Femizide

Was Männer tun müssen, um die Gewalt an Frauen zu beenden

In Mexiko erleben 70,1 Prozent der Frauen über 15 Jahre mindestens eine Form von Gewalt in ihrem Leben. Eine 2021 landesweit durchgeführte Studie über Beziehungsdynamiken im häuslichen Umfeld (Encuesta Nacional sobre la Dinámica de las Relaciones en los Hogares, ENDIREH)…

Femizid, eine umfassende Analyse

Letzte Woche wurde ich auf die Aktion 16 Tage gegen Gewalt an Frauen aufmerksam, die jährlich vom 26. November bis 10. Dezember stattfindet und nahm die Initiative als perfekten Anlass, dieses sehr lehrreiche und ausgezeichnete Buch über Femizide in Österreich…

Orange the World-Kampagne – Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Heute ist der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen – und somit auch der Start der Orange the World-Kampagne gegen Gewalt an Frauen 2022! Weltweit ist jede dritte Frau im Laufe ihres Lebens von physischer, psychischer und/oder sexueller…

Orange the World – Stopp die Gewalt gegen Frauen – 25. November

Die UN-Kampagne „Orange The World“ macht seit 1991 auf Gewalt aufmerksam – vom Internationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen am 25. November bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte. Dann zeigen auf der ganzen Welt Menschen, Organisationen,…

Vertreibungen betreffen Frauen, Jugendliche und Mädchen besonders

In Mexiko sind immer mehr Menschen gezwungen, ihren Wohnort zu verlassen und Zuflucht in einem anderen Bundesstaat zu finden. Gründe hierfür sind unter anderem die Gewalt durch das organisierte Verbrechen, Geschlechterdiskriminierung, die Enteignung von Land und der Klimawandel. Zu den…

Die anderen Schulden – Bericht über Menschenrechtsverletzungen

Anfang April hat die Menschenrechtsorganisation Amnesty Argentinien ihren jährlichen Bericht über Menschenrechtsverletzungen im Jahr 2021 veröffentlicht. Die Situation im Land wird darin auch im Hinblick auf Entwicklungen in Nord- und Südamerika betrachtet. Die Region „hatte bereits vor Covid-19 die höchste…

Wie Aktivistinnen gegen Feminizide und Straflosigkeit kämpfen

In Bolivien werden jedes Jahr mehr als 100 Frauen und Mädchen aufgrund ihres Geschlechts getötet, sie sind Opfer eines Feminizides. Die Täter sind aktuelle oder ehemalige Partner, Familienangehörige oder Fremde, und viel zu häufig werden sie für ihr Verbrechen nicht…

Wie geht es den Frauen nach zwei Jahren Pandemie?

Vor Ende März regte REHUNO Gesundheit eine Untersuchung der aktuellen Situation von Frauen in der (fast) nach-pandemischen Welt an. Beginnen werden wir diesen Artikel mit der allgemeinen Feststellung, dass Frauen ärmer sind, mehr Gewalt erfahren und schlechtere Lebensbedingungen als vor…

Frauen erheben ihre Stimme gegen das Klima des Hasses in Indien

Tahira Hasan unter dem Wandgemälde im Fearless Collective. Sie lobt den Zusammenhalt zwischen Frauen verschiedener Religionen in Indien. Frauen innerhalb und außerhalb Indiens fordern Toleranz und ein Ende der Hassreden in dem asiatischen Land. (Foto von Mehru Jaffer/IPS) Immer mehr…

Femizidaler Selbstmord, eine weitere Eskalation patriarchaler Gewalt

Vor fünf Jahren wurde die damals 18-jährige Paula Martínez auf einer Party unter Drogen gesetzt und von mindestens acht Männern vergewaltigt. Nach der Vergewaltigung musste Martínez nicht nur mit den emotionalen und psychologischen Auswirkungen, den Flashbacks und der brüchigen Erinnerung…

1 2 3