Journalismus für Frieden und Gewaltfreiheit

Anmeldung offen: Pressenza-Kurs zum Thema „Gewaltfreier Journalismus“

Seit fast 15 Jahren hat Pressenza einen gewaltfreien Journalismus geprägt, der von der Notwendigkeit getrieben wird, eine andere Form von Informationen an die Öffentlichkeit zu bringen: Informationen, die zum Wohlergehen der Gesellschaft, zur Überwindung von Gewalt als Mittel zur Konfliktlösung…

Das Buch „Gewaltfreier Journalismus: Ein humanisierender Ansatz für die Kommunikation“ wurde vorgestellt

Im Rahmen der Aktivitäten des Gewaltfreien Oktobers in Ecuador stellt die internationale Nachrichtenagentur Pressenza ihre jüngste Veröffentlichung vor: „Gewaltfreier Journalismus: Ein humanisierender Ansatz für die Kommunikation“. Das Buch ist das Ergebnis einer Reflexion über die Erfahrungen, die die Agentur in…

Workshop zu gewaltfreiem Journalismus auf dem Internationalen Friedenskongress

Am zweiten Tag des II. Internationalen Friedenskongresses fanden zahlreichen Vorträgen und Workshops statt. An der Plenarsitzung nahmen u.a. teil: Amani Aruri (Palästina), von der Generating Equality Global Youth Task Force, der einen Vortrag über eine gewaltfreie Zukunft hielt. Aleksey Gromyko…

Homeostasis Live: Pía Figueroa, Siloistin, Journalistin und Schriftstellerin

Kapitel 1 von „Homeostasis Live“, ein audiovisuelles Projekt mit Interviews und transzendentalen Gesprächen des Journalisten Felipe Monsalve, produziert von Tawantin Agencia. In diesem ersten Kapitel sprachen wir mit Pía Figueroa, einer bekannten Siloistin, Journalistin und Schriftstellerin. In Zeiten der Krise…

Pressenza: ein neues Design für bessere Kommunikation

In der Nacht von Freitag zu Samstag geht der neue Web-Auftritt von Pressenza online. Journalismus für Frieden und Gewaltfreiheit erneuert seine Website mit einem neuen Design, ordnet die Rubriken neu und gibt Meinungen, Interviews und Analysen sowie der audiovisuellen Kommunikation…

Javier Tolcachier: Alternative Kommunikation aus der Erfahrung von Pressenza

Im Rahmen des Diskussionszyklus über alternative Kommunikation sprach der Herausgeber von Pressenza, Javier Tolcachier, über die Kommunikationserfahrungen der Agentur. Diese Seminare zur kritischen Bildung und gegen den Neoliberalismus in der Bildung wurden organisiert vom Internationalen Forschungszentrum – Other Voices in…

Programmierer*innen für Frieden und Gewaltfreiheit

Pressenza ist eine kollaborative Nachrichtenagentur, in der wir alle unsere Zeit und unser Wissen einem gemeinsamen Projekt zur Verfügung stellen, das über uns hinausgeht: dem Journalismus für Frieden und Gewaltfreiheit. Seit wir 2008 Pressenza IPA lancierten, haben wir alle Schwierigkeiten…

Lernen von Kooperationsverfahren

In dieser so individualistischen und gierigen Welt entstehen paradoxerweise viele neue kollaborative Initiativen, die nicht zum Vorteil von irgendjemandem Geld sammeln, sondern kollektive Projekte unterstützen, die zu einer besseren sozialen Atmosphäre beitragen, dafür aber einen kleinen finanziellen Impuls benötigen. Das…

Die Pressenza-App ist da – Journalismus für Frieden und Gewaltfreiheit direkt auf dein Handy

Während des diesjährigen Treffens von Pressenza Europa, Nordamerika und Asien am 14. und 15. Mai im Studien- und Reflexionspark Toledo, stellte Luis Nisa von der Redaktion Valencia (Spanien) eine App vor, um einfacher von mobilen Geräten aus auf die Nachrichten…

Otmar Steinbicker von AIXPAIX: Journalismus für den Frieden

Im Interview mit Otmar Steinbicker, dem Redaktionsleiter des Aachener Friedensmagazins, ein Projekt, das Journalismus und Friedensarbeit miteinander verbindet, habe ich mich über die Ziele, das sozio-politische Engagement und die wichtigsten Projekte der Initiative unterhalten. Milena Rampoldi: Welche sind die Hauptzielsetzungen…

1 2