Bildung

Gemeinsam auf die Straße: Öffentlich statt privat

In unserer Stadt Berlin läuft vieles schief: Mieten explodieren, Personal fehlt in Krankenhäusern, Schulen, Kitas und im öffentlichen Dienst. Öffentliche Daseinsvorsorge (wie z.B. S-Bahn) soll weiter privatisiert werden oder wirtschaftet selbst nach Gewinnzielen statt nach den Bedürfnissen der Menschen (z.B.…

Show statt Bau: 40 Grundsteine für Senat und Howoge

GiB liefert per Bagger 40 Grundsteine an Senat und Howoge. Kritisiert wird: Privatisierung verlangsamt und verteuert den Berliner Schulbau erheblich Aktive des Vereins Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB) haben im Rahmen einer Protestaktion mit einem Bagger 40 Grundsteine an Senat und Howoge…

Arbeit und Einkommen, alles reine Glückssache

Zunächst ist es schon interessant festzustellen, was als Arbeit bezeichnet wird. Arbeit ist demnach alles das, was man finanziell entgelten muss. Daher fällt jede Hausarbeit nicht unter diesen Begriff. Alles, was man privat leistet, gehört somit nicht zur Arbeit, obwohl…

Die ewig Ausgestoßenen

Wenn es einen Teil der Gesellschaft gibt, der mehr Durchsetzungsvermögen im Leben braucht, dann ist es die große Mehrheit an Kindern und Jugendlichen in so gut wie allen Ländern unseres Amerikas. Wir sind eine junge und wachsende Gesellschaft, doch die…

Neue Studie zum Berliner Schulbau: Senat täuschte durch falsche Prognosen

Einbindung der Howoge – von Anfang an unnötig, extrem kostspielig und schneckenlangsam. Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB) hat eine neue Kurzstudie vorgestellt. Darin kommt GiB zu dem Ergebnis, dass Schülerzahlen fälschlicherweise viel zu hoch angesetzt wurden. Dazu Carl Waßmuth, Vorstand und…

Vier Forderungen für eine digital souveräne Gesellschaft

Pressemitteilung von Forum InformatikerInnenfür Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. 30 Organisationen der digitalen Zivilgesellschaft stellen für die Bundestagswahl 2021 vier Forderungen für eine digital souveräne Gesellschaft an die Politik Bereits im Jahr 2020 forderten zivilgesellschaftliche Organisationen die Politik auf: Aus…

Zugehörigkeiten

Hand auf’s Herz: Wo verortet ihr, die ihr diesen Text eben aufgerufen habt, euch gesellschaftlich selbst? Welcher Klasse fühlt ihr euch zugehörig? Oder denkt ihr am Ende gar in der aktuellen Bundesrepublik Deutschland gibt es keine sozialen Klassen mehr? Sichtbar…

Arm und nicht sozial schwach

Ein Buch über Arbeitslose und ihre Funktion für die Arbeitsgesellschaft. Anna Mayr hat ein politisches Buch über Arbeitslose im heutigen Deutschland geschrieben. Zugleich ist es ein persönliches Buch, über ihre eigene Geschichte und die ihrer Eltern. Auch wenn die politischen…

Javier Tolcachier: Alternative Kommunikation aus der Erfahrung von Pressenza

Im Rahmen des Diskussionszyklus über alternative Kommunikation sprach der Herausgeber von Pressenza, Javier Tolcachier, über die Kommunikationserfahrungen der Agentur. Diese Seminare zur kritischen Bildung und gegen den Neoliberalismus in der Bildung wurden organisiert vom Internationalen Forschungszentrum – Other Voices in…

Mena del Hierro: ein Viertel in Quito, in welchem sich die Kunst niedergelassen hat

Laureano Nastul ist ein Plastikkünstler, Volksbildner, pädagogischer Vermittler und sehr wichtig, Nachbar des Viertels „Mena del Hierro“ an den Hängen des Vulkans Pichincha, der über Quito, der Hauptstadt Ecuadors, „thront“. Nach vielen Jahren Aktivismus für die Menschenrechte, insbesondere die der…

1 2 3