Whistleblower

27.11.2019

Freiheit für Julian Assange – keine Auslieferung an die USA

Freiheit für Julian Assange – keine Auslieferung an die USA

Der Blaue Planet, unser Planet, könnte ein Paradies für alle sein, wenn diejenigen, die die wirtschaftliche und politische Macht haben, sich nicht auf ihren Machterhalt fokussierten, sondern Menschenwürde und Menschenrechte ins Zentrum ihres Denkens und Handelns stellten. Da dies nicht so ist, wird der Kampf um eine gerechte Welt seit… »

26.11.2019

Bundesregierung muss sich für das Leben von Julian Assange einsetzen

Bundesregierung muss sich für das Leben von Julian Assange einsetzen

„Die Bundesregierung muss jetzt die Initiative ergreifen, um das Leben des WikiLeaks-Gründers Julian Assange zu retten. Will die Bundesregierung ihre Orientierung auf eine wertebasierte Außenpolitik ernst nehmen, ist Außenminister Heiko Maas gefordert, sich gegenüber der britischen Regierung für die rasche Verlegung von Julian Assange in ein Krankenhaus einzusetzen“, erklärt Sevim… »

25.10.2019

Heike Hänsel und Reiner Braun sprachen an #Candles4Assange in Berlin

Heike Hänsel und Reiner Braun sprachen an #Candles4Assange in Berlin

Letzten Mittwoch sprachen Heike Hänsel, Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion sowie Reiner Braun, Journalist, Friedensaktivist und Geschäftsführer von friedenspolitischen Organisationen an der Mahnwache #Candles4Assange in Berlin. Die #Candles4Assange Mahnwache in Deutschland ist auf Initiative von Patrick Bradatsch am 03.07.2019 in Berlin gestartet, später schloss sich das Free Assange Committee… »

15.10.2019

John Shipton: Assanges Vater und Botschafter in Berlin

John Shipton: Assanges Vater und Botschafter in Berlin

John Shipton, Julian Assanges Vater, ist gekommen, um zu bleiben. Zumindest solange bis sein Sohn frei kommt. Am Tag nach seiner Rede am Brandenburger Tor und vor der amerikanischen Botschaft an der Mahnwache #Candles4Assange trafen wir Shipton für ein längeres Gespräch. Er wirkt fast zerbrechlich mit seiner Sanftmut und Bescheidenheit,… »

25.09.2019

Britischer Richter inhaftiert Assange auf unbestimmte Zeit, trotz Ende der Haftstrafe

Britischer Richter inhaftiert Assange auf unbestimmte Zeit, trotz Ende der Haftstrafe

Bei einer Anhörung des Westminster Magistrates Court vor einigen Tagen entschied der britische Bezirksrichterin Vanessa Baraitser, dass der Gründer von WikiLeaks, Julian Assange, im Gefängnis bleiben soll, obwohl seine Strafe wegen dem Verstoß gegen die Kautionsauflagen am 22. September abläuft. Dies war die letzte Entscheidung nach einer Reihe von Attacken… »

22.08.2019

Mahnwache für Julian Assange jeden Mittwoch vor dem Brandenburger Tor

Mahnwache für Julian Assange jeden Mittwoch vor dem Brandenburger Tor

Julian Assange sitzt seit dem 11. April 2019 im Londoner Hochsicherheits-Gefängnis Belmarsh in Einzelhaft. Und musste dort am Mittwoch, den 3. Juli 2019, auch seinen 48. Geburtstag verbringen. In vielen Städten auf der ganzen Welt wurde aus diesem Anlass für ihn demonstriert. So auch in Berlin, auf dem Pariser Platz vor der US-Botschaft… »

20.07.2019

Die Täter-Opfer-Umkehr

Die Täter-Opfer-Umkehr

Julian Assanges De-Facto-Isolationshaft in der Ecuadorianischen Botschaft war der Versuch, ihn psychisch zu brechen. Nils Melzer, UN-Sonderberichterstatter für Folter, besuchte Julian Assange im Gefängnis und kam zu dem Schluss, dass dieser „alle Symptome“ zeigt, „die typisch sind, wenn jemand anhaltend psychologischer Folter ausgesetzt wird“. Damit jedoch durch die Weltgemeinschaft kein… »

12.07.2019

Aufruf für eine weltweite Kampagne gegen die Auslieferung von Julian Assange

Aufruf für eine weltweite Kampagne gegen die Auslieferung von Julian Assange

Auf der Kundgebung “Candles4Assange”, am Abend des 3. Juli 2019, auf dem Pariser Platz, zwischen der US-Botschaft und dem Brandenburger Tor in Berlin hielten Vertreter der World Socialist Web Site und weitere Aktivisten eine Ansprache zur weltweiten Kampagne für ein globales Verteidigungskomitee gegen die Überstellung von Julian… »

24.05.2019

US-Anklage gegen Julian Assange ist Totalangriff auf Pressefreiheit

US-Anklage gegen Julian Assange ist Totalangriff auf Pressefreiheit

„Die Anklage des Journalisten Julian Assange durch die US-Justiz wegen Spionage bestätigt schlimmste Befürchtungen: Dem Wikileaks-Gründer droht wegen der Enthüllung von US-Kriegsverbrechen im Irak und in Afghanistan Haft bis zum Tod oder womöglich gleich die Todesstrafe. Es ist ein Tabubruch, dass zum ersten Mal gegen ein Medium mit dem US-Spionagegesetz… »

20.05.2019

„Eher hungere ich mich zu Tode“ – Chelsea Manning wieder hinter Gittern

„Eher hungere ich mich zu Tode“ – Chelsea Manning wieder hinter Gittern

Die Whistleblowerin und Informantin Chelsea Manning ist erneut in Haft genommen worden. Damit soll sie gezwungen werden, gegen Julian Assange auszusagen. Manning drohen empfindliche Geldstrafen, dennoch erklärte sie, lieber sterben zu wollen als auszusagen. Die frühere Wikileaks-Informantin Chelsea Manning sitzt wieder hinter Gittern. Sie sei am Donnerstag nach einer verweigerten… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.