Ökologie und Umwelt

20.01.2020

Davos – 240 Organisationen fordern: „Partnerschaft“ von UN und Weltwirtschaftsforum beenden!

Davos – 240 Organisationen fordern: „Partnerschaft“ von UN und Weltwirtschaftsforum beenden!

Die Vereinten Nationen und das Davoser Weltwirtschaftsforum haben eine weitreichende Partnerschaft vereinbart. Die UN-Mitgliedsstaaten wurden hierzu vorab nicht konsultiert. Prof. Heiner Flassbeck, ehem. Direktor der United Nations Conference on Trade and Development (UNCTAD), spricht anlässlich des Treffens in Davos von einer „fatalen Verbindung“. FIAN International, Friends of the… »

19.01.2020

FFF: Eine Bewegung und schlechte Zeichen

FFF: Eine Bewegung und schlechte Zeichen

Es ist ein Phänomen! Dass ausgerechnet dort, wo einmal das Land der Dichter und Denker verortet wurde, das Denken, vor allem das politische Denken, zu einer Art Paria geworden ist. Unterwerfung und Überlegenheitsgefühl Ja, das mit den Dichtern und Denkern war auch ein bisschen Spott seitens der längst gesetzten Nationen… »

18.01.2020

#RogerForClimate: Kritik gegen Credit Suisse und den Finanzplatz

#RogerForClimate: Kritik gegen Credit Suisse und den Finanzplatz

Klimaaktivist*innen aus der ganzen Welt apellieren an Roger Federer, die Credit Suisse zum Verzicht von fossilen Brennstoffe aufzufordern. Auf den ersten Tweet-Sturm #RogerWakeUpNow antwortete er, er wolle „diese privilegierte Position nutzen, um mit meinen Sponsoren über diese wichtigen Themen zu sprechen“. Heute fordert ihn der zweite Tweet-Sturm… »

17.01.2020

Extinction Rebellion prangert den falschen Umweltschutz von BlackRock an

Extinction Rebellion prangert den falschen Umweltschutz von BlackRock an

Larry Fink, Gründer und CEO von BlackRock, der größten Investmentgesellschaft weltweit, schrieb diese Woche einen Brief an seine Aktionäre, in dem er feststellte, dass sich „jede Regierung, jedes Unternehmen und jeder Aktionär dem Klimawandel stellen muss“. Zudem kündigte er an, dass „in naher Zukunft, früher als von vielen erwartet, eine… »

15.01.2020

Landwirtschaft für das Gemeinwohl: „Wir haben es satt“ – Demo am 18. Januar in Berlin

Landwirtschaft für das Gemeinwohl: „Wir haben es satt“ – Demo am 18. Januar in Berlin

„Wir haben es satt“ – Unter diesem Motto ruft ein breites Bündnis zu einer Demonstration am 18. Januar in Berlin auf. Diese findet seit mehreren Jahren am Beginn der Internationalen Grünen Woche statt und setzt ein Zeichen für eine bäuerlich-ökologische Landwirtschaft, für artgerechte Tierhaltung, Klimagerechtigkeit und gutes Essen. Die EU… »

13.01.2020

Fatale Entscheidung zur Kohlemine: Siemens hält an Adani-Deal fest

Fatale Entscheidung zur Kohlemine: Siemens hält an Adani-Deal fest

Die heutige Entscheidung von Siemens-Konzernchef Joe Kaeser an dem Auftrag zum Bau einer Bahn-Signalanlage für die Carmichael-Kohlemine in Australien festzuhalten, trifft auf massive Kritik bei Umweltschutzgruppen in Australien und Deutschland. Regine Richter, Energie-Campaignerin bei urgewald, sagt: „Behaupten er sei auf Seiten der Klimaschützer, Siemens könne jedoch leider nicht von dem… »

12.01.2020

Proteste vor der australischen Botschaft in Berlin

Proteste vor der australischen Botschaft in Berlin

Vergangenen Freitag protestierten Aktivisten weltweit vor australischen Botschaften, so auch in Berlin, gegen die inakzeptable Haltung der australischen Regierung während der bereits seit September andauernden apokalyptischen Brände. Mehr als zehn Millionen Hektar Land sind inzwischen verbrannt, tausende Menschen haben ihre Häuser durch die Flammen verloren. Mehr als eine Milliarde Wildtiere… »

11.01.2020

Radio Time: Die Gemeinwohl-Ökonomie als Weg

Radio Time: Die Gemeinwohl-Ökonomie als Weg

Wenige Tage nach Weihnachten war unser Autor und Unterstützer Günter Grzega Gast beim Radiosender Bayern 2. Im Gespräch mit BR-Moderatorin Christine Bergmann stellte der frühere Vorstandsvorsitzenden der Sparda-Bank München die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie vor und skizzierte eine Wirtschaft, die der Gesellschaft dient und in der ein gutes Leben für alle… »

11.01.2020

Die australische Adani Kohlemine ist ein Sakrileg auf indigenem Land

Die australische Adani Kohlemine ist ein Sakrileg auf indigenem Land

Die umstrittene Kohlemine des indischen Adani-Konzerns, die im australischen Bundesstaat Queensland entstehen soll, würde die Rechte indigener Völker verletzen. Wie die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) erklärt, lägen Teile der dann größten Kohlemine der Welt auf dem Land der Wangan und Jagalingou. Diese bekämpfen das Projekt seit Jahrzehnten auf juristischem… »

09.01.2020

Offener Brief an alle österreichischen Grünen: „Sagt Nein zum k.u.k.-Regierungsprogramm!“

Offener Brief an alle österreichischen Grünen: „Sagt Nein zum k.u.k.-Regierungsprogramm!“

Der Bio- und Umweltwissenschafter Gerhard Hertenberger ruft die MandatarInnen des Grünen Bundeskongresses auf, gegen das türkis-grüne Regierungsprogramm zu stimmen, da es ein Verrat an den grünen Umweltzielen ist.  Dieser Artikel wurde auf www.solidarwerkstatt.at veröffentlicht. Sehr geehrte grüne Mandatare/innen! Ich bin Bio- und Umweltwissenschaftler (und freier Autor) und habe gemeinsam mit… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.

maltepe escort