Mittlerer Osten

18.09.2014

Bundesamt hält Jesiden für „nicht gefährdet“

Bundesamt hält Jesiden für „nicht gefährdet“

von Frank Nicolai, Humanistischer Pressedienst Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hält Jesiden aus dem Irak für nicht gefährdet. Es hält die Klage eines jesidischen Flüchtlings, der um Asyl in Deutschland gebeten hatte, für „unzulässig“. Wie einer Stellungnahme des BAMF, die dem NDR vorliegt, zu entnehmen… »

03.09.2014

Nahost-Experten rufen Bundesregierung in einem offenen Brief zu einem Kurswechsel auf

Quelle: wikipedia.de Dauerhaften Waffenstillstand erzielen, Blockade beenden – Entwicklungsperspektiven für Gaza, Westjordanland und Ostjerusalem schaffen Wir, deutsche Nahostexpertinnen und -experten, beschäftigen uns professionell mit der Entwicklung in den besetzten palästinensischen Gebieten. Wir setzen uns im Bereich der Wissenschaft, Entwicklungszusammenarbeit, Demokratie-, Friedens- und Menschenrechtsarbeit vor Ort in den besetzten… »

27.08.2014

Ecuador schickt Hilfslieferung nach Gaza

Foto: Außenministerium von Ecuador Im Rahmen der Kampagne „Alle für Palästina“ wurden in Ecuador 20 Tonnen Gebrauchsgüter für eine humanitäre Hilfslieferung an das palästinensische Volk gesammelt, wie am Montag Xiomara Chàvez,  Hauptkoordinator des Außenministeriums bestätigte. Es ist die Summe der Bemühungen von vielen staatlichen Institutionen, privaten Unternehmen… »

21.08.2014

Mein Appell an das Volk Israels: Befreit euch, indem ihr Palästina befreit

Mein Appell an das Volk Israels: Befreit euch, indem ihr Palästina befreit

Erzbischof Emeritus Desmond Tutu ruft in einem exklusiven Artikel für Haaretz zu einem globalen Boykott Israels auf und drängt Israelis und Palästinenser, jenseits ihrer Staatsführer nach einer nachhaltigen Lösung der Krise im Heiligen Land zu suchen. Von Desmond Tutu – 14. August 2014 | 21:56 Uhr… »

19.08.2014

Israel, Gaza, Krieg & Daten – Die Kunst, Propaganda zu personalisieren

Grafik von Instagram Co-Tags, drei Themenbereiche sind hervorgehoben: 1) Pro-israelisch (orange), 2) pro-palästinensisch (gelb) und 3) muslimisch (pink). Visualisierung von Gephi. Dieser Artikel geschrieben von Glilad Lotan und übersetzt von Anne Hemeda ist am 05.08.2014 auf GlobalVoices erschienen. Alle Links in diesem… »

02.08.2014

Israel, Hamas und andere bewaffnete palästinensische Gruppen verüben seit Jahrzehnten Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Israel, Hamas und andere bewaffnete palästinensische Gruppen verüben seit Jahrzehnten Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Amnesty International fordert den Uno-Sicherheitsrat, die palästinensische Autonomiebehörde und Israel dringend auf, die nötigen Schritte zu unternehmen, damit der Internationale Strafgerichtshof Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit untersuchen kann, die im jetzigen und in vorangehenden israelische-palästinensischen Konflikten begangen wurden. Die Straflosigkeit für solche Verbrechen muss endlich ein Ende… »

24.07.2014

Höre, Israel! Etwas sehr Großes weint im Inneren des Menschen

Höre, Israel! Etwas sehr Großes weint im Inneren des Menschen

Wir würden gerne jeden einzelnen Namen der über fünfhundert getöteten Palästinenserinnen und Palästinenser vorlesen. Ebenso jeden einzelnen Namen der Dutzenden von Israelis, die aufgrund dieser Angriffe ihr Leben verloren haben. Zumindest ihre Namen sollten wir kennen, damit wir sie uns  vorstellen können, um uns so die einzigartige Bedeutung dessen, was… »

21.07.2014

„Nicht in unserem Namen“

„Nicht in unserem Namen“

Von Meir Margalit, ehemaliges gewähltes Mitglied des Stadtrates von Jerusalem für die Meretz Partei und eine Gründerin von ICAH (Israeli Committee Against House Demolitions), eine Organisation die sich gegen die israelische Siedlungspolitik und den Abriss palästinensischer Häuser wendet. Mehr als dreitausend Israelis nahmen am 18. Juli an einer… »

24.06.2014

Al-Jazeera-Reporter verurteilt: Ein schwarzer Tag für die Pressefreiheit

Al-Jazeera-Reporter verurteilt: Ein schwarzer Tag für die Pressefreiheit

Die Verurteilung von drei Journalisten des Nachrichtensenders Al-Jazeera in Ägypten wegen Verbreitung «falscher Nachrichten» und Zugehörigkeit zur Muslimbruderschaft oder deren Unterstützung ist ein heftiger Angriff auf die Pressefreiheit. Die drei Reporter, der Australier Peter Greste, sein ägyptisch-kanadischer Kollege Mohamed Fahmi sowie der Ägypter Baher Mohamed, gelten bei Amnesty International als… »

21.05.2014

Syrische Flüchtlinge in Not und die Weltgemeinschaft verharrt in Apathie

Syrische Flüchtlinge in Not und die Weltgemeinschaft verharrt in Apathie

Im Libanon erhalten syrische Flüchtlinge oft keine medizinische Versorgung. Das belegt ein neuer Bericht von Amnesty International. Die Internationale Gemeinschaft muss endlich handeln. Auch die Schweiz muss mehr Flüchtlinge aufnehmen. Ein ernsthafter Mangel an internationaler Unterstützung ist der Grund dafür, dass viele syrische Flüchtlinge im Libanon keine medizinische Versorgung erhalten. »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.