Protestmarsch in London: Keine Auslieferung von Assange

23.02.2020 - Rédaction Bordeaux

Dieser Artikel ist auch auf Französisch verfügbar.

Protestmarsch in London: Keine Auslieferung von Assange
(Bild von Xavier Foreau / Pressenza)

Gestern fand in London eine Kundgebung zur Unterstützung von Assange vor dem Australischen Haus statt. Von dort führte der Solidaritätsmarsch zum Parlamentsplatz.

Zu den Rednern gehörten: John Shipton, Vater von Julian Assange; Yanis Varoufakis, Mitbegründer von DiEM25; Kristinn Hrafnsonn, Chefredakteurin von WikiLeaks; Vivienne Westwood, Modedesignerin.

Fotogalerie von Xavier Foreau für Pressenza:

 

Kategorien: Europa, Kultur und Medien, Politik
Tags: , , , , , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

 

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.