Schachmatt: Anonymous hat Donald Trump mit seiner eigenen Strategie geschlagen

24.03.2016 - Berlin - Sabine Bock

Schachmatt: Anonymous hat Donald Trump mit seiner eigenen Strategie geschlagen

Die Internetplattform Anonymous hat gerade den Kandidaten für die US-Präsidentschaft der Republikaner, Donald Trump, mit seiner eigenen Strategie wie im Schach geschlagen: Schachmatt!

Unter dem Namen #OpWhiteRose wurde mit Unterstützung der Gesellschaft „Weiße Rose“ eine Operation ist Leben gerufen, die Trump selbst in die Falle lockte.

Am Freitag, den 18. März 2016, bestätigte der US Geheimdienst „Secret Service“ die Zusammenarbeit mit dem FBI wegen der Veröffentlichung der persönlichen Daten, wie die Handy-Nummer und die Sozialversicherungsnummer von Donald Trump im Internet durch Anonymous. Die Details der Informationen sind aber bereits seit einigen Jahren im Internet bekannt und online veröffentlicht worden.

„Red Cult“ reagierte auf die Behauptung von Trump, dass die Gruppe “ihn gehackt” haben soll und die Enthüllung der wahren Geschichte, die unter diesem Bericht nachzulesen ist: reports. Dazu gibt es auch das folgende Video von Anonymous hier zu sehen:

Am Ende des Videos gibt es einen Hinweis auf einen Link, die die persönlichen Informationen über Trump selbst wieder geben, wie seine Handy-Nummer und die Sozialversicherungsnummer. Auch hierzu sind diese Informationen zuvor freigegeben worden. Es ist im Internet bereits bekannt gewesen.

Der Sprecher von Anonymous sagt, dass Trump seine Glaubwürdigkeit damit verliert. Red Cult sagt weiter, dass die Informationen, derer sie beschuldigt worden sind, die Daten gehackt zu haben, bereits seit dem Jahr 2013 online zu sehen waren.

“Aber was neu ist, und was wir mit diesem Video versuchen zu beweisen ist, dass Trump und sein Team, die Vorbereitung auf einen faschistischen Staat mit einem Diktator und seiner eigenen Geheimpolizei plant,” sagt das Video.

Das Video erklärt weiter, das Trump mit dieser Kampagne, ohne je einen Blick eines Beweises berücksichtigt zu haben, die Verantwortlichen für den illegalen Hackerangriff durch „die Regierung und Strafverfolgungsbehörden“ verhaften lassen will. Das Video beweist auch, dass es diesen illegalen Hackerangriff nicht wirklich gegeben hat.

Hier einige Zitate aus dem Video:

“Also hat Trump mit seiner Kampagne versucht, uns für das Veröffentlichen von alten, bereits online vorhandenen Informationen verhaften zu lassen.

Trump will Amerika in eine faschistische Diktatur verwandeln, in der jedermann verhaftet werden kann, der alte Informationen online stellt.

Wir zitieren: “Dem US-Geheimdienst sind die Internet-Postings des Kandidat Donald Trump und deren persönlichen Daten bewusst und bekannt”. Ein Geheimdienst-Sprecher sagte dazu, “wir arbeiten mit dem FBI in dieser Angelegenheit zusammen”.

Also haben Trump und seine Kampagne uns dafür fälschlicherweise beschuldigt. Und es ging mit seiner Behauptung sogar noch weiter, uns für das Veröffentlichen von Informationen zu verfolgen, die bereits seit einigen Jahren öffentlich bekannt und online gestellt wurden.

“Danke an Trump und der Trump Kampagne, danke der Polizei, dem FBI und dem Secret Service dafür, ein Teil unseres kleinen Experimentes, was uns erwarten soll, und wie es im so genannten „neuen Amerika”. Aber nein, wenn wir werden es verhindern. Donald Trump, dass wir bei diesen Köder anbeißen, haben Sie das wirklich von uns erwartet: Schachmatt !”

Die Operation von Anonymous #OpWhiteRose benennt sich nach der Widerstandsbewegung “Weiße Rose”, deren Ursprung im nationalsozialistischen Deutschland während des II. Weltkrieges liegt.

WeisseRose

Alexander Schmorell, Sophie Scholl und Hans Scholl — Widerstandsgruppe Weiße Rose (1942)

Alexander Schmorell, Sophie Scholl und Hans Scholl — Widerstandsgruppe Weiße Rose (1942)

Als Weiße Rose benannte sich eine in ihrem Kern von Studenten dominierende, sich wesentlich auf humanistische Werte aus der Tradition der bündischen Jugend berufende deutsche Widerstandsgruppe gegen die Diktatur des Nationalsozialismus. Sie entstand in der Zeit des II. Weltkrieges auf Initiative eines Freundeskreises um die Geschwister Sophie und Hans Scholl sowie Alexander Schmorell, im Juni 1942 in München. Sie haben damals Flugblätter geschrieben und an der Universität verteilt. Zwischen Ende Februar und April 1943 wurde die Aktivisten enttarnt, verhaftet und zum Tode verurteilt. Die Hinrichtung ihrer prägenden Mitglieder ist aus heutiger Sicht rechtswidrig und spiegelt die menschenverachtende Diktatur der nationalsozialistischen Zeit wider. Die Aktivisten der Weißen Rose sind heute Vorbilder und Helden für viele Jugendliche in Deutschland und der Welt.

Anonymous benutzt jetzt den Namen “Weiße Rose — White Rose” dieser Widerstandsgruppe, um im digitalen Zeitalter des Internets auf ihre Enthüllungen (digitale Flugblätter des Widerstandes zu verbreiten) und gegen eventuelle ungerechtfertigte Strafverfolgung in den USA aufmerksam zu machen.

Kategorien: Nordamerika, Politik
Tags: , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

 

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.