Fremdenfeindlichkeit

15.10.2015

Der Euromarsch kommt in Metz an

Der Euromarsch kommt in Metz an

In Marly fand eine Veranstaltung mit verschiedenen Beiträgen von Vertretern des Euromarsches sowie lokalen Bewegungen vor dem Sitz der Gemeinde statt, um gegen die ausländerfeindliche Maßnahmen der derzeitigen Gemeindeverwaltung zu protestieren. In Metz wurde vor einer aufgrund von finanziellen Kürzungen geschlossenen Schule die freie Schulbildung verteidigt und verschiedene Proteste der… »

17.04.2015

Südafrikaner marschieren in Solidarität mit den Immigranten

Südafrikaner marschieren in Solidarität mit den Immigranten

Wirtschaftliche Schwierigkeiten in Südafrika haben zu einem Anstieg von Fremdenfeindlichkeit geführt. Mehrere Menschen waren angegriffen und getötet worden, nachdem der König des Stammes der Zulu, Zwelithini, sagte, Immigranten sollen in ihre Ursprungsländer zurückkehren. Einige Mitglieder von Einwanderergemeinden haben in speziellen Lagern Zuflucht gefunden, die von der Polizei bewacht werden, da… »

16.04.2015

Das seltsame Schweigen der deutschen Medien über die aktuellen Ereignisse in Südafrika

Das seltsame Schweigen der deutschen Medien über die aktuellen Ereignisse in Südafrika

Die erneut aufflammende Gewalt in Südafrika passt wohl nicht in unser Bild vom schönen Urlaubsland Südafrika. Anders ist das große Schweigen der einheimischen Medien kaum zu erklären. Zuerst dachte ich, es handele sich um Bilder der Ereignisse von 2008. Doch dann begriff ich schnell, dass die Bilder, die meine südafrikanischen… »

14.01.2015

„München ist bunt“ – 20.000 Mal!

„München ist bunt“ – 20.000 Mal!

München: Überwältigende Mehrheit der Gegendemonstranten verhöhnt Bagida-Demo „Haut ab!“, „Nazis raus!“ oder „Eure Kinder werden so wie wir!“ riefen und sangen die rund 20.000 Münchner den Bagida-Demonstranten während ihres Demozuges zwischen Sendlinger Tor und Stachus am Montag zu. Die ca. 1.500 Münchner Patrioten gegen die Islamisierung Deutschlands unterlagen eindeutig den… »

18.11.2014

Eine Herzblut-Aktion im Namen der Fremdenfreundlichkeit

Eine Herzblut-Aktion im Namen der Fremdenfreundlichkeit

Nach dem am 9. Februar dieses Jahres in der Schweiz die Masseneinwanderungsinitiative angenommen wurde, lancierte Silvan Goher mit 2 Freunden die Plattform Ohnedich (Pressenza berichtete: Die Schweiz ohne EUCH…). Ein Beweis, dass es die weltoffene und tolerante Schweiz sehr wohl gibt und als Argument gegen Fremdenfeindlichkeit. Die Plattform… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.