Amazonas

Gerechtigkeit für die Rechtsverletzungen durch Chevron im Amazonas in Ecuador

Die Opfer der Praktiken des Ölkonzerns Chevron riefen erneut am 26. Oktober alle Organisationen und Bürger der Welt auf, ihre Stimme zu erheben, um Gerechtigkeit für die Rechtsverletzungen durch Chevron zu fordern. Sie fordern uns auf, unsere Kräfte zu vereinen…

Ecuador: Umweltverschmutzung durch Texaco/Chevron

Ein Öl-Konzern vergiftet Mensch und Natur in Ecuador. Dagegen kämpft der Arzt César Paz y Miño mit Mitteln der Wissenschaft. César Paz y Miño forscht nahe des Himmels. Der Direktor des Zentrums für Genetik und Genome an der Universidad Tecnológica…

Renca-Gebiet: Temer entscheidet für Raubbau an Umwelt und Indigenen

Als am 9. August der internationale Tag der Indigenen gefeiert wurde, war wohl wenigen zum Feiern zumute. In Brasilien leben rund 900.000 Ureinwohner marginalisiert, ohne Lobby in einem Staat, der einst getätigte Zugeständnisse inzwischen aufweicht, aushöhlt und revidiert. Aus Sicht…

Honduras: Berta ist nicht gestorben, sie hat sich multipliziert

„Berta no murió, se multiplicó“ – mit diesen oder ähnlichen Worten wird in diesen Tagen überall in Lateinamerika der Umweltaktivistin und Bürgerrechtskämpferin Berta Cáceres gedacht, die vor einem Jahr, in der Nacht zum 3. März 2016, in ihrem Haus in…

Chevron-Texaco darf nicht straffrei ausgehen – Ein Interview mit Pablo Fajardo

Der Ecuadorianer Pablo Fajardo stammt von dem indigenen Volk Cofán ab und ist der leitende Anwalt im Gerichtsfall gegen die Chevron Corporation. Er vertritt 30.000 indigene Bewohner in den Lago Agrio-Ölfeldern, die ursprünglich von Texaco erschlossen wurden. 2007 wurde er…

Klarstellung einer Kampagne auf Avaaz gegen Ecuador

Es wird gegenwärtig eine fehlerhafte Kampagne von Frau Karuna Linda Marx auf Avaaz gegen Ecuador und die Regierung von Präsident Rafael Correa gestartet, die sich in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter verbreitet. Wir fordern die Richtigstellung und den…

Indigene Völker kämpfen gegen transnationalen Goliath

Das Tschernobyl des Amazonas wird es auch genannt, das zwischen 1972 und 1992 von Chevron-Texaco angerichtete Umweltdesaster im ecuadorianischen Regenwald, das heute immer noch, aufgrund fehlender Dekontaminierungsmaßnahmen Mensch und Natur vergiftet. In einem 22 Jahre lang andauernden Prozess haben 2011…

Vortrag Berlin: Indigene Völker und Bauern kämpfen für Wiedergutmachung und Umweltschutz – Fall Chevron

Seit 50 Jahren hat Texaco-Chevron im Amazonas-Regenwald in Ecuador eine gewaltige Umweltzerstörung verursacht und grundlegende Menschenrechte von etwa 30 000 Einwohnern verletzt. Nach einem 22 Jahre langen Prozess wurde Chevron verurteilt, weigert sich aber, die 9,5 Milliarden für die Sanierung…

Scheiß Ölfirmen, sie kamen bis zu meinem Heiligtum…

Die ecuadorianische Poetin und Multitalent Elsye Suquilanda veröffentlich in der deutschen Hauptstadt einen künstlerischen Protest gegen Chevron-Texaco. In dem Video weist die Künstlerin in der Form von gesprochener Dichtung auf den von dem transnationalen Unternehmen Chevron-Texaco im ecuadorianischen Amazonas erzeugten…

Präsident Correa wirft Chevron vor Beweise von Ölkontamination unterschlagen zu haben

Die nordamerikanische Ölgesellschaft Chevron täuschte die Justiz und hat Beweise in einem Fall der Umweltkontamination im Amazonas, für die das Unternehmen in Ecuador verurteilt wurde, unterschlagen. Das beweist ein von Amazon Watch veröffentlichtes Video, basierend auf eigene Aufnahmen der Ölgesellschaft.…

1 3 4 5 6