International

08.10.2019

Extinction Rebellion in Berlin – Gewaltfreiheit an erster Stelle

Extinction Rebellion in Berlin – Gewaltfreiheit an erster Stelle

Gestern haben sich in Berlin rund 3.000 Menschen versammelt, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren. Es fanden mehrere Aktionen an verschiedenen Plätzen der Stadt statt. Zum Potsdamer Platz wurden Töpfe, Sofas, Stühle und Tische gebracht, der Verkehr wurde komplett lahmgelegt. Es gab Theateraufführungen, Musik, Kunst-Workshops und eine schöne Atmosphäre. Am… »

04.10.2019

Wissenschaftlich fragwürdig: Autorengruppe empfiehlt Fortsetzung des Fleischkonsums

Wissenschaftlich fragwürdig: Autorengruppe empfiehlt Fortsetzung des Fleischkonsums

Medienberichte über eine zweifelhafte Studie – Zahlreiche Medien berichten dieser Tage über eine Studie, die scheinbar zeigt, dass wir aus gesundheitlichen Gründen doch unseren Fleischkonsum nicht reduzieren müssen. Eine Analyse von Dr. Guido F. Gebauer Spiegel Online titelt „Esst ruhig weiter Fleisch!“. Die Zeit… »

02.10.2019

Der 2. weltweite Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit beginnt am 2. Oktober, internationaler Tag der Gewaltfreiheit

Der 2. weltweite Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit beginnt am 2. Oktober, internationaler Tag der Gewaltfreiheit

Zehn Jahre nach dem 1. weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit berührt unsere Organisation erneut immer mehr Menschen. Der 2. weltweite Marsch startet heute, am 2. Oktober , dem internationalen Tag der Gewaltfreiheit in Madrid, 10 Jahre nach dem 1. Weltmarsch. Er wird sich in Richtung Afrika, Nord-, Mittel- und… »

01.10.2019

Junge Öko-Bewegung, reden wir Tacheles!

Junge Öko-Bewegung, reden wir Tacheles!

Neben den durch die Industrie verursachten Schäden erleidet das Ökosystem schwere Kontaminationen vor allem durch den Schiffstransport von Waren und Rohstoffen. Den schwersten Schlag muss Mutter Natur jedoch jedes Mal bei Kriegen hinnehmen. Die Sollbruchstelle der Öko-Bewegung Kriege und simulierte Kriege, das heißt Manöver, sind immer ein Duell mit der… »

30.09.2019

How dare you?

How dare you?

Eine Frage und gleichzeitig eine Anklage, die wohl in die Geschichte eingehen wird. Im Zeitalter des Positionierungswahns, habe ich lange darüber nachgedacht, ob ich mich in der Frage des Klimawandels und seinen Auswirkungen, für die eine oder andere Seite entscheide. Setze ich nun Scheuklappen auf und verteufle und diffamiere ich… »

30.09.2019

Sozialstaat 4.0 – Bedingungsloses Grundeinkommen

Sozialstaat 4.0 – Bedingungsloses Grundeinkommen

Als Antwort auf Industrie 4.0, die vollmundige Ansage der Industriellenvereinigung muss eine zukunftsfähige Politik entwickelt werden, mit der die Risiken und Wechselfälle des Lebens abgemildert werden. Um den Ansprüchen eines Sozialstaates nach Absicherung und Armutsbekämpfung gerecht zu werden verlangen die Entwicklungen der… »

29.09.2019

Klimastreik, 27. September, Teil 2: insgesamt mehr als 6 Millionen Menschen auf den Straßen

Klimastreik, 27. September, Teil 2: insgesamt mehr als 6 Millionen Menschen auf den Straßen

Mit den Märschen von vergangener Woche und von letztem Freitag haben weltweit massive Demonstrationen stattgefunden, um dringende Maßnahmen gegen fossile Brennstoffe zu fordern, die für den Klimawandel und für durch Umweltverschmutzung verursachte Krankheiten und Todesfälle verantwortlich sind, und um endlich die Kultur des „Business as usual, solange… »

28.09.2019

Atomwaffen und Klimawandel

Atomwaffen und Klimawandel

Das Leben auf der Erde wird konfrontiert mit zwei existenziellen Gefahren: Der Klimakrise und den Atomwaffen. Beide Gefahren sind eng miteinander verbunden und begünstigen sich gegenseitig. Angesichts einer brennenden Welt würde man davon augehen, dass die Klimakrise nun nicht einmal mehr von den hartnäckigsten Verleumdern ignoriert werden kann. Nichtdestotrotz ignoriert… »

27.09.2019

Aus ganz Italien die Bilder des bisher größten FridaysForFuture-Streiks

Aus ganz Italien die Bilder des bisher größten FridaysForFuture-Streiks

Es sind 180 italienische Städte, in denen Fridays for Future heute mindestens 1 Million Menschen zusammen brachten. Große und kleine Demonstrationen, bunt, ironisch und entschlossen, den radikalen Wandel zu fordern, der notwendig ist, um den Planeten zu retten und eine menschliche und lebenswerte Welt aufzubauen. Analog gab es heute Klimastreiks… »

26.09.2019

Der Internationale Tag für die vollständige Abschaffung von Atomwaffen beginnt mit der Nachricht über die Ratifizierung Ecuadors

Der Internationale Tag für die vollständige Abschaffung von Atomwaffen beginnt mit der Nachricht über die Ratifizierung Ecuadors

Ecuador hat gestern den Vertrag der Vereinten Nationen über das Verbot von Atomwaffen ratifiziert und ist damit der zehnte ratifizierende Staat in Lateinamerika und der siebenundzwanzigste weltweit. Fünfzig Ratifizierungen sind erforderlich, damit der Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft treten kann. Das ist eine ausgezeichnete Nachricht vor der hochrangigen Zeremonie, die heute in… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

 

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.