Sabine Bock

Sabine Bock

Sabine Bock ist Sportfachwirtin, Vereinsmanagerin, Kommunalpolitikerin und freiberufliche Journalistin mit Abschluss der Freien Journalisten Schule in Berlin. Sie ist als Sozialdemokratin in der Bezirksverordnetenversammlung von Berlin in Treptow-Köpenick. Ihre journalistischen Themenschwerpunkte sind regional bezogen auf den Gebieten Schule, Bildung und Sport sowie internationale Themen wie die Einhaltung der Friedens- und Menschenrechte, dem Umweltschutz und die Ökologie. Aktiv ist sie auch im Solidaritätskomitee „Ecua Soli“. Sie schreibt für Pressenza Berlin sowie SPD-Zeitungen.

07.03.2016

Mord an der Menschenrechts- und Umweltaktivistin Berta Cáceres schockiert die Welt

Mord an der Menschenrechts- und Umweltaktivistin Berta Cáceres schockiert die Welt

Die Menschenrechtsaktivistin Berta Cáceres ist am Morgen des 3. März 2016 in ihrer Wohnung ermordet worden. Viele Menschenrechts- und Umweltschutzorganisationen haben die kriminelle Tat verurteilt und weltweit protestiert. Zuvor hatte Berta Cáceres davon berichtet, aufgrund ihres Engagements auf einer Todesliste zu stehen. Um ein Uhr in der Nacht zum Donnerstag… »

17.02.2016

Abschlussbericht der UN im Fall Julian Assange

Abschlussbericht der UN im Fall Julian Assange

Auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London zeigte der WikiLeaks-Gründer Julian Assange am 5. Februar die UN-Resolution, die seine vierjährige „Inhaftierung“ beenden soll. Die Kommission kommt zu folgendem Schluss: Hier geht es um einen Antrag, der von politischen Ereignissen begleitet wird, aber im Kern geht es um einen Menschen,… »

15.02.2016

Yanis Varoufakis – Time for Change!

Yanis Varoufakis – Time for Change!

Den ersten Schritt mit der Gründung einer neuen demokratischen linken Bewegung „DiEM25“ hat er gemeinsam mit vielen anderen Bürgerinnen und Bürger in Berlin getan. In dem Buch “Time for Change“ erklärt Yanis Varoufakis die Grundlagen seines Denkens in allgemeinverständlicher Sprache seiner Tochter Xenia über die Welt der Wirtschaft. Behutsam… »

06.02.2016

Licht am Ende des Tunnels für Wikileaks-Gründer Julian Assange

Licht am Ende des Tunnels für Wikileaks-Gründer Julian Assange

Am Freitag, 5. Februar 2016, hat die UN-Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierungen (WGAD) öffentlich ihre Entscheidung im Fall Julian Assange gegen Großbritannien und Schweden bekannt geben. Sie hält den Aufenthalt von Herrn Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London für illegal. Die Festsetzung verstoße gegen internationale Konventionen, erklärte… »

05.02.2016

Barrett Brown gewinnt „National Magazine Award“ hinter Gittern

Barrett Brown gewinnt „National Magazine Award“ hinter Gittern

Der Journalist und Computerhacker Barrett Brown, der wegen Bedrohung eines FBI -Agenten zu 63 Monaten im vergangenen Januar ins Gefängnis eingesperrt wurde, ist Anfang dieser Woche mit dem US-amerikanischen Journalisten-Preis „National Magazine Award“ für seine Kolumne bei „Tim Rogers für D Magazin“ im Heft April 2011“ ausgezeichnet… »

05.02.2016

Lili Elbe Erinnerung an die dänische Pionierin der Transgender-Bewegung

Lili Elbe  Erinnerung an die dänische Pionierin der Transgender-Bewegung

Die dänische Pionierin der Transgender-Bewegung Lili Elbe wurde am 28. Dezember 1882 mit dem Geburtsnamen Einar Magnus Andreas Wegener in Vejle geboren, unter dem er zuvor ein sehr erfolgreicher Maler gewesen ist. Lili Elbe war eine der ersten intersexuellen Menschen, die sich Anfang der 30iger Jahren in Deutschland geschlechtsangleichenden Operationen… »

03.02.2016

Klarstellung einer Kampagne auf Avaaz gegen Ecuador

Klarstellung einer Kampagne auf Avaaz gegen Ecuador

Es wird gegenwärtig eine fehlerhafte Kampagne von Frau Karuna Linda Marx auf Avaaz gegen Ecuador und die Regierung von Präsident Rafael Correa gestartet, die sich in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter verbreitet. Wir fordern die Richtigstellung und den Stopp dieser Petition. Es handelt sich dabei um eine fehlerhafte… »

03.02.2016

UN-Arbeitsgruppe entscheidet im Fall Assange

UN-Arbeitsgruppe entscheidet im Fall Assange

Julian Assange wartet seit über drei Jahren in der Ecuadorianischen Botschaft in London auf die Befragung durch die Justiz. Am 5. Februar entscheidet eine UN-Arbeitsgruppe über seinen Fall. Am Freitag, 5. Februar 2016, wird die UN-Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierungen (WGAD) öffentlich ihre Entscheidung im Fall Julian Assange gegen… »

22.01.2016

Julian Assange beantwortet die Fragen der schwedischen Justiz in London

Julian Assange beantwortet die Fragen der schwedischen Justiz in London

Ecuadors Staatspräsident Rafael Correa gab am gestrigen Mittwoch bekannt, dass der in die Botschaft seines Landes in London geflohene Journalist Julian Assange durch die schwedische Justizbehörde zu den Anschuldigungen wegen Vergewaltigung und Körperverletzung nun endlich befragt werden wird. Die Befragung findet innerhalb der nächsten paar Tage in London statt. Sie… »

13.01.2016

US-Whistleblower Daniel Ellsberg erhält Dresden-Preis 2016

US-Whistleblower Daniel Ellsberg erhält Dresden-Preis 2016

Der Dresden-Preis würdigt vorbeugendes Friedensengagement. Politiker, Künstler und Offiziere haben die Auszeichnung dieses Jahr an einen Whistleblower vergeben, der in den USA als Spion vor Gericht stand. Dresden. Der mit zehntausend Euro dotierte Dresden-Preis 2016 geht an den US-Whistleblower und Friedensaktivisten Daniel Ellsberg. Das gaben der Verein Friends of… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.