Silo

18.04.2020

Interview mit Luis Ammann: Autor des Buchs „Selbstbefreiung“

Interview mit Luis Ammann: Autor des Buchs „Selbstbefreiung“

Luis Ammann ist Journalist, hat ein Studium der modernen Sprachen abgeschlossen und sich auf Linguistik spezialisiert. Seit 1969 ist er Mitglied der Humanistischen Bewegung, in der er 37 Jahre lang mit Freiwilligen in 11 Ländern gearbeitet und sie geleitet hat. Er hat verschiedene theoretische Beiträge zur, von Mario Luis Rodríguez… »

02.04.2020

Corona-Krise: Gesundheit ist ein universelles Recht, das über dem Profit steht

Corona-Krise: Gesundheit ist ein universelles Recht, das über dem Profit steht

Aus verschiedenen Teilen der Welt haben einige Humanisten über den gegenwärtigen Zeitpunkt nachgedacht und diese Kampagne, die von Pressenza unterstützt wird, ausgearbeitet. Gesundheit ist ein universelles Recht. Es muss über den Gesetzen des Marktes und der Finanzspekulation stehen. Mit diesem Appell antworten wir auf die Verantwortung, die wir jetzt… »

25.12.2019

Die Rache als Kernelement in unserer westlichen Kultur und den abrahamitischen Religionen überwinden

Die Rache als Kernelement in unserer westlichen Kultur und den abrahamitischen Religionen überwinden

Luz Jahnen hat eine Studie zum Thema Rache als ein Element der Grundfesten unserer westlichen Kultur und über Versöhnung als eine Form, diese Rache zu überwinden, durchgeführt. Diese Analyse und seine Erfahrungen hat er in einem Workshop zusammengefasst, den er nun in verschiedenen Ländern organisiert. Kannst du uns erzählen worum… »

06.12.2019

Der Neue Humanismus: Die Frustration der Zukunft

Der Neue Humanismus: Die Frustration der Zukunft

Das haben sie nun erreicht damit ein System aufzuzwingen, das nur bestehen und die Oberhand gewinnen konnte, indem es die Menschen verdinglicht und versucht hat sie zu Objekten ihrer schäbigen Interessen zu machen. Wir müssen uns nun wieder auf unsere besten Gefühle besinnen und die „Zukunft wieder öffnen“, für… »

26.07.2019

Silo in Jujuy, Argentinien, Gedenkfeier an einem historischen Ort des Siloismus

Silo in Jujuy, Argentinien, Gedenkfeier an einem historischen Ort des Siloismus

Am 20. Juli feierten wir die siebte Pilgerfahrt nach Yala, Jujuy, einem Ort, an dem Silo 1969 am selben Tag geplant hatte eine Rede im Waldgebiet von Jujuy zu geben, die aber verboten wurde. Obwohl man die Behörden um Erlaubnis gebeten hatte, lehnten sie es ab. Eine aufmerksame Menge von… »

21.05.2019

Das Humanistische Forum von außen betrachtet

Das Humanistische Forum von außen betrachtet

Ich verließ Santiago mit der Erinnerung an die schönste Abschlussveranstaltung, die ich je erlebt habe… und in Anbetracht dessen, dass es in meinem Leben als Universitätsprofessorin, Autorin und Dozentin viele solcher Veranstaltungen gab, ganz zu schweigen von denen, die ich selbst organisiert habe. „Konvergenz Aufbauen“ lautete der Titel des IV. »

14.05.2019

4. Mai 2019: 50 Jahre Siloismus

4. Mai 2019: 50 Jahre Siloismus

Wir veröffentlichen hier die Worte von Antonio Carvallo (von Tony Robinson fortlaufend ins Englische übersetzt) während der Feierlichkeiten zum fünfzigsten Jahrestag des Siloismus. Ein sehr bedeutendes Ereignis, das am 4. Mai stattgefunden hat, und zwar im Studien- und Reflexionspark von Punta de Vacas, der sich in der Nähe des Aconcagua… »

01.05.2019

50-jähriges Jubiläum der öffentlichen Lancierung des Siloismus: Anhänger aus aller Welt kommen nach Punta de Vacas, Argentinien

50-jähriges Jubiläum der öffentlichen Lancierung des Siloismus: Anhänger aus aller Welt kommen nach Punta de Vacas, Argentinien

Ein historischer Meilenstein wird am kommenden Samstag, 4. Mai, im Studien- und Reflexionspark Punta de Vacas (1) in den Anden gefeiert: der 50. Jahrestag der ersten öffentlichen Rede von Silo, bekannt als „Die Heilung vom Leiden“, die später in zahlreichen Kulturen und Ländern auf fünf Kontinenten Beachtung finden sollte. Aus… »

01.03.2019

Interview mit Leandro Bartoletti: „Der Siloismus wurde von den Medien abgestempelt“

Interview mit Leandro Bartoletti: „Der Siloismus wurde von den Medien abgestempelt“

Von den vielen Dokumentarfilmen die Woche für Woche herauskommen, ist „Silo“ einer der interessantesten. Er beschäftigt sich mit einem international bedeutsamen Denker, der hierzulande praktisch unbekannt ist. Regisseur Leandro Bartoletti spricht mit Pablo Arahuete von CineFreaks Argentina. Pablo Ernesto Arahuete: Wenn Sie Siloismus mit ihren eigenen Worten definieren… »

27.02.2019

Silo – ein Film über den Gründer der Humanistischen Bewegung

Silo – ein Film über den Gründer der Humanistischen Bewegung

Die Idee einer gleichzeitigen Veränderung sowohl auf persönlicher als auch auf sozialer Ebene, die der Mann aus Mendoza, Argentinien, Mario Luis Rodriguez Cobos, besser bekannt als Silo, seit den 60er Jahren an seine Millionen von Anhängern in aller Welt verbreitet, kommt in einem Film von Leandro Bartoletti ins deutsche Kino. »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

 

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.