Finanzwirtschaft

Ist es das Geldsystem, das so in die Irre geführt hat?

In die Irre insofern, als die Menschheit es geschafft hat, Erde, Natur und Klima so weit zugrunde zu richten, dass eine Erholung große Schwierigkeiten bereitet. Es könnte möglich sein, dass der Menschen einen Weg eingeschlagen haben, der in Zukunft nicht…

Wirtschaft ohne Wachstumszwang – Wege aus der Zerstörung des Planeten: 2. Symposium in Coburg

„Wir wirtschaften so, als hätten wir 1,6 Planeten Erde zur Verfügung. Wir verbrauchen viel mehr Ressourcen als nachwachsen können. Wir verfrühstücken hier die Lebensgrundlagen und damit die Zukunft unserer Kinder und Enkel“. Günther Brendle-Behnisch hat selbst ein halbes Dutzend Enkelkinder.…

Nachdenkliches über Schulden

Wenn man das Wort Schulden hört, so hat derjenige eine Schuld auf sich geladen. Dieses wird meistens ziemlich negativ gesehen, durch Schulden hat man eine schwere Last auf sich genommen. So ist es wohl allen in der Erziehung beigebracht worden.…

Die Macht des Geldes muss gebrochen werden

Das heutige Geldsystem gehört schnellstens abgeschafft, schon um eine bessere Überlebenschance für die Menschheit zu erreichen. Auch Kriege sind allein mit diesem Geldsystem geführt worden, es ist immer das viele Geld in einer Hand, das schon so viel Elend auf…

SPAC – der große Anlegerbluff

Die vier unschuldigen Buchstaben stehen für Special Purpose Acquisition Companies, kurz spezielle Gewinnerwerbsunternehmen. Es sind zunächst halbtote Firmenhüllen, Holdings, schreibt die Berliner Zeitung vom 3. April 2021, die von Investoren aus dem Umfeld der Hedge-Familien für das Börsengeschäft zum Leben…

Das Zeitalter der Aufklärung

In vielen Dingen bedarf es einmal einer Aufklärung, es wäre sinnvoll, wenn alle Menschen aufgeklärt würden. Ein kleiner Versuch von Aufklärung und Erklärung soll hier einmal gestartet werden: Fangen wir einmal bei der Arbeit an. Alle an Arbeit Interessierte sollten…

Weltgeschichte ist Geldgeschichte

„Krieg, Handel und Piraterie, Dreieinigkeit sind sie, nicht zu trennen.“ Goethe, Faust, 2.Teil, 5 Akt Der Blick in die überschaubare Vergangenheit bestätigt die Feststellung des kundigen Staatsmannes und Dichterfürsten. Im Feudalismus mutierte Geld zunehmend zum Machtinstrument. Die europäischen Monarchien brauchten…

Die Pandemie ist die Stunde, das private Eigentum zu begrenzen

In diesen Tagen kämpft die Welt gegen eine Pandemie, früher oder später werden sich die gesundheitlichen Fragen klären, aber die wirtschaftlichen Konsequenzen werden verheerend sein, möglicherweise schlimmer als die des Börsencrashs von 1929, wenn man keinen weltweiten Plan zur Reaktivierung…

Geld ist nur Papier

Geld ist nur Papier. Es reißt wie Papier, brennt wie Papier. Man kann es nicht essen, man kann Dinge nicht darin einwickeln, man kann nicht darauf schreiben. Es ist sogar noch weniger nützlich als Papier. Geld ist eine Vereinbarung. Es…

Der große Betrug – und was wir tun müssen

Von Gunther Moll Wir werden betrogen. In ganz großem Maße. Wir Bürgerinnen und Bürger sowie noch mehr unsere Kinder und Enkelkinder. Die Betrüger sind Lobby-Politik und Geld-Finanz-Wirtschaft. Dabei ist der Betrug ein dreifacher: Der erste Betrug Wir werden durch die…