Reto Thumiger

Seit über 25 Jahren ist der gebürtige Schweizer und gelernte Kaufmann Aktivist des Neuen-Humanismus. Seine Anliegen, wie kulturelle Vielfalt, gleiche Rechte und Möglichkeiten für alle Menschen sowie eine innere und äußere Revolution - basierend auf der aktiven Gewaltfreiheit, führte ihn in sehr unterschiedliche Länder, wie Ungarn, Spanien, Togo und Sierra Leone. Mit seiner freiwilligen Tätigkeit in Pressenza Berlin möchte er der neuen Sensibilität und dem neuen Bewusstsein ein Sprachrohr verleihen und mit seinem Engagement bei der Organisation‚ Begegnung der Kulturen von einem multikulturellen Nebeneinander zu einer weltweiten menschlichen Nation gelangen.

Regierungen müssen Gewalt gegen Roma entschlossener bekämpfen

Zum internationalen Roma-Tag: London / Bern, 8. April 2014 – Anlässlich des heutigen Internationalen Roma-Tages appelliert Amnesty International an die europäischen Regierungen, auf die zunehmende Gewalt gegen Roma in Europa endlich angemessen zu reagieren. Mit einer Aktion in Bern wird…

„Kein Täter werden“: lieben Sie Kinder mehr, als Ihnen lieb ist?

Präventionsprojekt Dunkelfeld zieht positive Bilanz für die ersten zwei Jahre. Die Kontaktaufnahmen haben sich verdoppelt. Vor genau zwei Jahren, am 14. März 2012, eröffnete das Forschungs- und Präventionsprojekt Dunkelfeld (PPD) seinen Standort am Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Sexualmedizin der Medizinischen…

Die Schweiz ohne EUCH…

Der Volksentscheid der Schweizer Stimmbevölkerung ein Kontingent für die Migration aus dem EU-Raum innerhalb von 3 Jahren einzuführen, erzeugt europaweit Kopfschütteln und Diskussionen. Dabei geht vergessen, dass 49.7% der Wahlberechtigen dagegen gestimmt haben und in absoluten Zahlen 19‘500 Stimmen den…

1 16 17 18