Originalinhalt

30. Januar 1933: Machtübernahme Hitlers »Führer befiehl, wir folgen Dir…«

Am 30. Januar 1933 wurde Hitler zum Reichskanzler ernannt. Durch Terror und halblegale Methoden war den Nationalsozialisten in kürzester Zeit die Ausschaltung des Rechtsstaats und der Übergang zur Diktatur gelungen. Juden und politische Gegner sahen sich Terror und Willkür ausgeliefert.…

Interview mit Gloria Germani: Hinduistische Ökologie, die Verbundenheit mit dem All-Einen Teil 1

Der Klimakollaps ist Teil eines viel größeren ökologischen und sozialen Aufruhrs, der uns dazu zwingt, über die Werte und die Ausrichtung unserer westlichen Industriezivilisation nachzudenken. Die hinduistische Ökologie, die älter ist als die buddhistische und die Jain-Ökologie, kann uns helfen,…

Was sollen wir nur mit diesen ganzen Karren machen?!

In den segensreichen Zeiten, in denen unser Dasein noch nicht völlig vom Auto vereinnahmt wurde, gelangte man zu den Häusern über eine Allee, einen gepflegten Garten und eine Freitreppe unter einem Schutzdach. Heute ist die Visitenkarte eines Hauses seine Garage,…

Im Gedenken an Martin Luther King erstrahlt Gewaltlosigkeit in hellem Licht

Geschichte wird nicht von einem einzigen Menschen gemacht. Aber es gibt Menschen, deren Entschlossenheit ihren Fortschritt beschleunigt. Am 15. Januar 1929 wurde Martin Luther King Jr. in eine Baptist:innenfamilie hineingeboren. Inspiriert vom Beispiel Mahatma Gandhis und den Ideen des zivilen…

Wir waren und sind eins

Für viele ist es schon eine Binsenweisheit: Wir gehören zum Ganzen. Wir sind eine Familie, die Erdenfamilie. Für diejenigen, die es immer noch nicht glauben wollen, liefert die Wissenschaft seit Jahren den Beweis: Wir sind gleicher Abstammung. Wir stammen alle…

Das Wettern der Woche: Stoßtrupp Slomka

„Haste gesehn, was die für stechende Augen hat?“ fragte mich meine Omi Glimbzsch aus Zittau, als ich neulich mal wieder die DDR besuchte. Omi sieht schlecht – sie hat tränende Augen, weil man aus der DDR hätte was Besseres machen…

Interview mit Rupert Kroesen: Die Welt, in der wir leben…

Interview mit Rupert Kroesen, der sich seit über 30 Jahren aktiv in Humanistischen Projekten in Deutschland, Österreich und Afrika engagiert. Derzeit ist er am Aufbau des Studien- und Reflexionspark Schlamau in der Nähe von Berlin beteiligt. Außerdem initiiert er das…

Balamos: Eine erfahrungsreiche Fotoreise

In der Sprache der Roma bezeichnet Balamos jemanden, der nicht dieser Bevölkerungsgruppe angehört. So nannten sie mich also, als ich auf diese Menschen zuging und sie fotografierte. Ich war für sie ein Balamos, also ein Fremder. von Nikitas Sifonioa Im…

Lateinamerikanisch-Karibische Einheit: Wann, wenn nicht jetzt?

Es gibt Anlässe in der Geschichte, die genutzt werden müssen. Es sind Gelegenheitsfenster, die aufzeigen, dass die Zeit gekommen ist, entschlossen voranzukommen. Unentschlossenheit ist unter solchen Umständen nicht ratsam und sogar verwerflich. Aktuell ist dies der Fall hinsichtlich der Möglichkeit,…

Veranstaltung in New York City anlässlich des zweiten Jahrestages des Atomwaffenverbotsvertrags

Kundgebung vor der New York Public Library gefolgt von einem Marsch zur US-Vertretung am 799 United Nations Plaza, um die Botschaft zu überbringen, dass die Vereinigten Staaten dem Vertrag beitreten müssen. Eine Koalition von Antiatom-Gruppen feierte den zweiten Jahrestag des…

1 2 3 279