Natur

„Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen.“

Thor Hanson, promovierter Naturschutzbiologe und Wissenschaftskommunikator, der mit dem Buch „Federn“ bereits über die Wunder der Natur staunen ließ, beschäftigt sich in „Von schrumpfenden Tintenfischen“ und windfesten Eidechsen – Faszinierende Antworten der Natur auf die Klimakrise“ mit den Auswirkungen der…

„Carbon Capture“: Zwei Weltsichten, zwei Technologieparadigmen, zwei Wirtschaftssysteme, zwei Zukünfte

Die Erde ist lebendig. Sie ist Gaia, Pachamama, Vasundhara, Terra Madre. Für indigene Kulturen ist sie Mutter Erde. Selbst Wissenschaftler wie James Lovelock nennen sie Gaia, weil sie verstanden haben, dass die Erde lebendig ist. Sie ist ein biologisches, selbstorganisiertes…

Dem Linken ist die Natur wurst

Dem Linken ist die Natur wurst. Sie ist ihm Objekt wie alles andere; wohlwollend nutzt er sie allenfalls für Spaziergänge, bei denen er die Natur einordnet, kategorisiert und darüber debattiert, ob sie denn zum gesellschaftlichen Über- oder doch eher Unterbau…

Mutter Erde ist nicht käuflich!

Terra Madre, Gaia, Pachamama, Vasundhara… Die lebendige Erde ist ein selbst organisiertes, sich selbst regulierendes, lebendiges System. Sie ist autopoietisch, indem sie die Poesie des Lebens schreibt und die Symphonie des Lebens erschafft, durch das Gleichgewicht aller daran beteiligten Lebewesen, von…

Geld zerstört die Welt

Dem Spruch „Dem Geld gehört die Welt“ muss man heute wohl ändern in „Geld zerstört die Welt“. Und weiter muss es heißen: Geld hat schon die Welt zerstört. Diese Aussage muss man sehr ernst nehmen, weil die Menschheit im Augenblick…

Es wird höchste Zeit, sich einzuschränken

Die Welt darf sich keinen Krieg leisten. Die Klimaprobleme betreffen die gesamte Menschheit. Da werden allein von der BRD 100 Mrd. Euro für die Zerstörung von menschengemachten Einrichtungen, sowie auch die mutwillige Zerstörung der Natur aufgewendet. Leider sind eine Reihe…

Nachdenkliches über das Leben

Was Leben allgemein ist, kann man wohl in aller Kürze beschreiben: Alles das, was sich vermehren kann, ist lebendig. Es ist eine uralte Kernfrage der Biologie, die sich als Wissenschaft mit den Lebewesen beschäftigt. Doch bis heute bleibt das Phänomen…

Tag der Erde: die indigene Bevölkerung und die Chance auf eine andere Welt

Die Vereinten Nationen haben dazu aufgerufen, „Frieden mit der Natur zu schließen“ und die Wirtschaftssysteme so umzugestalten, dass die Umwelt auf Dauer geschützt ist. Der Anführer des Volkes der Diaguita, Mario Quinteros, stellt den politisch korrekten Diskurs in Frage und…

Bill Gates‘ globale Agenda und wie wir uns seinem Krieg gegen das Leben widersetzen können

Im März 2015 zeigte Bill Gates während eines TED Talks ein Bild des Coronavirus und erklärte dabei dem Publikum, so sähe die größte Katastrophe unserer Zeit aus. Die wahre Bedrohung für das Leben, sagte er, seien „nicht Raketen, sondern Mikroben”.…

Für eine respektvolle Beziehung zu Mutter Erde

Eine wiederholt geäußerte Erkenntnis ist, dass Worte von Bedeutung sind (Arce, 2019a, 2019b, 2020). Worte verraten in großen Teilen etwas über Geschichte, erkenntnistheoretische und ontologische Rahmenbedingungen, sowie Denkmuster – und besitzen außerdem eine große Macht, mit der sie die Realität…

1 2