Inklusion

Weltsozialforum 2021: Eine globale Agenda für universelles Bildungsrecht

Am 30. Januar 2021 fand die selbstorganisierte Versammlung mit Teilnahme von hunderten Delegierten aus verschiedenen Organisationen statt, die sich zum Thema Bildung als Menschenrecht im Rahmen des Weltsozialforums (WSF) versammelten. Die Aktivität wurde von der Lateinamerikanischen Kampagne für das Recht…

Behinderung, Inklusion und Diskriminierung in Berlin

Der Verein Artemisia e.V. Inklusion für alle basiert auf dem Grundsatz der Inklusion und seiner Umsetzung in Deutschland, auch indem man Bezug auf das didaktische System nimmt, das seit mehr als 40 Jahren in Italien experimentiert wird. Italien hat eine…

Alle gleich, aber verschieden: wie integriert sind Menschen mit Behinderung in Deutschland

Wenn wir von Menschen mit Behinderung in Deutschland sprechen, fokussieren wir eher auf die deutschen Institutionen, an die wir uns halten müssen, als auf das Gefühl der Unzufriedenheit und die Schwierigkeiten, mit denen viele Familien zu kämpfen haben. „Alle sind…

Della Mia Misura: Theater- und Tanzgesellschaft der Inklusion

Die Theater- und Tanzgesellschaft della Mia Misura wurde 2011 von Roberta Bassani und Vittoria La Costa ins Leben gerufen. Beide sind beruflich im Bereich Theater, Tanz, Tanz- und Bewegungstherapie und somatische Erziehung tätig. Die Gruppe besteht aus Tänzern und Schauspielern,…

Alex Garcia – Taubblindheit ist eine Stärke

ProMosaik unterstützt die Eingliederung von Menschen mit Behinderung in die Gesellschaft, weil sie eine Bereicherung für die sogenannten ‘normalen’ Menschen darstellen, die so viel von ihnen lernen können. Alex versucht seine Arbeit, die er für die Inklusion von Menschen mit…

Literatur der Diversität und Inklusion

In Frankfurt am Main hatte ich die Gelegenheit, Giacomo Mazzariol kennenzulernen. Er wurde vom Verein Italia Altrove eingeladen, um sein Buch “Mio fratello rincorre i dinosauri” (Mein Bruder läuft den Dinosauriern nach) vorzustellen. Ich hingegen habe ihm das Projekt Artemisia…

Christian Tasso – Behinderung Fotografieren

Tasso hat dank seinem Projekt “quindicipercento” (zu Deutsch: fünfzehn Prozent) eine gewisse Berühmtheit erlangt. Es handelt sich hierbei um eine fotografische Recherche über die Behinderung in der Welt. Zu diesem Thema hat Christian ein Buch veröffentlicht und auch mit großem…

Pränataldiagnostik und Diskriminierung

Amelia Massetti, Gründerin von Artemisia, schreibt über eine heikles Thema, über die Pränataldiagnostik und die Art und Weise, wie das System oft die Frauen zur Abtreibung anspornt, falls dem Fötus eine Krankheit diagnostiziert wird. Die in Deutschland entfachte Debatte, über wer…

Mit dem Rollstuhl in eine bessere Zukunft

Rollstühle sind für die meisten Kongolesen unerschwinglich. Robert Mboyo, der selbst Polio hatte, will das ändern. Er hat eine Stiftung gegründet, die Hilfsmittel baut und kostenlos an Behinderte ausgibt. Robert Mboyo hinkt durch den Hof des pädagogischen Krankenhauses in Kinshasa,…

Das Theater als Ort der Inklusion

Mit Nicole Hummel der Theateriniziative Thikwa in Berlin sprechen wir über Inklusion und ihre Initiative. Was mich von Anfang an an Thikwa fasziniert hat, ist die Arbeit im Theater im Sinne des Prinzips der Inklusion. Hier arbeiten nämlich Künstler mit…

1 2