozess zunächst zu zwölf Jahren Haft verurteilt. So wurde seine Kandidatur in den Präsidentschaftswahlen 2018 gegen den ultrarechen Jair Bolsonaro verhindert, gegen… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Search

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.