Originalinhalt

Friedensabkommen zwischen der Regierung und Aufständischen in Äthiopien erreicht

Durch die Vermittlungsinitiative der Afrikanischen Union wurde ein permanentes Friedensabkommen zwischen der äthiopischen Regierung und den aufständischen Truppen der Tigray People´s Liberation Front (TPLF) erzielt. Der am 2. November in Pretoria, Südafrika, von Vertretern der äthiopischen Regierung und der TPLF…

Individualismus vs Zusammenarbeit

Völlig individualistische Gesellschaften funktionieren nicht, ebenso wenig wie völlig kollektive Gesellschaften. Ein Mensch, der auf sich allein gestellt ist, kann nicht überleben, und ein Mensch, dem die Identität fehlt, weil er in der Masse untergeht, wird zu einem Rädchen ohne…

Aktionen für Julian Assange zum Internationalen Tag der Menschenrechte, 10. Dezember 2022

Eine neue Initiative für Julian Assange wurde von australischen Aktivistinnen und Aktivisten vorgeschlagen, die am 15. Oktober eine Veranstaltung vor dem Büro des Premierministers in Sydney organisiert hatten: Am 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, versammeln sich an vielen…

Kampf um die Erde: Das schockierende Ausmaß des rechtsextremen Einflussnetzwerks

Um die Interessen der fossilen Brennstoffindustrie sowie die anderen Ziele der rechtsliberalen Agenda (Deregulierung, begrenzte Regierungsgewalt, Steuererleichterungen für die Reichen, Freihandel und Globalisierung) zu verteidigen, haben die rechtsextremen Milliardäre und Multimillionäre („die 1 %” oder besser gesagt die 0,01 %)…

Denkansätze zur COP27

Keine der vorangegangenen 26 Weltklimakonferenzen wurde mit deutlich spürbaren Erfolgsschritten abgeschlossen. Einige Messzahlen des Wandelns haben sich im Verlauf der Jahre verschlechtert. Die Ziele der Pariser Konferenz sind aufgrund wissenschaftlicher Hinweise wohl kaum noch erreichbar. Gewählte Politiker werden ihren Aufgaben…

Umweltsünder Militär – doch ohne Folgen

Ein neuer Bericht, der vom Conflict and Environment Observatory (CEOBS) und Scientists for Global Responsibility veröffentlicht wurde, deckt auf, dass das Militär für mindestens 5,5% der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist. Die Autor*innen rechnen aus, dass wenn das gesamte weltweite Militär…

Todesstrafe in Japan – Gesetzliche Grausamkeit

Japan, die drittgrößte Wirtschaftsnation der Welt, gehört zu den wenigen Demokratien, die an der Todesstrafe festhalten. Nun ist der Justizminister zurückgetreten. An der Hinrichtungs-Praxis wird sich auch künftig nichts ändern. Von Helmut Ortner Tokyo, ein milder, blauer Samstag, der 17.…

„Wir sind alle im Gefängnis, solange Julian im Gefängnis ist“: Exklusiv-Interview mit Stella Assange

Am Freitag, den 7. Oktober, besuchten wir zusammen mit einigen Mitveranstaltern der 24 Stunden für Assange das Wired Next Fest 2022, das zu diesem Anlass von der Fabbrica del Vapore in Mailand ausgerichtet wurde. Ohne all die wichtigen Momente dieses…

COP27 mit explosiven Interessenlagen

Die Überschwemmungen in Pakistan, Rekordwärme in Europa, verheerende Waldbrände an alle Ecken der Welt usw. usw. sind Hintergründe der Rede des Generalsekretärs der UNO zur Weltklimalage auf der COP27. Gleichfalls im Blick hat er sicherlich die unzureichenden Ergebnisse der vorangegangenen…

Petition stellt Menschenrechte bei der UN-Klimakonferenz in den Blickpunkt

Initiator*innen einer globalen Petition unter dem Schlagwort „COP Civic Space“, die auf die zehntausenden politischen Gefangenen in Ägypten hinweist, haben den 10. November zum Globalen Tag der Solidarität ausgerufen. Ägypten, das derzeit Gastgeber der UN-Klimakonferenz COP27 in Sharm El Sheikh…

1 2 3 4 5 273